achsbreite scx10 ändern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • achsbreite scx10 ändern

      Brauche mal eure hilfe.
      Ich habe mit den Felgen eine achsebreite von 23,5 und müste auf 21,5mm max kommen. Habe aber eine bta lenkung montiert, hat jemand schon felgen probiert wo man weit reinkommt ( ET0 ) ohne irgendwo zu schleifen.
      Mit den mitnehmern auf den Felgen geht auch nichts mehr das man da wo spielen könnte.
      Auf verdacht will ich mir keine felgen kaufen, dann passen sie nicht und dann geht das spiel an = hin her schicken usw.

      Vielleicht hat da schon jemand das selbe gemacht und kann mir einen tip geben bitte danke
      Oder doch die achsen weg und andere drauf ???
      Danke
      Rc Trail Freaks Austria
    • Hab meine Recherche bzgl "Felgen für max 210mm Breite" aufgegeben und eine Wraith-Achse gekürzt um auf 210mm zu kommen. Weiß aber noch nicht, ob ich das weiterverfolge (Wellen kürzen) oder andere Achsen besorgen. Zum Glück gibts andere Baustellen...
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis, Deadbolt und 1.55er Patschen

      zerlegt: Gmade R1, Axial Wraith, Amewi Jeep JK, Losi MRC usw usf
    • Dachte mir auch ich besorg mir andere achsen nur welche. Die vom mst cfx da mus man sich wieder ne andere linkhalterung bauen.
      Und andere felgen bzw mit ET0 ist so ne spielerei passen sie passen sie nicht, hm gute frage teuer.

      Aber vielleicht hat schon jemand solche felgen drauf und kann mir die breite schreiben auf was er kommt max
      Rc Trail Freaks Austria
    • wolfgang schrieb:

      Dachte mir auch ich besorg mir andere achsen nur welche.
      Die vom mst cmx müssten doch passen.
      Aber an sich müssten normale Lenkhebel (auch die axial high clearance) schon einigen Platz für die Felge - auch mit großer Einpresstiefe - lassen.
      Ich habe mit einer trail and fun Lenkung (für die Jüngeren: das war quasi das Gleiche wie die Crawlster - zumindest von der Lenkgeometrie her) und axial high clearance knuckles jedenfalls die Sc x 10 Achsen samt Reifen unter die Defender Karo gebracht (ich glaube, die ist 205mm breit). Die Felgen waren nicht mit 6Kant, sondern direkt mit Pin-Aufnahme.
    • Papamobil schrieb:


      Ich habe mit einer trail and fun Lenkung (für die Jüngeren: das war quasi das Gleiche wie die Crawlster - zumindest von der Lenkgeometrie her) und axial high clearance knuckles jedenfalls die Sc x 10 Achsen samt Reifen unter die Defender Karo gebracht (ich glaube, die ist 205mm breit). Die Felgen waren nicht mit 6Kant, sondern direkt mit Pin-Aufnahme.
      Welche Felgen sind bzw waren das?
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis, Deadbolt und 1.55er Patschen

      zerlegt: Gmade R1, Axial Wraith, Amewi Jeep JK, Losi MRC usw usf
    • proper schrieb:

      Papamobil schrieb:


      Ich habe mit einer trail and fun Lenkung (für die Jüngeren: das war quasi das Gleiche wie die Crawlster - zumindest von der Lenkgeometrie her) und axial high clearance knuckles jedenfalls die Sc x 10 Achsen samt Reifen unter die Defender Karo gebracht (ich glaube, die ist 205mm breit). Die Felgen waren nicht mit 6Kant, sondern direkt mit Pin-Aufnahme.
      Welche Felgen sind bzw waren das?
      Das waren modifizierte Plastik-Landyfelgen. Ich habe die 6-Kantaufnahmen weggedremelt und stattdessen Adapter für Pin-Aufnahme montiert.
      Damals gab es die mst cmx Achsen noch nicht. Heute würde ich die Achsen tauschen.rockcrawler.de/index.php/Threa…purweite-Felgen/?pageNo=2

      Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
    • Die sollten laut Datenblatt passen:

      RC4WD Jeep JK 1.9


      Die "GPM Racing 10 Hole" schauen vom offset auch nicht schlecht aus, finde dazu aber keine Daten.


      Um welches Auto bzw Karosserie gehts denn bei dir?
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis, Deadbolt und 1.55er Patschen

      zerlegt: Gmade R1, Axial Wraith, Amewi Jeep JK, Losi MRC usw usf
    • Also ein scx10 mit knuckles bzw bta lenkung.
      Man griegt felgen mit einem offset von 0 bzw kommt auf die Reifen drauf an mit +2 drauf (bei schmäleren reifen ) ohne das man irgendwo schleift und somit kann man die breite auch noch mal um ein eck schmähler machen (wenn man es brauchen sollte).
      Das wollte ich eigentlich von jemand wissen der es schon probiert hatte.
      Man hat ja auch nicht alles vorort oder zuhause herumliegen, darum war die frage hier gestellt obs schon jemand vorher versucht hatte um keinen fehlkauf zu machen.
      Danke apehanger du hast mir sehr geholfen mit dieser sache und jetzt hab ich dann die richtigen Felgen (sobald sie da sind).

      Jetzt wissen es andere wenigstens auch was max möglich ist, sicher auch von vorteil ;)

      Danke @ all
      Rc Trail Freaks Austria
    • wolfgang schrieb:

      Also ein scx10 mit knuckles bzw bta lenkung.
      Man griegt felgen mit einem offset von 0 bzw kommt auf die Reifen drauf an mit +2 drauf (bei schmäleren reifen ) ohne das man irgendwo schleift und somit kann man die breite auch noch mal um ein eck schmähler machen (wenn man es brauchen sollte).
      Das wollte ich eigentlich von jemand wissen der es schon probiert hatte.
      Man hat ja auch nicht alles vorort oder zuhause herumliegen, darum war die frage hier gestellt obs schon jemand vorher versucht hatte um keinen fehlkauf zu machen.
      Danke apehanger du hast mir sehr geholfen mit dieser sache und jetzt hab ich dann die richtigen Felgen (sobald sie da sind).

      Jetzt wissen es andere wenigstens auch was max möglich ist, sicher auch von vorteil ;)

      Danke @ all
      Tamiya Hummer "klebe" Felgen gehen auch immer.
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    Powered by Gery's Modellbaublog