SCX10-2 Knuckl Wights

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SCX10-2 Knuckl Wights

      Hallo Modellbaufreunde,

      bin heute eher durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen und dachte mir, da kann ich euch ja auch mal meine Knuckl Wights für den Axial SCX10-2 vorstellen.

      Sinn und zweck dieser Geschichte ist es, soviel Gewicht wie möglich auf die Achse zu bringen, ohne das noch separate Teile dazugekauft werden müssen oder etwas geändert werden muss. Sie pasen also Plug and Play auf die Originalen C-Hubs und auch auf Alu C-Hubs.
      Gewichts-mäßig sprechen wir hier nach Aktuellem Stand von ca 230 Gramm zusätzlich auf der Vorderachse. Für die Hinterachse wird es es auch welche geben mit annähernd dem gleichen Gewicht.
      Das ganze System ist an der Vorderachse mit Kugellagern versehen, um einen leichtgängigen Lauf zu gewährleisten.

      Hier mal ein Paar Bilder vom ersten Prototypen. Aktuell werden noch ein paar kleine Sachen Optimiert. Geplant ist es, noch im ersten Quartal 2018 das ganze für euch käuflich anzubieten. Nähere Infos folgen dann noch.


      Für Kritik und Anregungen, lasst Ihr einfach euren Senf da 8o
      Für Fragen steh ich natürlich auch gerne Bereit.

      Und im Allgemeinen ist euer Feedback gefragt. :bou:

      Gruß Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von roka ()

    • Mein Senf:
      Brauch ich nicht das Zeug und 230g bring' ich locker Pro Rad zusätzlich auf die Achse und zwar ohne Knuckle weights Verbote zu umgehen und ohne irgendein Zeug kaufen zu müssen, deswegen heißt es ja Modellbau und net Modellkauf. Bin aber sicher du wirst dein Geschäft machen, gibt sicher einige Kollegen die so was brauchen.
      Nix für ungut, war halt mein Senf
      :wink:
      Man(n) gönnt sich ja sonst nix ;o)
      funracer.at
    • funracer.at schrieb:

      Mein Senf:
      Brauch ich nicht das Zeug und 230g bring' ich locker Pro Rad zusätzlich auf die Achse und zwar ohne Knuckle weights Verbote zu umgehen und ohne irgendein Zeug kaufen zu müssen, deswegen heißt es ja Modellbau und net Modellkauf. Bin aber sicher du wirst dein Geschäft machen, gibt sicher einige Kollegen die so was brauchen.
      Nix für ungut, war halt mein Senf
      Das wäre ja interessant, wie man 230 Gramm pro Rad zusätzlich ohne knuckle weights auf die Achse bringt. Hoffentlich nicht mit 230 Gramm Felgengewichten. Das wäre aufgrund der rotierenden Masse nicht grad ideal (ich gebe bei leichten Alufelgen 60 Gramm dazu). Außerdem ist ein Zusatzgewicht von 460 Gramm pro Achse wohl komplett übertrieben bzw nur notwendig, wenn das Auto ansonsten extrem kopflastig gebaut ist.
      Also ich finde die Lösung mit knuckle weights oder schweren Lenkhebeln jedenfalls sinnvoller und daher solche Eigenbau- bzw. Kleinserienlösungen interessant. Und wieso Knuckle weights Verbote? Die gibts doch nur bei bestimmten Bewerben.
      @roka: Aus welchem Material sind die knuckles?
    • funracer.at schrieb:

      @ Papamobil
      Ohja die rotierende Masse bei 3-5km/h ist schon gewaltig - kommt fast der Anziehungskraft des Mondes nahe...
      :jok: :D :D :D
      Freut mich, wenn ich dich zum Lachen bringen konnte. Ja bei 3-5km/h wird der Antrieb die 230 Gramm Zusatzgewicht, die sich mit jedem Rad mitreden, schon aushalten. Aber abgesehen davon, dass viele Fahrzeuge auch schneller gehen - ich denke zBsp an C3 - täte es mich ehrlich interessieren, wie Du 230 Gramm pro Rad zusätzlich zusammenbringst. Vielleicht kannst du das noch beantworten.

      @roka: es gibt schon einige Anbieter von schweren Knuckle oder Knuckle Weights für den SCX10-2 (SAMIX, SSD, Beeftubes, etc.). Was Du da machst ist also nichts Neues, auch nicht hier in diesem Forum, in der C3-Klasse praktisch Grundausstattung. Einen großen Verkaufserfolg würde ich mir daher nicht erwarten. Aber ich finde es trotzdem toll, wenn sich jemand so etwas selber macht.
    • DAs es die Anbieter gibt weis ich, aber die liegen erstens unterhalb von meinem Gewicht und bei den meisten muss man Knuckl, C-Hub und Gewicht kaufen und liegt Preislich dann bei 60-90 Doller. Und meine sollen da deutlich drunter liegen vom Preis. Ich denke das es das Atraktiver macht. Zumal man nix mehr dazu kaufen muss.


      Rechnen wir mal SSD durch:

      Knuckls VA 25 Doller
      Lockouts HA 17 Doller
      2x Brass Wights 70 Doller
      Gesamt 112 Doller
      Da hast du dann Pro Achse ca 220 Gramm

      Wäre es für dich reitzvoll wenn du für sagen wir gesamt 70 Doller pro Achse 230 Gramm bekommst, ohne Zusatz knuckls oder ähnliches zu kaufen? Und hast zudem die Option je nach platz in der Felge noch zusätzlich Gewicht drauf zu Schrauben?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von roka ()

    • Hi,

      Erstmals toll von dir, daß du dich da so hineinsteigerst und ein tolles Produkt bauen willst (hoffentlich zu einem Preis weit unterhalb der Konkurrenzprodukte!)

      Problem ist aber, daß diese Gewichte bei Veranstaltungen in Klasse C1 und C2 nicht erlaubt sind, wo der Großteil der Mitglieder hier unterwegs sind!

      Und das ich mir dann jedesmal diese Gewichte nur fürs Spaßfahren anschraube kann ich mir nicht vorstellen.

      lg
      Cris
    • Mit dem Österreicher Regelwerk kenn ich mich leider nicht aus. Bei uns in Deutschland ist es nicht so streng was Gewichte angeht. Aber auch hier kenn ich nicht alle Reglements.

      Dennoch ist mir das Feedback wichtig und wer wirklich Interesse hat an den geeichten ist auch seh willkommen.

      Vlt. Ändert sich ja das Reglement. Und schonender ist es definitiv zumal Gewichte indem reifen eher die Performance verschlechtern und auch das feinfühlige ansprechverhalten verschlechtern. Denn so muss die Masse in den Rädern erstmal in Gang gebracht werden.
    Powered by Gery's Modellbaublog