Soundbypabi's Old School Defender

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Soundbypabi's Old School Defender

      Hallo



      möchte euch mein weiteres Projekt vorstellen. Ich bin dabei mein erstes Scale Auto wieder zu restaurieren



      der Defender bekommt lauter neue Teile verpasst inkl. Chassis. Mein "Do It Your Self" Chassis weicht einem "opelfreak" Chassis



      Was wird verbaut:



      LRP Truck Puller

      HPI Wheely King Vorsatzgetriebe

      RC4WD T1 Verteilergetriebe

      SCX10 Achsen

      "opelfreak" Chassis inkl. Motorhalterung aus dem Yota Chassis, leicht modifiziert







      die Motorplatte wurde an die neue Rahmenbreite angepasst + eine Aussparung für den Link









      wie bereits bei meinem 110er Camper wurde die Hinterachsaufhängung wie beim Original gebaut













      die Stoßstange wurde dem Original aus Alu nachgebaut, diese ist jedoch noch nicht fertig













      ein Dachträger ist aus 4mm und 2mm Messingrohren entstanden, dieser wurde weichgelötet





      da ich mit der Achsbreite nicht zufrieden bin und die Räder um 7mm pro Seite rausstehen habe ich mich entschieden die Achsen wieder umzubauen. Die Achsen werden jeweils um 15mm nur auf einer Seite wie bei meinem Chevy gekürzt. Somit wird das Diff versetzt sein.



      der Defender bekommt nur noch einen dezenten Rammschutz und eine "Old School" Lackierung (+ Anhängervorrichtung)

      auf den Bildern sind ein RC4WD R2 Getriebe und AX10 Achsen zu sehen, diese wurden nur für die Montage verwendet, weil die anderen Teile noch am Weg zu mir sind.


      wenns die Zeit mal zuläst bekommt der Defender einen Offroad-Anhänger, bestimmt nicht vor dem nächsten Winter



      Konrad
    • Re: Soundbypabi's Old School Defender

      Teil2:

      heute hab ich 3 Stunden gefunden um die Achsen umzubauen



      jede Achse wurde auf jeweils einer Seite um 15mm gekürzt. somit ist jede Achse jeweils um 7,5mm seitlich verrutscht. die vordere nach rechts und die hintere nach links

      das ist der Link zum Achsumbau











      die Achsbreite passt jetzt perfekt zur Karosserie









      der Reifen steht nich mal aus dem Radkasten raus













      die Position der Achsen ist noch nicht endgültig





      Konrad
    • Re: Soundbypabi's Old School Defender

      Zeil3:

      hatte gestern und heute einige Stunden gefunden um das Defender Fahrwerk fertigzustellen



      die Post war, geliefert wurden:





      • HPI Wheely King Vorsatzgetriebe
      • Traxxas Slash 1/10 Kardanwellen
      • diverse Schrauben

      der Zusammenbau war wieder mal sehr einfach und ging flott, die Links sind auch dran, schauen noch nicht top aus, werden aber noch geändert



      die erste Probefahrt hab ich heute auch gemacht, echt traumhaft. Das Vorsatzgetriebe inkl. dem RC4WD Vetreilergetriebe ergeben eine perfekte Untersetzung, der Defender rollt bei keiner Abfahrt von alleine weiter.



      ich fahre alle Scaler mit dem Tamiya RTR Regler, will keine Extras wie DragBrake ...usw.



      Bilder sagen mehr als tausend Wortre



















      die Verschränkung liegt bei ca. 30mm pro Rad, ich lege sehr viel Wert auf Scale und nicht auf Verschränkung, das Auto soll dem Original entsprechen







      es wurden immer 2 gegenüberliegende Räder aufgebockt



      das streift nichts





      ist die Optik nicht :thumbup:





















      so schaut er von unten aus, der Akku ist daweil mittels Kabelbinder montiert





      Achsen inkl. Links, die Links werden noch überarbeitet, schauen daweil wild aus









      und meine Hinterachsfederung







      so wird fotografiert, während der Bauphase wird eine 200 Euro Sony Kompaktkamera verwendet, wenn die Autos fertig sind darf die Spiegelreflex fotografieren

      ich verwende bis zu 1500 Watt Lichtleistung um die Styropor Box zu beleuchten





      Konrad
    • Re: Soundbypabi's Old School Defender

      das ist der Stand von gestern

      hallo



      ich hab die Karosserie einem Freund zum lackieren gegeben, er lackiert hauptsächlich Oldtimer, die bis zu 800.000 Euro wert sind, dementsprechend ist seine Arbeitsqualität.



      schauts doch selber, ich sag jetzt nichts mehr, das sind alles die originalen Defender Farben



































      schauts euch bitte die Übergänge an, das ist krank





























      er hat insgesamt 8 Schichten aufgetragen, davon 2 Schichten vom Klarlack





      Konrad
    • Re: Soundbypabi's Old School Defender

      Hallo Konrad :rock:

      Hab dein Projekt mit viel Interesse verfolgt. Ist ja eine "geile " Karre, er gefällt mir sehr aber für mein Geschmack war die erste Farbe fiel exklusiver, mit dem schönen Braun und den goldigen
      Aufbauten einfach Schön :kin: :kin: :kin:
      Wenn du mal das Teil verkaufen willst ( ist ja etwas früh zu fragen ) aber dann melde dich bei mir, ich würde ihn sofort nehmen !!! Zu einem vernümpftigen Preis natürlich.

      Gruss Steve :sal:
    • Re: Soundbypabi's Old School Defender

      hi @all



      es ist an der Zeit den Vortschritt meines OldSchool Defenders nach einer Pause zu posten


      ich habe mich mit dem Bau eines M416 Anhängers beschäftigt, dieser hat mir keine Ruhe gelassen, bis ich ihn angefangen habe



      Der Anhänger ist ein kompletter eigenbau inkl. Achse



      gekauft wurden nur Reifen und Felgen



      Alex aus dem DE Forum hat mir die perfekten Blattfeder - Halter geliefert























      Ansicht von unten













      so sind die Blattfedern mit der Achse verbunden :lol!!:









      die Blattfedern hab ich gebogen um die Bodenfreiheit etwas zu minimieren





      und jetzt in Action





















      der Anhänger ist ein 1:8,5er Nachbau, alle Details wurden soweit nachgebaut

      habe während der Arbeiten meine Dremel Handfräse verwendet, kann diese nur empfehlen



      Konrad
    Powered by Gery's Modellbaublog