Probleme mit den CVD's beim MST CMX ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit den CVD's beim MST CMX ???

      Liebe CMX-Fahrer,

      ich hab seit kurzem erst einen CMX und mir ist bereits zweimal nach jeweils weniger als 10 Minuten Fahrzeit der Kugelkopf an den vorderen CVD's gebrochen. Und dabei bin ich nicht hardcore gefahren sondern eher vorsichtig, um mich an das Auto zu gewöhnen. Gemeint ist das äußere Ende der Stahlhalbachse, durch das dann ein Stift geht und damit die Kardanfunktion zum Lenken ermöglicht.

      Ich habe zwar gratis Ersatz bekommen, mache mir jetzt aber doch Gedanken, ob das möglicherweise ein Konstruktionsfehler ist - der CMX hat ja keine einstellbare Rutschkupplung.

      Hat jemand von euch schon ähnliche Probleme gehabt?
      Bis bald

      euer
      Gneisser

      aus der schönen Steiermark :greenthumbs: :greenbiggrin: :greenthumbs:
      Vaterra Ascender mit Defender D90 Karo
      Vaterra Ascender mit Ford F100 Karo
      SCX10 mit Blazer K10 Karo
      MST CMX mit Toyota LC1 Karo
      AX10 Deadbolt
      Axial Wraith
      XR10
      Reely Rock Crawler
    • Die sicherungsringe sitzen richtig und sind zusätzlich verklebt.
      Ich hab jetzt den Lenkeinschlag an der Funke etwas reduziert - schau ma mal!
      Bis bald

      euer
      Gneisser

      aus der schönen Steiermark :greenthumbs: :greenbiggrin: :greenthumbs:
      Vaterra Ascender mit Defender D90 Karo
      Vaterra Ascender mit Ford F100 Karo
      SCX10 mit Blazer K10 Karo
      MST CMX mit Toyota LC1 Karo
      AX10 Deadbolt
      Axial Wraith
      XR10
      Reely Rock Crawler
    Powered by Gery's Modellbaublog