Vorinformation SRCAC S6-Challenge in Gwatt bei Thun (BE)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorinformation SRCAC S6-Challenge in Gwatt bei Thun (BE)

      125 Tore in rund 2 Stunden - dies auf 1'600 Metern über Meer und bei allen möglichen Witterungsbedingungen. Dies war die erste S6-Challenge auf der Göscheneralp im Juli. Du denkst dies sei hart? Dann haben wir eine schlechte Nachricht für Dich - es geht noch härter!

      Sei bereit für eine neue Erfahrung...
      ...150 Tore!
      ...Teamwettkampf!
      ...vor Ort zugeloster Zufallspartner!
      ...ein idyllisches Gelände, voll mit tückischen Wegen und Spezialaufgaben!

      Aber es geht noch einen Zacken härter - werde zur Nachteule mit der Eisenfaust und dem Durchblick in finsterer Nacht...
      ...75 Tore!
      ...Teamwettkampf!
      ...vor Ort neu zugeloster Zufallspartner!
      ..."erfahre" eine dunkle Oktobernacht im Wald mit all seinen Geräuschen!


      Gerne laden wir Dich und Dein Scaler zur 2. SRCAC S6-Challenge in Gwatt bei Thun (BE) ein. Die Challenge findet am 15. Oktober 2011 statt und bietet dem masochistisch veranlagten Scaler ein paar Highlights der besonderen Art an:

      Besammlung vor Ort am Samstagnachmittag (Vorteil: nicht mit den Hühnern in aller Frühe aufstehen, sondern entspannt ausschlafen und dann nach Gwatt bei Thun (BE) düsen)
      Parkplatz in unmittelbarer Umgebung
      S6-Adventure mit 150 Toren "Fuchs und Hase" während des Nachmittags ab 14.00 Uhr (Zeitlimite 3 Stunden)
      S6-Adventure mit 75 Toren "Die Nacht der langen Messer" am Abend in die Nacht hinein ab 19:00 Uhr (Zeitlimite 3 Stunden)
      Grillmöglichkeit und Feuer für semi-romantische Stunden unter gleichgesinnten Verrückten
      einmaliges Naturerlebnis
      tolle Strecken
      knifflige Aufgaben


      Voraussetzungen für die Teilnahme am S6-Adventure "Die Nacht der langen Messer":

      gutes Schuhwerk
      Handy auf Mann
      Stirnlampe, Taschenlampe fix an Fernbedienung montiert, Beleuchtung am Fahrzeug in der Stärke und Anzahl frei (solange sie scalig aussieht - mit Klebeband montierte Maglite sieht einfach Scheisse aus und wird nicht toleriert).
      keine weiteren Beleuchtungshilfsmittel wie Displaybeleuchtungen an der Funke, Knickleuchtstäbe etc. erlaubt!


      Na, willst Du auch mal wissen wie hart Du und Dein Fahrzeug wirklich sind? Willst Du feststellen müssen, dass Dein Fahrzeug härter ist als Du? Willst Du testen wie gruselig ein Wald in der Nacht ist? Willst Du wirklich wissen wie weit 75 Tore in dunkler Nacht sind? Willst Du mit einem Dir zufällig zugelosten Fahrer ein Team bilden und Deinem Partner auf Gedeih und Verderb ausgesetzt sein? Wenn Du nun mit dem Kopf nickst und vor Deinem geistigen Auge bereits mit einem Lächeln im Gesicht durch den finsteren Wald stapfst - dann bist Du richtig vorbereitet und eine Teilnahme ist Pflicht! Wenn Du bereits aber jetzt mit Gänsehaut dasitzt währenddem Du das liest und lieber am Rockzipfel von Mami hängst, dann bist Du noch nicht bereit für diese ultimative Erfahrung - aber wenn Du gleichwohl kommst, dann liege mit Deinen Wehklagen lieber Deinem Teamkollegen als uns in den Ohren, Du Susi!

      Das Motto ist und bleibt: Go hard or go home!

      Mehr Detailinformationen, Anmeldeformular, Anreiseinfos etc. werden wir Anfangs Oktober freischalten!

      Wir freuen uns auf viele harte Teilnehmer und noch härtere Fahrzeuge!

      Im Namen des SRCAC-OK's, Adrian und Yves
    • Re: Vorinformation SRCAC S6-Challenge in Gwatt bei Thun (BE)

      "Triffnix" schrieb:

      Ich fang langsam zu überlegen an, was für Kräuter da wohl in den Ricola Schweizer Kräuter-Zückli drin sind... :crazy:


      Alles legal...
      Aber die CH Alpenkräuter haben es in sich!
      Man denke an die "grüne Fee", Absinth.... War ja lange verboten!

      Im Ernst, lasst euch das nicht entgehen!

      Gruss Yves, SRCAC OK
    Powered by Gery's Modellbaublog