Nun also doch ein Yeti

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun also doch ein Yeti

      Hallo!

      Nach einiger Überlegung und hin und her zwischen Twin Hammers oder doch dem verlockend günstigen Carson Carson Climb Warrior und einigen Stunden
      vor der Youtube Röhre habe ich mich doch für einen Yeti entschieden. Vor allem die Videos haben den Ausschlag gegeben, da dieses nach richtig viel Spass aussehen.
      Und heute als vom arbeiten heimkam stand da ein großes Packerl :rock:

      Hab ihn natürlich gleich auspacken müssen:
      Bilder
      • yeti9.jpg

        181,92 kB, 820×615, 234 mal angesehen
      • yeti8.jpg

        198,02 kB, 820×615, 230 mal angesehen
      • yeti7.jpg

        189,98 kB, 820×615, 211 mal angesehen
      • yeti6.jpg

        163,32 kB, 820×615, 212 mal angesehen
      • yeti5.jpg

        215,46 kB, 820×615, 240 mal angesehen
    • Habe mal das Ritzelspiel kontrolliert und das Motorritzel sowie die Stifte von der Kardanwelle mit Schraubensicherungslack versehen.
      Das Ritzelspiel war ok, nur mit Schraubensicherunglack wurde offensichtlich gespart.
      Habe auch gleich die Akkuhalterung angepasst, mein 2S 6000er Rockamp im Hardcase passt locker rein und für 3S ist noch viel Luft nach oben.
      Gut fand ich auch die kleine Box im hinteren Bereich wo man gleich eine Steuereinheit für LED´s oder ähnliches unterbringen kann.
      Testfahrt wird vorraussichtlich am Wochenende folgen.
      Bilder
      • yeti1.jpg

        196,28 kB, 820×615, 148 mal angesehen
      • yeti2.jpg

        207,82 kB, 820×615, 149 mal angesehen
      • yeti3.jpg

        179,94 kB, 820×615, 144 mal angesehen
      • yeti4.jpg

        254,67 kB, 820×615, 136 mal angesehen
    • Hallo!
      War heute mal testen, alles Stock, gefahren wurde mit 2s Lipo.
      Macht schon richtig viel Spaß, vor allem das Kurvenverhalten ist Lustig. Kippt nicht sehr leicht um, vergleichbar mit einem Traxxas Slash oder ähnlichen, geht toll zum driften.
      Vom Sprungverhalten etwas kopflastig, könnte sich aber an 3s ändern wenn man vl mit dem Gas etwas ausgleichen kann.
      Besonders gut gefällt mir das Fahrbild in Kurven oder bei Unebenheiten, da man schön sieht wie das weiche Fahrwerk arbeitet.
      Nach etwa 2 Std Fahrzeit hatte der Yeti auf einmal nur mehr Heckantrieb was meine Testfahrt zu einem verfrühten Ende brachte.
      Bin aber trotzdem zufrieden und werde mal sehen was da kaputt gegangen ist wenn der Yeti wieder sauber und trocken ist.

      Hier mal ein paar Bilder von heute, bewegte Bilder werden folgen sobald ich mal Zeit finde das Video zurechtzuschneiden
      Bilder
      • 1.jpg

        136,56 kB, 640×480, 143 mal angesehen
      • 2.jpg

        139,6 kB, 640×480, 150 mal angesehen
      • 3.jpg

        133,36 kB, 640×480, 125 mal angesehen
      • 4.jpg

        85,16 kB, 640×480, 151 mal angesehen
      • 5.jpg

        209,43 kB, 640×480, 129 mal angesehen
      • 6.jpg

        133,99 kB, 640×480, 134 mal angesehen
    • Fehler gefunden! Und könnte mich schon wieder selbst Ohrfeigen! :ab:
      Habe eine Schraube der Kardanwelle übersehen zu sichern, da sich diese unter dem Motor befand. Natürlich musste sich genau diese lösen!
      Vom Emaxx hat eine gepasst, ist zwar ein bisschen zu lang aber schleift nirgends. Diese habe ich natürlich gleich eingeklebt.

      @ pr24meb: Habe den Bericht gelesen und werde mir diese Stelle auch ansehen. Vielen Dank für den Tipp. Scheint ja anscheinend mehrere Problemstellen zu haben der Yeti.

      @ neon-freak : Kit wär natürlich schön da man solche Probleme gleich beim Bau verhindern kann. Eigentlich sollte man ja sowieso jeden Ready to repair zerlegen bevor man fährt, habe ich aber leider nicht ausgehalten zu warten.
      Bilder
      • kardanpin.jpg

        148,47 kB, 615×461, 146 mal angesehen
    • Hallo!

      Hab heute mal versucht Panels zu bauen anstatt der RTR Karo.
      Ist erstmal nur aus Papier, der nächste Versuch wird mal aus Kunststoff folgen.
      Sieht meiner Meinung nach besser aus als mit der Karo.
      Stell mir das dann noch so mit Lightbar am Dach und eventuell Ersatzrad oder dezenten Spoiler vor.
      Bilder
      • panels.jpg

        122,36 kB, 615×461, 146 mal angesehen
      • panels1.jpg

        136,41 kB, 615×461, 134 mal angesehen
    • Hallo!

      Nachdem ich gestern am Abend die Panels ausgeschnitten habe und auch gleich lackiert konnte heute der Klarlack folgen.
      Dieser war relativ schnell trocken daher habe ich die Panels gleich montiert.
      Ein paar Anbauteile möchte ich noch anbringen da er ein wenig leer aussieht aber generell siehts nicht schlecht aus finde ich:
      Bilder
      • panels3.jpg

        130,13 kB, 615×461, 155 mal angesehen
      • panels4.jpg

        135,02 kB, 615×461, 161 mal angesehen
    • So, Reserverad ist montiert, noch eine Schicht Klarlack über die Sticker aufgetragen und die Helme der Fahrer lackiert.
      Würde noch gerne die Inneneinrichtung ein wenig färbiger gestalten, zB Sitze eine andere Farbe usw.
      Weiss aber noch nicht wie ich das lackieren soll.
      Morgen wird erst mal wieder gefahren, mal sehen ob er diesmal durchhält.
      Bilder
      • 1.jpg

        99,8 kB, 615×461, 159 mal angesehen
      • 2.jpg

        107,76 kB, 615×461, 136 mal angesehen
      • 3.jpg

        102,09 kB, 615×461, 133 mal angesehen
      • 4.jpg

        88,55 kB, 615×461, 135 mal angesehen
    • Hab mal ein bisschen was getuned!
      VP Alu Radmitnehmer, VP Steering Rack, einstellbare Stahl Spurstangen, neues Lenkservo ( das originale ist etwas müde), einen Empfänger um mit meiner
      MT4 S fahren zu können, ein Light Rack fürs Dach und zu guter letzt noch 2 Zusatzleuchten für den Bumper.

      Bei der Lenkung merkt man schon das viel weniger Spiel ist und das Servo lenkt auch deutlich besser am Stand. Wie sich die Umbauten beim fahren bemerkbar machen wird sich zeigen.
      Bilder
      • Vp.jpg

        110,68 kB, 615×461, 133 mal angesehen
      • vp1.jpg

        101,83 kB, 615×461, 125 mal angesehen
      • Vp2.jpg

        86,48 kB, 615×461, 112 mal angesehen
      • vp3.jpg

        113,28 kB, 615×461, 132 mal angesehen
      • light.jpg

        145,46 kB, 615×461, 142 mal angesehen
    • Gutes neues Jahr !

      Hab den heutigen Tag mal genutzt um den Yeti ein wenig durch den Schnee zu Jagen. Habs mal mit Paddel Reifen versucht, geht ganz gut aber leider war ich einen Tag zu spät da es heute schon leichte Plusgrade
      hatt und der Schnee dadurch etwas schwer und " patzig " wurde.
      Dadurch war an ein Weiterkommen im tieferen Schnee nicht zu denken.
      Hat aber trotzdem eine Menge Spass gemacht und der Yeti hat die ganze Fahrzeit durchgehalten.
      Hier ein paar Schnappschüsse:
      Bilder
      • vlcsnap-2015-01-01-13h50m17s0Kl.jpg

        287,48 kB, 960×720, 133 mal angesehen
      • vlcsnap-2015-01-01-13h51m23s82KL.jpg

        268,88 kB, 960×720, 124 mal angesehen
      • vlcsnap-2015-01-01-13h51m48s88KL.jpg

        282,59 kB, 960×720, 123 mal angesehen
      • vlcsnap-2015-01-01-14h40m00s65KL.jpg

        241,45 kB, 960×720, 121 mal angesehen
      • vlcsnap-2015-01-01-14h42m17s164KL.jpg

        294,4 kB, 960×720, 124 mal angesehen
      • vlcsnap-2015-01-01-14h43m45s17KL.jpg

        274,4 kB, 960×720, 122 mal angesehen
      • vlcsnap-2015-01-01-14h44m32s232KL.jpg

        233,17 kB, 960×720, 129 mal angesehen
      • vlcsnap-2015-01-01-14h45m56s52KL.jpg

        177,72 kB, 960×720, 118 mal angesehen
    • Servus!

      Hab wieder was verändert am Yeti. Das Reserverad musste ab da es einfach zu schwer ist an der Stelle. Das Kurvenverhalten wurde
      extrem kippelig.
      An dessen Stelle habe ich nun mal einen Spoiler und einen Lüfter montiert.
      Würde außerdem gerne mal mit anderen Reifen und Einlagen experimentieren, weiss aber noch nicht recht welche Reifen ich da nehmen könnte.
      Hätte noch Badlands in 2.2 und Mudslingers, wobei die Mudslingers schon sehr klein sind.
      Bilder
      • 1.jpg

        146,39 kB, 820×615, 140 mal angesehen
      • 2.jpg

        142,08 kB, 820×615, 103 mal angesehen
    • Hallo ! Habe meinen Yeti heute mal wieder artgerecht bewegt! Finde das Teil macht mit jeder Fahrt mehr Spass. Auch mit der Haltbarkeit bin ich mittlerweile nach wenigen Eingriffen zufrieden. Bin heute ca 1,5 Stunden an 3s gefahren und das nicht schonend, ohne Defekte. Einzig die Radmuttern lösen sich noch immer. Werde mal mittelfesten Sicherungslack testen. Der Spoiler hat sich nach den ersten drei Überschlägen auch verabschiedet - egal. War eine lustige Schlammschlacht heute, habe leider die Kamera vergessen, daher nur zwei Handyfotos.
    • Hallo Bloll!
      Bin absolut neu hier, spiele aber mit dem Gedanken, mir einen Yeti zuzulegen.
      Kannst Du den Axial Yeti weiterempfehlen?
      Worauf ist zu achten, ist vielleicht der Kit besser? Welche Zusatzkosten sind beim Kit noch einzukalkulieren?
      Welcher Lipo sollte es sein? :)
      Vielleicht hast Du ja Lust, deine Erfahrungen auszutauschen.
      Wäre über Infos aller Art sehr dankbar, bis dahin
      beste Grüße aus Karnburg
    • Nun also doch ein Yeti

      Hallo!

      Generell halte ich den Yeti schon für empfehlenswert.
      Kit finde ich immer besser als rtr, schon alleine deswegen weil man gleich alles gscheit zusammen bauen kann, habe damals aber leider noch nicht als ich meinen kaufte.
      Was die Elektronik angeht müsstest halt wissen was du damit vor hast, ob du lieber schneller fahren willst oder eher Richtung crawlen wobei ich denke dass der Yeti eher für die zügige Gangart gemacht ist.
      Ich persönlich fahre die Stock Combo an 3s Lipo und habe lediglich den Lenkservo gewechselt und ein externes Castle BEC verbaut.


      Gesendet von meinem LIFETAB_S1034X mit Tapatalk
    • Danke für die Info, hab ihn inzwischen mal in original angesehen.
      Stellt sich mir halt die Frage, ob ich mit dem Kit als "Neuling" zu recht komme.
      Den Kit gibt's für unter €300,- wobei ich mir die Frage stelle, ob ich für €200,- alles notwendige an Technik bekomme.
      Motor, Empfänger, Servo, Lipo 2S 5000-6000 mAh, Ladegerät und Funke.
      Ich wär schon eher an der etwas schnelleren Variante interessiert, wobei eine Mischung aus beidem mein Ding wäre.
    Powered by Gery's Modellbaublog