Von Moskau bis Wladiwostok .... mit dem MAZ 537 quer durch die Taiga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oke Danke!!

      Kann ich die Kabel direkt an den Regler anlöten oder brauche ich spezielle Stecker?
      Und in der Werkseinstellung ist der Regler auf Brushless eingestellt. Ich schätz mal ich muss ihn vorm ersten mal einschalten mit dem Castle Link am Computer auf Brushed umstellen. Oder macht man das nachdem ich dem Regler mit der Fernsteuerung kalibriert habe so wie es gleich am Anfang in der Bedienungsanleitung steht mit Vollgas, Bremse und Neutalstellung.

      Fahrtenregler und Elektromotoren sind für mich noch Neuland :whistling: ich bin mehr mit Verbrenner vertraut :D
    • Hallo!
      Ja du solltest auf Brushed umstellen, bevor du ihn verwendest. Dazu ist es am angenehmsten, wenn du dir auch das Castle Link besorgst. Damit kannst du den Regler am PC programmieren.

      Zum anschließen brauchst du 4mm Goldkontaktstecker. Da gibt es Kurze und Lange. Die kurzen Stecker passen besser.

      der-schweighofer.at/artikel/74490

      Und die Normalen:
      der-schweighofer.at/artikel/19180

      Axialfest 2015 Ultra 1.9' #2 I ASTS C3 2016 + 2017 #1 I 12h Fix 2017 Erzberg #2 + USA #1
      Teamdriver: RC4WD, Castle Creations
    • Hallo

      Vorhin hab ich die Elektrik provisorisch eingebaut aber leider passt was nicht ganz. Der Motor bleibt öfters für ca. eine halbe Sekunde stehen und dreht dann sich ganz normal weiter bis er wieder stehen bleibt usw. Das Stocken tritt meist dann auf wenn ich Lenke aber manchmal auch beim Geradeausfahren. Und wenn er steht leuchtet die gelbe LED am Regler.
      Zuerst dachte ich das der Akku zu wenig Saft haben könnte aber ein voller brachte keine Verbesserung.
      Wenn ich den Akku direkt an den Motor anschließe dreht er sich einwandfrei.

      Hat vielleicht wer eine Idee was es da haben könnte? Oder hab ich einfach den Regler falsch eingestellt?

      Mfg Jürgen
    • Ich hab jetzt mal einen anderen Motor der höher dreht eingebaut und den Regler noch mal an den Computer angehängt. Jetzt ist das Ruckln fast weg. Bei der heutigen ersten Tesfahrt gab es nur 2 oder 3 kleine Aussetzter

      Die Elektronik hab ich in einer Eisbehälter reingestopft da der genau auf den Rahmen gepasst hat und auf gehts zur Jungfernfahrt :thumbsup:













      Wenn der Allrad funktioniert geht der MAZ sehr gut. Auch der Wendekreis ist in ordnung. Leider hab ich die Stifte von den Kardanwellen von der vorderen und der hinteren Achse verloren. Somit waren nur mehr die beiden mittleren Achsen angetrieben .... Ein wenig Schraubensicherungslack könnte nicht schaden :whistling:
    • Hallo Leute

      Das Problem mit dem stockenden Motor habe ich leider noch immer nicht lösen können. :/

      Ich dachte mir das der Akkuschrauber-Motor mehr Power braucht als der Akku liefern kann. Darum hab ich heute einen 540er Motor mit 35 Turns eingebaut der bei meinen CROSS RC MC6 dabei war. Aber egal ob jetzt der größere Motor vom Akkuschrauber drin ist oder der 540er, das Problem tritt immer wieder auf wenn der Motor volle Leistung geben muss oder der Akku schwächer wird. Daher meine Theorie das der Akku zu wenig Power liefern könnte.

      Ist dieses Problem jemanden von euch bekannt??
      Könnte ein Lipo Akku statt dem Nimh Akku vielleicht Abhilfe schaffen?

      Ich hoffe mir kann wer bei diesem Problem behilflich sein. ^^

      Mfg Jürgen
    • Hi,

      Du verwendest den CC Sidewinder 3, oder? Verwende zwar selbst keinen, habe aber etwas im Web gefunden. Vielleicht hilfts ja irgendwie.

      Hab Links gefunden bei dem die Bedeutung der LEDs erklärt wird (unter der Voraussetzung Du verwendest nun den CC Sidewinder)

      facebook.com/notes/castle-crea…dersctmamba-max-promamba-
      mons/1036125389760881/

      rogershobbycenter.com/castletroubleshootingguide/

      Du schreibst dass die gelbe LED leuchtet wenn der Motor aussetzt....
      Wenn ich das richtig gelesen haben dann passt dieser Zustand wenn Du dabei Gas gibst.
      Solid Yellow = should never happen
      Hmmm - na ja, vielleicht ist das aber auch wirklich nicht normal so und der Regler hat was...

      Lt. Manual kann man eine Cut-Off voltage einstellen. Wenn Du NimH verwendst könntest Du diese auch mal komplett ausschalten bzw. überprüfen ob die ausgeschalten ist. Dieser Parameter könnte auch dazu führen dass bei Überlastung des Akkus (Spannung bricht ein) der Motor abgeschalten wird. So könntest Du evtl. rausfinden ob die Akkus wirklich zu wenig Saft liefern.

      Das mit dem BEC is aber schon auch komisch. Wie hast Du das BEC angeschlossen? Kannst mal einen Schalplan der kompletten Elektronik posten? Evtl. erkennt da wer was.

      lg, Harald
    • Hallo

      Ja ich hab den Sidewinder 3. Danke für die Links für die Bedeutungen der LEDs :tumbsup:


      Statt einen Schaltplan zu zeichnen hab ich die Elektronik mal fotografiert so wie ich sie jetzt eingebaut habe. Hoffe das reicht auch.



      Das Pluskabel vom Regler habe ich so wie im Video von Gerys Modellbaublog, in dem gezeigt wird wie man das BEC anschließt, aus dem Stecker herausgezogen und isoliert.




      Ich glaube aber eher das ich beim Regler irgendwas falsch eingestellt habe. Darum hab ich Screenshots vom Castle Link Programm gemacht. Vielleicht findet wer was.












      Oder wenn noch wer einen Sidewinder 3 mit einem 35T Motor in seinem Fahrzeug hat, vielleicht kann der bitte seine Einstellungen posten. Vielleicht klapps dann bei mir auch. :D

      Mfg Jürgen
    • Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Akku und Motor einfach zu schwach sind. Das Auto ist mehr oder weniger doppelt so schwer und bietet doppelt so viel Widerstand. Du verwendest einen Motor, der eher am unteren Ende vom Qualitätsband ist.
      Was vielleicht auch zum überprüfen ist, ob alles leichtgängig ist und ob kein Staub oder so drinnen ist.

      Axialfest 2015 Ultra 1.9' #2 I ASTS C3 2016 + 2017 #1 I 12h Fix 2017 Erzberg #2 + USA #1
      Teamdriver: RC4WD, Castle Creations
    • Hallo Leute

      @ Tschi
      Einen anderen Empfänger habe ich nicht. Aber ich könnte mal die Fernsteuerung von meinem Wraith ausbauen und testen obs besser wird.

      @Neon Freak
      Meiner Meinung nach sind die Achsen, Verteilergetriebe und das Planetengetriebe schon leichtgängig. Das Chassis ohne Motor lässt sich ganz leicht hin und her schieben.

      Vielleicht sind der Motor und die Akkus die ich hab wirklich zu schwach. Was würdest du einbauen?

      @ Daniels
      Ich verwende Nimh Akkus. Lipos habe ich noch keine. Möchte mir aber welche kaufen. Jedoch bin ich mir noch nicht sicher welche und welches Ladegerät dazu.

      Den Regler hab ich vorher mal in den Cross Rc gesteckt. Funktioniert eigentlich ganz gut.
      Beim MAZ ist es am Anfang auch normal. Aber das Problem tritt immer erst nach ca. 10 Minuten auf. Darum vermute ich das es am Anfang funktioniert da der Akku noch voll ist. Aber dann fängt der Motor ab und zu an zu ruckln bis es immer mehr wird. Und dann ist der Akku meistens auch alle. Beim Cross Rc kann ich mit dem selben Akku ca. 1 1/2 Stunden fahren.

      Gesamtübersetzung müsste wenn ich mich nicht verrechnet habe i ges=105 sein.



      Als nächstes werde ich mal 2 Akkus parallel zusammenhängen. Vielleicht hilft das ja etwas.

      Mfg Jürgen
    • Hallo Leute

      Ich hatte letztens nicht viel Zeit für meinen MAZ. Ich musste/wollte an meiner Vorkrieg-Puch weiter machen.
      Jetzt über Weihnachten gabs auch beim MAZ wieder Fortschritte. Aber seht selbst: :D













      Mit meinem Motorproblem hab ich mich noch nicht weiter beschäftigt. Das möchte ich dann im neuen Jahr angehen

      Mfg Jürgen
    Powered by Gery's Modellbaublog