LKW Mehrachser Klasse ASTS2018????

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LKW Mehrachser Klasse ASTS2018????

      Hallo,

      ich möchte mal die Orga ASTS fragen, ob ihr schon mal ein Gedanke an eine eigene Klasse für LKW und Mehrachser verschwendet habt?

      Ich denke, dass mehr LKWs gebaut werden, wenn man auch eine Klasse dafür hätte. Und wenn man den Markt beobachtet, werden immer mehr Modelle zum Kauf angeboten.

      Danke für die Rückmeldungen

      Sers
      BENNO
    • Es wird bei der nächsten Besprechung angesprochen.
      Wäre dann aber auch interessant wie viel Personen dann Lkw fahren würden.

      Auch nicht ganz fair, ein 2 Achsen Lkw,wird ja dann viel leichter um den Packur kommen, als ein 3 oder 4 Achser.
      Auch fraglich, nur 1 Achse gelenkt, oder dürfen 2 oder mehr gelenkt sein.

      Aber wie gesagt, wir werden es besprechen.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Ich hab zwei Lena Actros Karosserien (ca 1:10) herumliegen, die sind halt doch um einiges größer als Beast und CrossRC.
      Bin aber durchaus an der LKW-Klasse interessiert!

      lg, proper
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis, Deadbolt und 1.55er Patschen

      zerlegt: Gmade R1, Axial Wraith, Amewi Jeep JK, Losi MRC usw usf
    • Als Teilnehmer wäre ich bei einer "Klasse für Mehrachser" dabei.

      Wenn der Streckenbau am gleichen Tag wie der Lauf ist kann ich da auch mithelfen.

      Geringe Teilnehmerzahl wird wohl keine Teams zulassen d.h. wir würden wie bei C3 dann solo starten -> hätte kein Problem damit.

      lg, Proper
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis, Deadbolt und 1.55er Patschen

      zerlegt: Gmade R1, Axial Wraith, Amewi Jeep JK, Losi MRC usw usf
    • funracer.at schrieb:

      Ich pflichte dem Kochracer bei. Wenn ich meine 800€+ LKW durchs Gelände bewege, dann sollte das schon auf den Truck abgestimmt sein, die Hardbodys sind halt mal nicht nur wunderschön, sondern auch sehr anfällig auf Bruch.
      Aber die sind halt sehr unterschiedlich von den Fähigkeiten - meine nicht abgestimmte Meinung:
      Ihr könnt auf den C1 Strecken als eigene Teams starten ab 2 Fahrzeugen - eigene Strecken wird organisatiorisch nicht möglcih sein - gemischte Teams gehen auch nicht weil die "leichten" Autos euch nicht ziehen können.
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    • daniels schrieb:

      Aber die sind halt sehr unterschiedlich von den Fähigkeiten - meine nicht abgestimmte Meinung:
      Ihr könnt auf den C1 Strecken als eigene Teams starten ab 2 Fahrzeugen - eigene Strecken wird organisatiorisch nicht möglcih sein - gemischte Teams gehen auch nicht weil die "leichten" Autos euch nicht ziehen können.
      Klingt vernünftig.

      OE3GSU schrieb:

      Und wie wäres mit einem Wettbewerb nach den "Modelltrucktrial"-Reglement?
      Das Reglement kurz überflogen und muss sagen, dass es im Detail noch angepasst werden muss.


      Grundsätzlich habe ich nichts gegen ein "strenges" Reglement, wobei man ein paar Sachen vor der Winterbausaison fixiert werden sollten:

      1. Maßstab: 1:12 - 1:16 (CrossRC, Beast, Tamiya, Bruder...) oder auch 1:10 ( Lena, Eigenbauten...)

      2. Trial oder eher "normale" Mehrachser, die man auch auf der Straße bzw Truppenübungsplätzen antreffen kann?

      oder

      3. Müssen die Räder C1-mäßig unter der Karosserie/Kotflügel bzw Führerhausbreite sein oder geht ein "Bruder auf SCX10"?



      4. Eher weniger Gedanken/Regeln machen und dann nächstes Jahr einfach Erfahrung sammeln?

      lg, proper

      P.S. ich würde es sehr schön finden, wenn zumindest bei den Mehrachsern die Fahrzeuge in einem Bauthread ein wenig "vorgestellt" werden bzw man sich auch inspirieren lassen kann. Bei der ASTS sieht man so tolle Autos, aber zur Entstehung gibts (fast) keine Infos...
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis, Deadbolt und 1.55er Patschen

      zerlegt: Gmade R1, Axial Wraith, Amewi Jeep JK, Losi MRC usw usf
    • Hallo

      Wir sind in der Abarena mit 3 CrossRc 3Achsern dabei gewesen.
      In der C1 Class wäre es vom Gelände her nicht so das Problem gewesen, mehr haben uns die engen Kurven usw zu schaffen gemacht.....denn wo ein kleiner Jeep noch locker rumkommt hat man mit einem 6x6 keine Chance mehr.

      Für uns als Spassfahrer war es trotzdem eine tolle Erfahrung, aber wenn ich daran denke dass ich zu einem "Ehrgeizler" ins Team gewählt werde ist es dann sicher nicht mehr so lustig :aufreg: ...... für den Ehrgeizler :P

      Deshalb wäre es glaub ich nur fair den C1 Fahrern gegenüber wenn sie keine Lkws ins Team bekommen.

      MfG Guggi
    • Mehrachser sind super und schön. Nur würde ich es lassen, weil die klassen eh schon sehr ausgereizt sind und eher mehr an ordentliche kontrollen beim Fahren sorgen (stichwort Mönichkirchen wo der Zettel herumgelegen ist und keiner mitgeschrieben hat ;) ).
      Die Klassen lassen wie sie jetzt sind, aber die leute richtig aufzufordern ordentlich mitzuschreiben bei Strafpunkten.
      Es ist ein Wettbewerb und kein Spassfahren, ok der Spass sollte im Vordergrund stehn aber es bleibt trotzdem ein Wettbewerb.
      Aber wenn man schon mitmacht, dann sollte man auch richtig mitschreiben wenn überhaupt mitgeschrieben wird !
      Da sollte das ganze angesetzt werden.
      Sobald das Funktioniert kann man über eine weitere Klasse nachdenken.
      Sonst bringt das alles nichts

      Ist zwar jetzt ein bissl weg vom Thema, aber wenn noch eine Klasse dazukommt dann wird es glaub ich zuviel (ist jetzt schon am limit denke ich)

      Ist wie gesagt nur meine Meinung. Wenn es jemand zusammenbringt eine eigene Klasse zu machen und überall aussteckt dann ist es sicher super, kann es mir aber nicht vorstellen das sich da jemand findet auf dauer.
      Auser bei einem Privaten treffen was nur für mehrachser wäre, das wäre eine möglichkeit.
      Rc Trail Freaks Austria
    • Ich schließe mich der Meinung von Chris an, wenn sich jemand um die Klasse kümmert, spricht nix dagegen.
      Wir selber schaffen das nicht mehr, tuts euch zam und stellts was auf die Beine. Heisst, bei jedem Event dabei sein, Strecke aufbauen, Technische Abnahme, Auswertung usw...
      mfg›gery


      Team Driver:   Pro-Line Racing  •  Crazy Crawler  •  Crawlerkeller  •  rcMart.com  •  Team Stonerocker Austria  •  Gery's Modellbaublog
    Powered by Gery's Modellbaublog