G6 Kit - Tuning mit Sinn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • G6 Kit - Tuning mit Sinn?

      Hallo liebe Leute!

      Heute hat mir unsere brave Postbotin ein Packerl gebracht - und zwar das Axial Wrangler G6 Kit!
      Da ich allerdings die Elektronik noch nicht da hab' & warte, bis alles da ist (und dann auch alles dokumentieren will...),
      Wollte ich euch mal fragen, WAS ihr WIE an euren G6 oder vergleichbaren SCX10 umgebaut oder geändert habt?

      Da ich noch kaum Erfahrung habe - weder an SCX, noch an irgendwelchen anderen Modellen, scheint Ihr mir doch der beste Ansprechpartner zu sein.
      Liebe Grüße, euer Oli!
    • Hi Oli,
      In was du auf jeden Fall investieren solltest, ist die Lenkung. Der Lenkeinschlag ist im Original sehr schwach. High clearance knuckles wirst du brauchen, CVD Achsen wären auch nicht schlecht. Als Highlight kannst du dir dann eine T&F Lenkung gönnen. Ansonsten gibts Metall statt Plastikgetriebe und diverse Aluteile im Angebot.
      Aber das ist jedem seins zu entscheiden was Sinn macht.
      Die Position der Akku Halterung würde ich auch überdenken, mir war die zu hoch angebracht wegen dem Schwerpunkt.
      Viel Spaß beim Bau!
      Gruß Gerald
    • G6 Kit - Tuning mit Sinn?

      Hallo Gerald!
      Danke für die schnelle Antwort!
      CVD's hab ich schon geplant und die Lenkung sieht auch gut aus, die hab ich mir grad zum ersten mal angesehn, ned schlecht...
      Akkuhalterung wird auch gemacht, ich seh das ähnlich.. :P
      Hab gerade Motorregler & Empfänger bestellt, am Freitag start ich den Bau mit meinem "Schwager", der hat den gleichen, bleibt aber erstmal stock... Für meinen werden noch Teile & Erfahrungen gesammelt ;)
      MfG

      Gesendet von meinem LG-H320 mit Tapatalk
    • Sinnvolles Tuning:
      Andere Reifen, CVD's, Lenkung, Overdrive vorne oder Underdrive hinten oder OverdriveVO+UnderdriveHI, Akku vor den Motor/ELO box nach hinten, gscheite Winde.
      Ich würde auch einen kräftigen Servo kaufen und einfach immer dabei haben - die RTR-Servos halten meistens nicht lange.

      Möglich aber nicht unbedingt nötig:
      Metall-Kardans, Metall-Links, Alu-Hubs, anderer Motor (mir war der 27Turn zu schnell - soll ja kein Rennauto sein sondern ein Kraxler).
      Bis bald

      euer
      Gneisser

      aus der schönen Steiermark :greenthumbs: :greenbiggrin: :greenthumbs:
      Vaterra Ascender mit Defender D90 Karo
      Vaterra Ascender mit Ford F100 Karo
      SCX10 mit Blazer K10 Karo
      MST CMX mit Toyota LC1 Karo
      AX10 Deadbolt
      Axial Wraith
      XR10
      Reely Rock Crawler

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gneisser ()

    • Danke auch euch, für eure spitzen Antworten!
      Der Kaufgrund fürs Kit war ja eigentlich, dass der schon die Alu-Links dabei hat!
      Reifen werd ich fürn Anfang mal die Maxxis testen, die dabei sind...
      Meinst du mit Over-/Underdrive die Über-/Untersetzung der Achsen?
      Servo bestell ich noch den Hitec 7954hs, hab derweil nur einen Tactic TSX57 rumliegen *augenroll*
      Motor wirds wie im HighLift der Tamiya CR-Tuned 35Turn & als Hirn ein Sidewinder V.3 von Castle Creations, Empfänger SR310 oder 410 & fürn Anfang einen schlichten NiMh 6-Zeller, oder sollte ich das besser lassen?
      LG

      Gesendet von meinem LG-H320 mit Tapatalk
    • Ob es Sinn macht einem Anfänger zu raten, gleich einmal genau so viel Geld ins Tuning reinzustecken wie in den Anschaffungspreis des Autos? :scr:

      Fakt ist:

      - Akkuposition
      - Lenkung (z.B. Crawlster-Umbau; CVDs kein Muss)
      - stärkerer Servo
      - Alu-Links
      - Bürstenmotor 35-55 Turns
      - Winde

      Das macht anfangs Sinn. Alles andere hängt vom persönlichen Budget & Geschmack ab.
    • motodrom schrieb:

      Ob es Sinn macht einem Anfänger zu raten, gleich einmal genau so viel Geld ins Tuning reinzustecken wie in den Anschaffungspreis des Autos?
      Lieber Jürgen,

      er hat in seinem Eingangsposting danach gefragt, was wir an unseren SCX10 geändert oder umgebaut haben und ich habe ihm daraufhin geantwortet, was ich an meinen gemacht habe.
      Das das halt immer auch eine finanzielle Frage ist, wissen wir alle leider aus eigener Erfahrung. Wenn das nicht so wäre, hätte ich ihm eh empfohlen, sein Auto nur auf VP-Teile umzurüsten.
      Bis bald

      euer
      Gneisser

      aus der schönen Steiermark :greenthumbs: :greenbiggrin: :greenthumbs:
      Vaterra Ascender mit Defender D90 Karo
      Vaterra Ascender mit Ford F100 Karo
      SCX10 mit Blazer K10 Karo
      MST CMX mit Toyota LC1 Karo
      AX10 Deadbolt
      Axial Wraith
      XR10
      Reely Rock Crawler
    • Hallo erst mal in unserer Runde.

      Als erstes habe ich Akku vor.
      Elektronik über akku, also alles was Gewicht hat vor.
      Motor habe ich einen 35T drinnen.
      Achte bei dem zusammen bauen, darauf welches Ritzel du hast. Ich hatte ein 21 drinnen. Habe ich gegen ein 14 getauscht.
      Lenkung habe ich alles gemacht.
      C-Hubs, High Clearance Knuckels und CVA Cardin set
      BTA lenkung
      30 kg Savöx Servo
      Oberen Links selbst gemacht
      Stoßstange hinten selber gemacht, aus Alu leisten. Mit 2 Schäkel, winde und hacken für abschleppseil
      Over and under drive
      Die dämpfer steiler montiert das er tiefer liegt.
      Xl Flat Iron mit gewichter auf der Felge. (Je 80 Gramm rein)
      Andere felgen.
      Vorne Warn winch
      Hinten 3 racing winch
      Regler habe ich jetzt auf Thor 4s umgebaut.
      Bec nicht vergessen.
      Und beim zusammen bauen, darauf achten, das die vordere Achse, so weit nach vorne gedreht ist. Das die Antriebswelle über den links ist. Sonnst zerstörst du dir die Welle, wenn du auf einem Stein auf sitzt.
      Neue Antriebswelle kommen morgen bei mir.
      Da habe ich mir Janfuk bestellt.
      Regler Robitronic brushless
      Empfänger von Hobby king

      So ich glaube das war alles. Hoffe ich.
      Lg Kochracer
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • motodrom schrieb:

      Ob es Sinn macht einem Anfänger zu raten, gleich einmal genau so viel Geld ins Tuning reinzustecken wie in den Anschaffungspreis des Autos? :scr:

      Fakt ist:

      - Akkuposition
      - Lenkung (z.B. Crawlster-Umbau; CVDs kein Muss)
      - stärkerer Servo
      - Alu-Links
      - Bürstenmotor 35-55 Turns
      - Winde

      Das macht anfangs Sinn. Alles andere hängt vom persönlichen Budget & Geschmack ab.

      Soll ich jetzt schreiben, das bei meinem der Rahmen Original ist und sonst nix?
      Quatsch, ich stimme Motodrom voll zu!
      Weil`s Wurscht is!
    • Ja, ich hab ja sehr stark gehofft, dass sich die Profis hier mit einklinken, was auch zum Glück gelungen ist!
      Ich hatte ja auch schon die Ehre, ein paar von euch kennengelernt zu haben und auch den G6 von Helmut in Action zu sehen :)
      Mit euren Tipps ist jedenfalls einiges anzufangen und ich werd euch auf den laufenden halten!
      Viele Grüße, euer Oli

      Gesendet von meinem LG-H320 mit Tapatalk
    Powered by Gery's Modellbaublog