Ankündigung ASTS 2018 C1/C2 erlaubte Teile

    • ASTS 2018 C1/C2 erlaubte Teile

      Hallo!
      Wir haben jetzt schon einige Ideen gesammelt und uns eure Meinungen dazu durchgelesen. Miteinander sind wir auf die Lösung gekommen, dass es am verständlichsten ist, wenn wir eine Liste machen mit Teilen, die 2018 erlaubt sind und welche nicht.

      Die Liste kann natürlich nie vollständig sein, daher schickt uns bitte Fotos von den Teilen, bei denen ihr euch unsicher seid. Vor einem Lauf kann man das leichter klären als vor Ort in der Früh.

      Prinzipiell sind Knuckleweights in der C1 und C2 verboten. Wir wollen auch "zu gute" Autos in diesen Klassen aus folgendem Grund vermeiden:
      Je unterschiedlicher die Autos in einer Klasse sind, desto weniger Spaß macht sie allen. Jemand mit einem super Auto wird sich mit einem Anfänger ärgern, weil er weiß wie leicht die Sektion mit seinem eigenen Auto ist und der Anfänger wird verzweifeln, weil er zusätzlich zum ersten Event ein viel schlechteres Auto hat.
      Deshalb bitte alle ambitionierten Leute und guten Autos in die C3.

      Zu Messingteilen: Bitte lackiert die Teile irgendwie unauffällig, so dass die Messingteile nicht golden herausleuchten. Alle Teile, die wir auf unserer Liste haben gelten nur, wenn sie unauffällig lackiert sind. Auf Eventfotos schaut das einfach nicht gut aus.

      Link zum PDF:

      dropbox.com/sh/xi9lvii32rrgw33…0Yh1GyP4h8UomVoWSpha?dl=0
    • werna75 schrieb:

      Möglicherweise liege ich falsch, aber wenn diese Teile in C1 und C2 erlaubt werden/sind, dann kann man auch gleich mit einem Lexandeckel in C1 fahren.
      Denn der Scalefaktor, auf den ja immer sehr viel Wert gelegt wird, geht mit diesen Teilen Richtung Null.
      Man möge mich korrigieren .....
      was meinst im speziellen? Die List existiert ja um unscaliges zu verbieten - siehe auch einfärben notwendig!
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    • Ich finde die ganze Diskussion um erlaubte und nicht erlaubte Teile für blöd.
      Bis jetzt hat es ja auch gereicht mit etwas Gewicht in den Reifen und evtl. Beeftubes in den Achsen.
      Woher auf einmal der Gewichtewahnsinn herkommt, ist mir ein Rätsel.
      und Zusatzgewichte sind m.M. nach überflüssig in den Klassen C1 und C2 ( außer o.g.).
      Mein C2-Fahrzeug für 2018 hat fahrfertig mit Akku 2500g, wenn ich mitfahren kann mit den Schwergewichten, dann ist es gut,
      wenn nicht, dann werde ich trotzdem meinen Spaß am Fahren haben .....
      :greenevil: Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten :greenevil:
    • ASTS 2018 C1/C2 erlaubte Teile

      werna75 schrieb:

      Ich finde die ganze Diskussion um erlaubte und nicht erlaubte Teile für blöd.
      Bis jetzt hat es ja auch gereicht mit etwas Gewicht in den Reifen und evtl. Beeftubes in den Achsen.
      Woher auf einmal der Gewichtewahnsinn herkommt, ist mir ein Rätsel.
      und Zusatzgewichte sind m.M. nach überflüssig in den Klassen C1 und C2 ( außer o.g.).
      Mein C2-Fahrzeug für 2018 hat fahrfertig mit Akku 2500g, wenn ich mitfahren kann mit den Schwergewichten, dann ist es gut,
      wenn nicht, dann werde ich trotzdem meinen Spaß am Fahren haben .....


      Werner du hast Recht! Absolut überflüssig aber es wird immer weiter entwickelt und wenn ma die Szene seit 2009 anschaut was so alles gibt ist das nunmal so.

      Glaube es ist überall so nicht nur bei uns. Es wird entwickelt jnd getüftelt und das ist auch gut so.

      Es gibt viele Teile und die sollten auch großteils Erlaubt werden und daher der Kompromiss mit dem Einfärben.

      Lg
    • werna75 schrieb:

      Ich finde die ganze Diskussion um erlaubte und nicht erlaubte Teile für blöd.
      Bis jetzt hat es ja auch gereicht mit etwas Gewicht in den Reifen und evtl. Beeftubes in den Achsen.
      Woher auf einmal der Gewichtewahnsinn herkommt, ist mir ein Rätsel.
      und Zusatzgewichte sind m.M. nach überflüssig in den Klassen C1 und C2 ( außer o.g.).
      Mein C2-Fahrzeug für 2018 hat fahrfertig mit Akku 2500g, wenn ich mitfahren kann mit den Schwergewichten, dann ist es gut,
      wenn nicht, dann werde ich trotzdem meinen Spaß am Fahren haben .....
      Hy Werner!
      Ich finde das Gewicht deines ASTS Boliden für 2018 Großartig !!
      Im Vergleich wiegt mein TRX4 ohne Deckel mit Plastikfelgen ohne Akku und Jegliches Gewicht am Auto schon 2550g, mit dem Defender Body komplett schon 3580g.
      Beeftubes sind für mein Modell nicht verfügbar und soviel Gewicht in den Rädern um so nen Defender Body auszugleichen will ich meinem Antriebsstrang bei Gott nicht antun, deshalb bin ich auf
      Zusatzgewichte aller Portalcover,C-Hubs und Lenkhebel angewiesen.
      Aber um zu verhindern das das ganze Gewichtsmässig eskaliert finde ich es gut das besprochen wird das Zulässig ist und was nicht, und was Scalemässig absolut nicht Vertretbar ist.
      Das Färben der Teile für einen Scaligen Auftritt finde ich ne gute sache, mir Persönlich gefällt der Messingglanz unterm Auto auch nicht deshalb sind alle meine Teile geschwärzt um die optik so gut wie möglich zu erhalten.
    • Sehe ich auch so, wenn du das beste Auto hast und keinen Skill, wird das auto trotzdem am Hang runterkugeln, auch wenn du 1kg gewichte drinnen hast, der kugelt halt weiter grin-squared .
      mfg›gery


      Team Driver:   Pro-Line Racing  •  Crazy Crawler  •  Crawlerkeller  •  rcMart.com  •  Team Stonerocker Austria  •  Gery's Modellbaublog
    Powered by Gery's Modellbaublog