Dreckfressas Wraith

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Für all jene die keine ASTS Startnummer reserviert haben, Ihr bekommt eine Nummer beim ersten Lauf zugewiesen. Es wäre sehr hilfreich wenn Ihr euch die Anmeldung runterladet [LINK] und diese vorausgefüllt bis auf die Startnummer zum Lauf mitbringt. DANKE
    • Hallo

      Bißchen was ist wieder passiert.
      Dämpfer wurden gegen RC4WD Superlift Scaleshocks gewechselt.
      Vorne 90mm mit 0,3 Federn
      Hinten 100mm mit 0,7 Federn

      Felgen auf 6 Lug Wagon von RC4WD mit Brakedisc.
      Gesamtgewicht 1 Rad nun von 213g auf 246g.

      Weiters hab ich nun das Crawlster Lenkkit bei Michael (CracyCrawler) bestellt.
      Ich bin schon sehr gespannt.
      Werde ausführlicher darüber berichten.

      Lg Patrik
      Bilder
      • image.jpeg

        385,57 kB, 1.024×768, 31 mal angesehen
      • image.jpeg

        122,25 kB, 768×768, 31 mal angesehen
      • image.jpeg

        122,57 kB, 768×768, 31 mal angesehen
      • image.jpeg

        232,63 kB, 768×768, 32 mal angesehen
      • image.jpeg

        222,14 kB, 768×768, 33 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.
    • Es hat sich wieder bißchen was getan.
      Karo fertig ausgeschnitten und dann viel Zeit ins lackieren investiert.
      Schablonen ausschneiden-lackiert-für schlecht empfunden-wieder geschliffen-neue Schablonen schneiden- wieder lackieren.
      Nun ja, mit dem jetztigen Ergebniss kann ich leben, nicht perfekt aber ok.

      Lg Patrik
      Bilder
      • image.jpeg

        265,72 kB, 768×768, 28 mal angesehen
      • image.jpeg

        262,01 kB, 768×768, 26 mal angesehen
      • image.jpeg

        252,23 kB, 1.024×768, 25 mal angesehen
      • image.jpeg

        249,09 kB, 1.024×768, 29 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.
    • Hallo

      Die Bergrettungstrophy musste ich ja wegen Defekt frühzeitig verlassen.

      Zuviel Lenkeinschlag mit zuviel Grip und zuviel Kraft ergibt, eine gebrochene CVD und ein zersprengtes Lager.
      Um unnötige Ersatzteile zu sparen, hatte ich ja gleich geplant mein Projekt one9wraith vorzuziehen.
      Nun leider hat der Zoll mein Paket mit Achsen usw. verloren und somit bleibt der Wraith vorerst 2.2 und er kriegt neue CVD'S.
      Noch neue Lager besorgen und dann wieder zusammenbauen.

      Lg
      Bilder
      • image.jpeg

        102,91 kB, 576×768, 32 mal angesehen
      • image.jpeg

        125,67 kB, 576×768, 31 mal angesehen
      • image.jpeg

        129,81 kB, 576×768, 28 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dreckfressa ()

    • Soooo

      Nachdem heute die neuen Kugellager gekommen sind, habe ich mal langsam begonnen eine Achse aufzubauen.

      Als erstes mal die Wraith Achse ausgebaut und alles demontiert was für die neuen Achsen benötigt wird.

      Alles gereinigt, neu gelagert und geschmiert.
      Weiters möchte ich die Passgenauigkeit der Vanquishteile erwähnen.
      Absolut perfekt!!!!!! Wahnsinns Qualität!!

      Optisch gefällt sie mir schon mal sehr gut.
      Wie sie sich dann schlägt wird sich zeigen.....

      LG Patrik
      Bilder
      • image.jpeg

        368,95 kB, 1.024×768, 29 mal angesehen
      • image.jpeg

        164,34 kB, 576×768, 27 mal angesehen
      • image.jpeg

        340,3 kB, 1.024×768, 30 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.
    • Das gleiche Spiel an der Hinterachse.
      Beide Achsen mal provisorisch montiert, steht im gut finde ich.
      Als nächstes möchte ich die Links anpassen, geplant wäre sowas um die 320mm WB.

      LG Patrik
      Bilder
      • image.jpeg

        154,28 kB, 576×768, 21 mal angesehen
      • image.jpeg

        381,42 kB, 1.024×768, 22 mal angesehen
      • image.jpeg

        350,4 kB, 1.024×768, 22 mal angesehen
      • image.jpeg

        129,53 kB, 576×768, 25 mal angesehen
      • image.jpeg

        117,37 kB, 576×768, 26 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.
    • Neu

      Hallo

      So, es ist viel passiert, jedoch hatte ich keinen Kopf bzw. Zeit um hier zu berichten.
      Nichts desto trotz möchte ich euch nichts vorenthalten.

      Als nächstes wurden die Links angepasst bzw. selbst gebastelt aus M4 Gewindestangen mit Stahlrohr.
      Die hinteren wurden etwas länger gewählt als die vordere Partie.
      Radstand nun 300mm.
      Bilder
      • IMG_4141.JPG

        139,66 kB, 576×768, 8 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.
    • Neu

      Als nächstes wollte ich den Schwerpunkt tiefer und mittiger.
      Tiefer wurde durch absenken der gesamten Karo/ Käfig erreicht indem ich die Skidplatte ca. 1 cm höher befestigt habe.
      In diesen Zuge bin ich mit der Skid auch ca. 1 cm nach vorne gerutscht und somit ist Akku und Getriebe jetzt näher beisamen und zentraler.
      Durch das versetzen der Skidplatte ragte dann das Getriebe in den Innenraum.
      Hier musste ich einiges ausschneiden und danach mit Polystrol wieder verbauen das mir keine Kabel zwischen die Zahnräder kommen.
      Bilder
      • IMG_4136.JPG

        319,77 kB, 1.024×768, 12 mal angesehen
      • IMG_0195.JPG

        319 kB, 1.024×768, 10 mal angesehen
      • IMG_4137.JPG

        256,94 kB, 1.024×768, 13 mal angesehen
      • IMG_4138.JPG

        320,6 kB, 1.024×768, 13 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dreckfressa ()

    • Neu

      Nächste Aufgabe war es Platz im "Motorraum" zu machen, den der Servo beim Einfedern benötigt.
      Dazu musste die gesamte Elektronik verlegt werden und es wurde einiges vom Rahmen / Käfig entfernt.
      Elo wurde auf die Beifahrerseite verlegt und hinter einer Abdeckung versteckt.
      Bin selbst immer noch verwundert das sich das ausgegangen ist. :scr:
      Durch das entfernen und beschneiden des Rahmens, wurde das ganze ziemlich "wabbelig".
      Stabilität konnte ich hier wiederherstellen indem ich einen alten Alu Link zwischen Dämpferhalterung und Bumper verschraubte.
      Bilder
      • IMG_4135.JPG

        366,93 kB, 1.024×768, 15 mal angesehen
      • IMG_0344.JPG

        267,96 kB, 1.024×768, 13 mal angesehen
      • IMG_0352.JPG

        99,13 kB, 576×768, 15 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.
    • Neu

      Der Käfig ist eine Mischung aus Wraith, SCX10 und Plastik Links.
      Das Dach ist vom G6 Jeep und zieht sich am Heck nach unten.
      Die Karo musste etwas gekürzt werden, da der Radstand doch erheblich kürzer als der orig. Wraith ist.
      Weiters hab ich noch Fender montiert.
      Bis auf weiteres ist er jetzt fertig und bereit für die ASTS :thumbsup:
      Ich bin mehr als zufrieden, freu mich schon riesig auf die Saison.

      Daten:
      Radstand: 300mm
      Breite: 240mm
      Bodenfreiheit: 60mm
      Gewicht: 3025g


      LG Patrik
      Bilder
      • IMG_0358.JPG

        218,36 kB, 796×768, 13 mal angesehen
      • IMG_0356.JPG

        204,96 kB, 760×768, 13 mal angesehen
      • IMG_0355.JPG

        352,31 kB, 1.366×725, 14 mal angesehen
      • IMG_0354.JPG

        327,19 kB, 1.366×710, 13 mal angesehen
      • IMG_0360.JPG

        287,41 kB, 991×768, 11 mal angesehen
      • IMG_0362.JPG

        283,2 kB, 1.024×768, 10 mal angesehen
      In Geduld du dich üben musst.
    Powered by Gery's Modellbaublog