Kompletter Neuling sucht Hilfe /// Axial SCX10 oder warten auf HPI Venture FJ ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kompletter Neuling sucht Hilfe /// Axial SCX10 oder warten auf HPI Venture FJ ???

      Servus an alle :)

      Ich komme aus Graz. Ich habe eine wilde Phase von Heli, Flugzeug und super rasanten 8s Lipo Monstertrucks hinter mir. Vor etwa 4 Jahren wurde mir der ganze Käse zu teuer. Bei meinen Helis sowieso , die Flieger brauchten zu viel Platz und meine Autos starben oft an Materialschwäche. 8s waren selbst für ( selbst gedrehte ) Stahlachsen zu heftig ! Und so hängte ich mein Hobby als Student an den Nagel. Einfach zu teuer :( ...

      Nun , 4 Jahre später , möchte ich wieder starten aber mit etwas dass Spaß macht , wo ich basteln und konstruieren kann und wirklich eine Änderung erkenne ! Bei den schnellen Autos die ich hatte war der einzige Unterschied den ich erkannte ob das neue Konzept nun nach 2 oder erst nach 4 Akkuladungen zerbirst xD

      Bei den Crawlern bin ich glaube ich endlich richtig ! Ich kann Gewicht, Abstimmung , Optik , uvm verändern und damit eben mal mehr oder weniger gut den Berg erklimmen. Verschiedene Strecken mit verschiedenen Setups meistern usw usw usw. Wichtiger ist aber dass es mich früher schlicht angeödet hat immer nur Vollgas gerade aus zu heizen bis etwas bricht. Ich möchte mein Können verfeinern und lange Freude haben. Auch meine Partnerin könnte evtl überzeugt werden sich auch einen Crawler schenken zu lassen. Erst will sie aber mit meinem "spielen" ;)



      Und nun die Kernfrage ;

      Mit gefällt der SCX 10 Jeep Wrangler Unlimited C/R rtr sehr gut aber ich bin unsicher ob der als Basis wirklich so gut passt da er schon älter ist und viele bekannte Probleme hat. Kunstoffteile die getauscht werden sollten, schwache Achsen usw ..
      Evtl sollte ich eher die Kit Version nehmen oder gleich auf den HPI Venture FJ warten der mir vom Aufbau Out of the Box besser zusagt soweit ich die Bilder beurteilen kann. Preislich möchte ich anfangs bei ca 350-450€ bleiben. RTR !!!
    • Hallo erst mal aus Pasching. :rock:
      Also mit dem Wrangler machst du eigentlich nicht viel falsch, da hast du out of the Box ein klasse Auto und umbauen und tunen kannst du dann ja wie es dir gefällt.
      Einfach mal mit selbstgemachten Alulinks anfangen und den Akku quer hinter die Vorderachse (kostet nicht viel und ist ein Riesenschritt in die richtige Richtung :tumbsup: .
      Beim Kit kommst du mit deinem Budget nicht wirklich aus, da man bei der Elo dann ja gleich etwas besseres einbaut (kenne ich von mir selbst).

      LG
      Thomsen
      Wenn man Tiere nicht essen soll, wieso macht man sie dann aus Fleisch? :D
      I´d rather push a jeep, than drive a land rover . :rock:
    • Hey danke soweit :)

      Ich bin zwar noch etwas unsicher ob ich nicht warten soll was der HPI Venture FJ bringt aber selbst wenn der gut is kostet er bestimmt ( HPI eben ..) genug und Tuning bzw Erdatzteile oder Modding und Custom Anleitungen im Netz findet man auch die ersten zwei Jahre kaum. Der Axial ist eben ein eingesessener Hund und man hat 100% Support in alle Richtungen. Und wenn ich mich mal mit anderen Crawlern treffen würde hätten vermutlich 80% ebenfalls einen SCX10 :)


      Zum SCX10 ;


      Es gibt verschiedene Versionen !??? Mit mehr und weniger Radstand , anderen Reifen , Kit , RtR , und was mich am meisten wundert : andere Rutschkupplung und andere Teleskopachsen !



      Der Falken G6 ( rtr ) Jeep kommt mit doppelseitiger Rutschkupplung und mit dreiteiligen Teleskopachsen daher. Angeblich verstärkt oder so ...

      Aber die teuren Kit Versionen haben alle die zwei-teiligen Achsen die im Wrangler Ultimate C/R rtr auch verbaut sind. Und die haben alle die Standard Rutschkupplung statt der dualen. Was ist nun die neuere , bessere , sinnvollere Version ? Ich bekomme über Lindinger und DMT besondere Preise zur Zeit. Der Falken , Deadbolt rtr und Wrangler Ultimate C/R kommen mich fast gleich teuer ! Und es gibt das Kit um 239€ in Aktion. Ich würde da erstmal nur mit einem guten Servo starten. Ob Brushless oder doch Standard 50t Bürste weiß ich noch nicht ....



      Was meint ihr Experten :) ?
    • Hallo in unserer Runde.

      Ich habe den Unlimited und den G6. Finde das beide, out of Box, fast gleich gehen.
      Kommt drauf an ob du dir den KIT kaufen möchtest oder den RTR.
      Beim RTR sind manche Teile aus Plastig, die beim KIT aus Metall sind.

      Die Rutschkupplung habe ich bei beiden komplett zu gedreht. Sonnst kann dir passieren, das du auf einem steilen Stück stehst und sie macht genau in dem Moment auf. Also zu damit.
      Wenn du mit Anderen fahrst siehst du erst, was mildes Tuning schon alles aus macht.
      Fahren gehe ich aber mit beiden gerne. Den G6 habe ich jetzt begonnen auf zu bauen für ASTS 2016.

      Ich würde dir zu einem Brusht Motor raten. Ist staub und Wasser eher unempfindlich.( Aber jeden bitte sein Geschmack)

      LG
      Matthias
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Servus, du namenloser Grazer,

      also der G6 RTR um derzeit € 279,- beim DMT in Lieboch ist seit 3 Wochen mein heuriger ASTS-Ersatzwagen für meinen Dingo (falls der einmal während eines Bewerbes xxxxx sollte - aber ich habe nicht das Wort Jehova gesagt !!!). Um das Geld kannst du da nichts falsch machen. Ich hab nur den 27er Motor (der war mir zu schnell) gegen einen 55er getauscht, den Akku nach vorne gelegt und andere Reifen mit Blei auf den Felgen aufgezogen - das reicht.

      Rein von der Technik bin ich nach wie vor vom Vaterra Ascender (mit Blazer oder Bronco Karo) begeistert. der hat RTR schon Teile verbaut, die man beim Axial erst austauschen muss - nur gibt es den als RTR halt nicht unter 379,-.

      Wenn du Lust hast, können wir uns ja einmal treffen (z.B. in Mariatrost in der Rettenbachklamm oder am Plabutsch oder an der Scaler-Strecke vom A-Team in Andritz gegenüber vom Kanzelsteinbruch), dann kannst du alle meine Autos gerne ausprobieren und vergleichen.
      Bis bald

      euer
      Gneisser

      aus der schönen Steiermark :greenthumbs: :greenbiggrin: :greenthumbs:
      Vaterra Ascender mit Defender D90 Karo
      Vaterra Ascender mit Ford F100 Karo
      Traxxas TRX-4Sport
      SCX10 mit Blazer K10 Karo
      MST CMX mit Toyota LC1 Karo
      AX10 Deadbolt
      Axial Wraith
      XR10
      Reely Rock Crawler
    • .

      So hab mal etwas nachrecherchiert und herausgefunden dass es sehrwohl wichtig ist das "richtige" rtr Set zu kaufen !!!


      -> es gibt grds 4 Hauptubterschiede :

      #1
      Karosserie ist mal mehr mal weniger detailreich.! Manche haben coole Bumper, Lichter oder Scale Radkästen. Mir aber ziemlich egal ...
      Am ehesten interessieren mich Reifen ;)

      #2
      Der Fahrtenregler ist entweder ein As-5 oder ein As-2 ...
      Ich denke dass der As-5 wasserdicht und damit besser sein dürfte ?!

      #3
      Die Kupplung ist entweder eine normale Rutschk. oder die duale mit beidseitigem Belag wie man sie auch aus dem Wraith kennt.

      #4
      Ebenfalls aus dem Wraith entlehnt bedienen sich manche SCX10 RtR Kits bereits der WB8 HD Driveshafts die dreiteilig ausgeführt sind und deutlich mehr aushalten sollen. Die sind mit dem Yeti , Wraith und allen SCX10 kompatibel :)



      Ich glaube , sofern meine obigen Annahmen korrekt sind , dass der Falken G6 SCX10 die beste Wahl wäre um einzusteigen !?
      Er hat die WB8 HD Achsen , die duale Rutschkupplung , den AS-5 Regler und vorne den coolen Bumper drauf ;)

      Was meint ihr ? Ist das so richtig !? Oder wären die anderen Versionen doch besser ?




      Ach ja ; je nach Modell sind unterschiedliche Federn montiert ! Die Dämpfergehäuse sind immer gleich aber die Federn sind andere ;

      Manchmal sind es nur Einzelfefern die dann mit dem Sxhraubgewinde passend justiert werden und manche Modelle haben geteilte Federn wo eine kleiner ist und anscheind über unterschiedliche Härten verfügen. Ich nehme an dass die Doppelfeder Konfig besser ist ? Der Falken G6 hätte diese nämlich
    • 1# Reifen kauft man dann eh noch andere. Die Karo machst du dir dann eh so wie du sie willst. Habe noch keine gesehen die Original ist.

      2# Fahrten Regler wirst du dann auch bald wechseln, da du ja eine Hillbrak haben willst, oder dir die Leistungskurfe an deine bedürfnisse anpassen möchtest. Hast du vor ihn zu versenken? meiner ist nicht Wasser dicht und 3,4 Tropfen Wasser machen ihm nix.

      3# Ich habe von den meisten, wie ich begonnen habe, gesagt bekommen dreh deine Kupplung zu. Ob die doppel Kupplung also so wichtig ist weiß ich leider nicht. Wird dir aber sicher ein anderer erklären können.

      4# Bei beiden von meinen Autos kommen 5mm Alu stangen in die Antriebswelle. So kann sie nicht so leicht ausleiern. Also auch nicht so das große Problem.

      Mit dem G6 KIT/RTR bist sicher gut drann. :rock:
      Dann noch etwas zu verändern ist natürlich deine Sache.
      Wirst sicher sehen das du bald in die Lenkung investieren wirst.
      Auch was du alles ausgeben möchtest, die Möglichkeiten sind rießig wenn man sich mal ein bisschen eingelesen hat.

      lg
      Matthias
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Wow Leute :) ich bin echt in vielen Foren ...vorallem HiFi und Games aber ihr seit spitze ! So schnelle und nette Hilfe :) DANKE


      GUT dann werde ich den G6 RtR mal näher beäugen ABER falls ich doch ein Kit nehme ?! Welches wäre da das schlaueste und welchen Motor bzw Regler soll ich dann nehmen ? Und was soll der Servo können ?

      Dass ich bald mal was tunen werde stimmt bestimmt ;) und da könnte unterm Strich das Kit billiger kommen. RC und Empfänger hab ich ja noch von LRP mit 2,4Ghz und mehreren Midellspeichern
    • Tja irgendwie reizt mich der Gedanke schon mal mit einer schönen "fertigen" Karo anzufangen. Daher RTR ...


      Merkt man zwischen den Dämpfern mit einer einzigen langen Feder im Vergleich zu den Versionen mit zwei unterschiedlichen Federn Unterschiede oder is das mehr für die coole Scale Optik ?
      Weil wenn ihr sagt dass zwischen den einzelnen Modellen der SCX Serie im RTR sonst kaum ein Unterschied ist mach ich es von der Optik abhängig ;)



      PS :

      Was würden denn ein guter Servo , Regler und Motor ca kosten ?
      Das Kot wäre aktuell bei 240€
    • So :) mein Wrangler steht schon hier

      Sehr geile Achsen , sehr geile Dämpfer , sehr geile Optik. Gut...die Fernbedienung ist etwas Käse aber da hab ich eh meine eigene "Gescheite"

      Was mir auffällt ist dass bei extremen Achsverschränkungen vorne die Halterung des Lenkservos an den Platikstreben des Chassis ansteht. Ich könnte da einfach die 2mm wegnehmen und passt aber schon spannend dass da so ein kleiner Engpass ab Werk dran ist
    • Du solltest auf jeden Fall den Akku direkt hinter den Servo verlegen und dafür die Elo-Box hinter den Motor.
      Bis bald

      euer
      Gneisser

      aus der schönen Steiermark :greenthumbs: :greenbiggrin: :greenthumbs:
      Vaterra Ascender mit Defender D90 Karo
      Vaterra Ascender mit Ford F100 Karo
      Traxxas TRX-4Sport
      SCX10 mit Blazer K10 Karo
      MST CMX mit Toyota LC1 Karo
      AX10 Deadbolt
      Axial Wraith
      XR10
      Reely Rock Crawler
    • so :)
      Den ersten Ausflug haben wir hinter uns. Ca 50min Akkulaufzeit sind genial und durch den Wald spazieren mit unserem kleinen Offroader macht wirklich Spaß ! Fast als hätte man einen kleinen Hund xD
      Blöd nur dass meine bessere Hälfte Gefallen daran gefunden hat und ich nur 15min selber fahren konnte. Naja is jedenfalls besser als eine meckernde Frau die einen wegen seiner Spielzeuge auslacht ;)
      Bilder
      • image.jpeg

        293,11 kB, 1.599×899, 113 mal angesehen
    Powered by Gery's Modellbaublog