Schwarzfuss auf CMX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich Danke Euch!

      Ich bin auch schon gespannt wie er fährt - laut Waage ist er vorn : hinten 50:50 ausgewogen - nur auf der Vorderachse leicht linkslastig.
      Gesamtgewicht ist 2,4kg fahrfertig mit Akku.
      Jetzt kann ich eine quasi fertig Meldung abgeben - ich möchte noch 2 versteckte Schäkel anbringen -
      die vordere Karohalterung die hintere Anhängevorrichtung und das Elektronik-Deck mattschwarz lackieren.
      Outdoor-Fotos folgen eventuell am Abend oder vermutlich morgen.


      Liebe Grüße
      Martin
    • Danke Schön!

      @Mortimer:
      Wenn er mich morgen bei/nach der Testfahrt sehr aufregt reden wir dann drüber.

      Spaß beiseite:
      Erster Test mit der fertigen Karo ergeben immer noch ein stimmiges Fahrbild
      Das ist mir wichtig, immerhin war das Fahrbild damals ausschlaggebend für den Kauf des Chassis.
      Das Auto fühlt sich sehr kompakt an, klar, mit den kleinen Rädern werde ich umgehen lernen müssen -
      aber jedes mal wenn eine Achse aufgesessen ist, war es mit 2 cm zurück setzen, anders einschlagen und weiter fahren erledigt.
      Ich möchte anmerken, dass die Positionen auf den Fotos alle selbst erfahren sind.

      Motor/Regler werden eventuell noch getauscht - ich bin mir noch nicht im Klaren, ob die Haltekraft ausreicht -
      er ist mir punktuell ein Stück zurück gerollt - langsam und nur ca. 4-5 cm - aber doch -
      eventuell probiere es noch mit einem kleineren Ritzel, Speed hat er ja genug.

      Und jetzt gibt es ein paar Fotos aus unserem Innenhof - sozusagen Fotos aus dem Gehege
      bevor er morgen in die echte Wildnis entlassen wird:


      So, aber nun habe ich die traurige Mitteilung zu machen:
      das ist das Ende dieses Bauberichtes! :wink:
      ...




      ... also ... quasi ...
      möglicher Weise auch "Ende der ersten Staffel"
      oder
      "to be continued"
      oder "Ihr müsst unbedingt sehen wie´s weitergeht!"
      Diese Entscheidung kann natürlich erst getroffen werden, nachdem der
      Erfolg morgen messbar wird.

      Ich habe da noch ein oder zwei Ideen um Kleinigkeiten zu verbessern -
      muss aber auf eine neue Schnauze und Heckstoßstange warten -
      also - erst noch bestellen.

      Mal sehen - wenn es soweit ist werde ich Euch an meinen Spinnereien teilhaben lassen.
      Hoffentlich gibt es morgen ein paar schöne Winterbilder,
      mit dem dunklen Auto sollte das einen schönen Kontrast ergeben. :aetsch:

      Liebe Grüße
      Martin
    • Sooo - mein Fazit nach dem ersten A.S.T.S. Lauf:
      Das Fahrzeug ist eine Wucht - ich bin sehr zufrieden.
      Klar, er hat sehr kleine Reifen und daher geringe Bodenfreiheit - damit muss ich leben, aber dafür habe ich mich auch bewusst entschieden.
      Und der resultierende niedrige Schwerpunkt macht das Fahren z.T. so einfach wie nie zuvor. Das Fahrbild ist noch immer ein feines.
      Der Wendekreis entspricht ungefähr dem früheren Aktionsradius von Toni Polster - und alle die jetzt nichts damit anfangen können dürfen Youtuben
      Es macht richtig viel Spaß mit dem Auto zu fahren.

      Teile sind bestellt, und in der Zwischenzeit kann ich ein paar Modifikationen ausprobieren - kommendes WE ist Trial & Fun Day in Spillern, da kann ich
      ausgiebig Testen und habe vor allem auch Referenzwerte von (meinen) anderen Autos. - und wenn das nicht so recht die Verbesserung bringt,
      dann kann ich auch noch immer Rückbauen.
      Bei den seitlichen Trittbrettern hat er einige unschöne Schrammen abbekommen, daher möchte ich das "Electronic Deck" verlängern -
      und jetzt werde ich einmal ausprobieren, wie es ist, wenn ich das Deck zwischen den Achsen so lange wie möglich zu mache.
      Ich werde Euch berichten.

      Liebe Grüße
      Martin
    • Hallo!

      Obwohl Jenny nach der Chemo angeschlagen ist, haben wir den gestrigen schönen Tag genutzt und waren ein paar Stunden in Spillern.
      Ein paar Impressionen:

      Und wer genau schaut kann eine kleine Modifikation erkennen.
      Wer findet es heraus?

      Und da mein Kleiner gestern in Spillern die ersten unschönen Schürfwunden davon getragen hat,
      werde ich mich in nächster Zeit mit dem Thema weathering beschäftigen müssen.
      Hat jemand ein paar Tipps für mich - oder könnte ich mal jemandem dabei über die Schulter schauen?

      Liebe Grüße

      Martin
    Powered by Gery's Modellbaublog