TF2 SWB Jeep YJ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TF2 SWB Jeep YJ

      Hallo!
      Ich habe beim UK Recon G6 einen SBW Kit bekommen und jetzt die ersten Handgriffe gemacht.
      Es soll eine Willys Jeep Karosserie werden, mal sehen ob ich das schaffe! Zum anschauen und vergleichen hab ich mir ein 1/24 Standmodell bestellt.

      Der SWB ist irre wenn man ihn auspackt, weil alles so schön sortiert ist. Die Schrauben sind nach Schraubengröße sortiert und nicht nach Bauschritten. Das finde ich super, weil ich auf der dritten Seite schon von der Anleitung abgewichen bin.
      Die Skidplate ist nicht schön also habe ich das Verteilergetriebe geöffnet, die Eingangswelle gedreht und beim anderen Loch rausgehen lassen. Dann kann man das Verteilergetriebe um 180 Grad drehen und von oben anschrauben.
      Die Halterung dafür mache ich mir in den nächsten Tagen.





      Fortsetzung folgt....

      Build greatness out of butchery!
    • Abonniert!

      Hab letztens beim Schöcklkreuz einen perfekt restaurierten Willy gesehen und wurde sofort auf die (zu lange) Zu-Tun-Liste gesetzt. Das Teil ist in echt ja sehr klein und "süß" (O-Ton der Gattin)
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis mit Nikko FJ Cruiser
      Gmade R1
      Axial Wraith
      Amewi Jeep JK - work in progress ;)
    • TF2 SWB GI-Joe G6 Jeep Willys

      Lässig! Ja also ich wüsste wen in unserer Nähe, wo ich bestimmt 1:1 anschauen fahren kann.
      Das Chassis steht fürs erste, wobei die Beadlock Felgen ca die Hälfte von der Bauzeit ausgemacht haben
      Jetzt hab ich mir Blaupausen passend ausgedruckt. Die Maße vom SWB sind 240 mm Radstand und 205 mm Breite, wenn man ihn normal zusammenbaut.
      Damit ist er eigentlich zu wenig länglich also versuche ich mit den Felgen noch schmäler zu werden. Zum Radstand ändern müsste ich das Chassis verlängern und den Weg will ich diesmal nicht gehen.


      Build greatness out of butchery!
    • Hallo!

      Mit den 1.55er Landy-Felgen kommst schön schmal - die sitzen direkt am Pin. und mit schmalen reifen dürfte es auch mit dem Chassis kein Problem geben.
      Alternative wären dann auch die 1.9 Humvee-Felgen oder die Tango Down - ich finde aber die Landy-Felgen würden ganz gut passen.
      Der Optik nach (Blaupause) würden auch die geschlossenen G-Made gut passen.

      LG
      Martin
    • Danke Joker!
      Ich bin zusätzlich zu den Felgen noch am überlegen, ob ich andere Reifen verwenden soll. Die Mud Trashers sind mit 100 mm eine Spur zu groß. Entweder ich verändere die Karosserie und mache die Radkästen größer oder ich nehme kleinere Reifen.
      Die 1/24 Version war lässig zum zusammenkleben, aber ich werde da einige Details weglassen, das ist ja sonst ein Wahnsinn.
      Die hinteren Seitenwände und einen Teil der Bodenplatte habe ich schon, aber jetzt muss ich mich um die Halterung vom Verteilergetriebe kümmern. Mit der weiß ich dann die Höhe von der Bodenplatte.

      Build greatness out of butchery!
    • TF2 SWB GI-Joe G6 Jeep Willys

      Hallo!
      Danke!!!

      Ich habe wieder ein bisschen was gemacht. Die 1.9er Räder waren zu groß, also hab ich mir 1.55er besorgt.
      Blöderweise sind da die Hubs zu breit und die Reifen härter. Jetzt muss ich die Hubs bearbeiten und die originalen Reifen auf das 1.55er Maß schneiden.
      Ich bin noch am Überlegen, ob ich mir solche Landie Felgen nicht doch in 1.9 nehmen soll und kleine Reifen draufgib.
      Die alten Jeeps haben richtig wenig Seitenwand.

      Das Verteilergetriebe ist dafür fertig:



      Verschränkung sollte auch passen :)

      Build greatness out of butchery!
    • TF2 SWB GI-Joe G6 Jeep Willys

      Das ist ein Flex-Shot ;)

      Ich weiß nicht ob ich mir den Stress antun soll, dass ich ihn bis zum Erzberg fertig bring.
      Ich hab mit den Chassisarbeiten weitergemacht. Die fallen mir leichter: niedrigere Dämpferhalter feilen und die Hubs abdrehen. Damit komm ich um 4 schmäler.

      Original RC4WD 1.55 Felge


      Meine Version ist 2mm schmäler:
      :D



      Die schweren Arbeiten sind jetzt noch vor mir. Kennt jemand guten Plastik Kit oder Füller?

      Build greatness out of butchery!
    • TF2 SWB GI-Joe G6 Jeep Willys

      Es ist leider irgendwie einen Schritt vorwärts gegangen und zwei zurück:
      Nachdem ich mit der Karosserie weitergemacht habe, hab ich mich dazu entschieden das Chassis noch weiter zu verändern, damit es mehr wie das Original ausschaut. Die Höhe vom Chassis hat überhaupt nicht zusammengepasst, weil das Original nicht Leaf over Axle hat, sondern ganz normal die Blattfedern unter den Achsen durchgehen hat. Das geht beim SWB auch, man verliert dadurch aber Ca 1 cm Bodenfreiheit vom Chassis. Das Getriebe muss statt auf der rechten Seite auf der linken Seite montiert werden.

      Motorhalterungen kann man ganz einfach aus einer 3 mm Aluplatte machen. Dazu braucht man nur Bohrmaschine, Säge und Feile.



      Jetzt muss ich als nächstes das Verteilergetriebe an der neuen Stelle anschrauben und mir was für die Stoßdämpfer überlegen. Die müssen höher gelegt werden. Sie klemmen aber am Anfang immer ein bisschen, also könnte ich mir auch vorstellen, dass ich die aufmache und ein paar Teile rausnimm :)

      Danach fang ich wieder mit der Karosserie an, da hat sich jetzt alles verändert :-/

      Build greatness out of butchery!
    • Hallo!
      Nach langem Hin und Her habe ich den Plan mit dem Willys Jeep fürs erste nach hinten geschoben. Dafür muss ich den Rahmen verlängern oder die Achsen verschmälern und das is mir im Moment zu blöd. Dazu kommt, dass ich mich noch nicht ans "Karosserie selber bauen" herantraue.

      Jetzt habe ich mir eine Tamiya YJ Karosserie bestellt, damit ich das Ding endlich zum Fahren bekomme.



      Die Dämpferhalter sind vorne höher und müssen noch optisch fertig gemacht werden.

      Damit ich für die Elektronik mehr Platz habe, habe ich folgende Streben ein bisschen verändert und Gery hat sie mir dann gedruckt:

      Damit rutscht das Servo um 5mm weiter zum Motor und ich kann einen FXR zwischen Servo und Dämpferhalter einbauen.


      Der Kabelsalat geht sich komplett im Motorrad aus. Den Akku werde ich dann hinten statt dieser Empfängerbox montieren.
      Als nächster Schritt habe ich vor, dass ich ein Cabrio draus mache. Mal sehen wie gut das geht...

      Build greatness out of butchery!
    Powered by Gery's Modellbaublog