MFZ Blocher Knicklenker John Deere(Traktor) oder doch nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MFZ Blocher Knicklenker John Deere(Traktor) oder doch nicht

      Nachdem einige von euch bei mir eingekauft haben, war meine Modellbaukasse etwas gefüllt und ich konnte mir für mein neues Interresensgebiet "Ackerbau und Viehzucht" etwas leisten :tumbsup: :

      Den Grund warum ich mich für dieses Modell entschieden habe seht ihr hier:

      Nachdem ich dieses Video gesehen habe stand der Entschluß fest - der Honcho muß weg, ein Traktor muß her.
      Ob es ein John Deere wird steht noch nicht fest, ein Case Steiger oder New Holland T 9060 würden mir besser gefallen. Nur Case und New Holland Modelle in 1/16 sind kaum unter $100,- plus Porto USA und Zoll + Steuer zu bekommen. Und der John Deere hat ?40 frei Haus gekostet darum wirds vorerst mal ein Johnny.
      Falls es überhaupt jemanden interessiert kann ich euch ja am weiteren Baufortschritt teilhaben lassen. Sonst erfreue ich mich allein an meiner Neuanschaffung ;) .
      Gruß Ferdinand
    • Re: MFZ Blocher Knicklenker John Deere(Traktor) oder doch ni

      Von der Technik her ist ganz einfach:
      Man nehme vier Getriebemotoren ähnlich RB35 ein Knickgelenk mit Getriebemotor 1:100, Reifen Felgen paar Schrauben, paar Aluteile....... :doo:
      Die Lenkung ist ganz cool gelöst. Ein Getriebemotor mit Ritzel greift in ein Zahnradsegment und ein im Knickgelenk befindliches Poti sagt einem speziellen Regler wie das Knickgelenk gerade steht. Funktionsweise ist eigentlich gleich wie bei einem Servo. Habe nur gestern zwei Stunden rumprobiert warum das nicht funktioniert. Die Lenkung reagierte zwar auf die Fernbedienung ging aber nicht mehr zurück auf Geradeaus :aufreg: . Bis ich festgestellt habe, das der Regler vier verschiedene Betriebsarten kann. Fahrtenregler, Motorschalter, Doppelschalter und Servoelektronik. Ich hatte natürlich Fahrtenregler eingestellt - wahrscheinlich werde ich langsam zu alt für sowas.
      Mittlerweile ist alles provisorisch verkabelt.

      Eine erste Probefahrt heute mußte leider nach 5 Minuten abgebrochen werden.
      Meine Herzallerliebste hat sich einfach geweigert, mit dem Kabelsalat, Akku, Empfänger und Regler in der Hand neben dem Modell herzulaufen :lol5:
      Werde jetzt mal alles provisorisch befestigen, damit ich auch ohne fremde Hilfe fahren kann.
      Gruß Ferdinand
    • Re: MFZ Blocher Knicklenker John Deere(Traktor) oder doch ni

      "daniels" schrieb:

      Bei dem Traktor könnte man hinten eine große Winde verbauen - Schlepper Style.

      Ich hätte da noch eine andere Idee:
      deere.com/en_US/cfd/forestry/d…g3_forestry_general.html#
      Die Zange könnte man ja mit einem Elektrozylinder ausstatten.
      Wäre ja absolut genial zum Stämmeziehen.
      Hab wohl zu viel DMAX Holzfäller extrem geguckt.
      Gruß Ferdinand
    • Re: MFZ Blocher Knicklenker John Deere(Traktor) oder doch ni

      Das fahrfertige Chassis wiegt 3,3KG. Zugkraft ist jetzt schon gewaltig, werde aber trotzdem noch Wuchtgewichte in die Reifen einkleben. Die Empfehlung kommt von einem Knicklenkerbesitzer. Die Lenkung funktioniert tadellos und präzise auch im Stand. Lenkgeschwindigkeit läßt sich über den Regler (Servonaut MFR) einstellen. Lenkgeschwindigkeit habe ich momentan ziemlich langsam eingestellt weil es erstens realistischer ist und mein Junior mit seinen 5 Jahren damit besser zurechtkommt.
      Gruß Ferdinand
    • Re: MFZ Blocher Knicklenker John Deere(Traktor) oder doch ni

      So mal ein kleines Update:
      Karosserie ausgefräst:

      Karosserie das erste mal aufgesetzt:

      Der Aktuelle Stand:

      Das erste Anbaugerät ist auch schon im entstehen. Danke an Alex für die Laserteile :top :

      An einem Anhänger wird auch schon gearbeitet. Räder sind vom TLT1, Radachsen von einem Tamiya Auflieger,Achsröhren mit JB-Weld geklebt, Rest Eigenbau:

      Gruß Ferdinand
    Powered by Gery's Modellbaublog