Defender D110 Klone - DIY Hartplastik Karo Eigenbau - leicht verändert für mein SCX10 II Chassis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Defender D110 Klone - DIY Hartplastik Karo Eigenbau - leicht verändert für mein SCX10 II Chassis

      Hallo Leute,

      nach langer Überlegung und weil mir die Defender D110 Karo unheimlich
      gut gefällt, habe ich mich entschlossen, mir meine eigene Defender D110
      Klone "VERSION" Karo aus Hartplastik für mein SCXO II Chassis
      zu bauen.

      Der Start mit dem Projekt war Mitte Januar 2018 und dieser Baubericht wurde wo anders mit dem Start veröffentlicht. Daher stimmen hier die Zeitangaben nicht.


      Die Karosserie hat eine um ca. 1cm längere Schnauze, eine
      Fahrzeughöhe von insgesamt 16cm mit Dachanbau, eine Breite von 18,6cm
      (Außenkante zu Außenkante ohne zusätzlichen Fenderanbau-folgt noch) und
      eine Gesamtlänge von 50cm. Eine 2 Türer Longversion mit veränderten
      Fenstern ist für mich etwas leichter realisierbar und ich finde es auch
      optisch etwas sportlicher. Der Ausschnitt der Kotflügel wurde für den
      Anbau von Fendern und den Radstand von 309-313mm auf mein SCX10 II Chassis angepasst.

      Als Inspiration war dieses gefundene Foto (siehe unten) im Internet ausschlaggebend für den Entschluss, mir meine eigenen DIY
      Defender D110 Karo zu bauen. Es zumindest mal versuchen. Wie weit es
      mir gelingen wird weiß nicht aber nach hunderten besichtigten Fotos und
      Videos im Internet von wunderschönen RC Defender Modellen hat mich der
      Defender Virus gepackt.

      Anbei noch die ersten Fotos vom Start der gefertigten Skizzen, Schablonen und den ersten Bauteilen.

      Für den großen Teil der Karo Teile aus Hartplastik Platten habe ich mich
      für eine 3mm starke Guttagliss Hobbycolor Kunststoffplatte entschieden,
      die ich zufällig beim OBI Baumarkt gefunden habe und die Verarbeitung
      (das Ausschneiden/Ritzen) von Teilen für mich leichter ist, als mit den
      Polystyrolplatten in 2mm Stärke. Da muss ich noch etwas rumbasteln um zu
      sehen ob diese Platten gut sind oder nicht.


      Fortsetzung folgt....


      LG Adam
      Bilder
      • Defender-Custom-Sportversion-Silber.jpg

        165,47 kB, 736×552, 128 mal angesehen
      • D110-Schablonen-Vorlagen-fertigen.jpg

        98,53 kB, 865×649, 94 mal angesehen
      • D110-Ersten-Bauteile-fertig-Fotos.jpg

        137,51 kB, 1.000×748, 96 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Adam73er ()

    • Nach einer kurzen Pause konnte ich heute in der Nacht wieder hier an den
      Tür- und Fensterrahmen weiter arbeiten um diese Umrisse "erstens" quasi
      sichtbar zu machen, da ich es nicht einfräsen kann, und "zweitens" um
      von der Innenseite in den Seitenteilen die Gitter mit Fenster einsetzen
      zu können. Mit dem Zusammenbau habe ich auch schon langsam begonnen um
      das vorläufige Ergebnis zu sehen, wie diese Teile gelungen sind. Ich
      betrachte dieses Projekt als eine "Learning by doing" Challenge und bin
      doch sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis. Natürlich habe ich auch
      diesmal wieder Fotos für "Euch" gemacht.

      Wie schon erwähnt, habe ich mir den Defender D110 als Vorlage für mein DIY
      Defender Klone Projekt genommen aber mit einigen Abweichungen und
      Änderungen. Teilweise sind die Abweichungen auch wegen meiner
      eingeschränkten Bastelmöglichkeiten bzw. fehlenden Modellbau Werkzeugen
      usw.

      Daher bitte ich "Alle Scaler Fans" um Nachsicht wegen den Abweichungen.



      LG Adam
      Bilder
      • Seitenansicht-Seitenteile_mit-Fenster_Rahmen.jpg

        95,63 kB, 800×598, 69 mal angesehen
      • Seitenteile-Innen-Ansicht-Fenstereinsatz.jpg

        86,2 kB, 800×598, 68 mal angesehen
      • Zusammenbau-Front-Ansicht.jpg

        54,78 kB, 600×449, 67 mal angesehen
      • Zusammenbau-Front-Seitenteile-Seitenansicht.jpg

        101,55 kB, 795×399, 71 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • So...weiter gehts!


      Letzte Nacht habe ich mich an die Motorhaube rangemacht und freue mich
      sehr über das schöne Ergenis. Vor dem Ausschneiden der Einzelteile habe
      ich eine kleine Schablone für das Vermessen der Länge + Rundbogen für
      die seitlichen Motorhauben Teile mit dem vorderen Rundbogen der
      Motorhaube entlang gemacht. Danach zusammengeklebt, Motorhaube
      abgeschliffen, den vorderen Teil der Karosserie auch bgeschliffen und
      dann auf den vorgesehenen Platz aufgeklebt. Kurz nochmal da und dort
      nachgeschliffen und passt.

      Den einen oder anderen kleinen Spalt werde ich noch mit einem Ruderer
      Kleber 530 auffüllen/verschliessen und abschleifen damit die angeklebte
      Motorhaube beim Lackieren keine Probleme macht.

      Hier wieder mehrere Aufnahmen aus verschiedenen Winkeln.

      LG Adam
      Bilder
      • Einzelteile-Motorhaube.jpg

        159,31 kB, 1.000×748, 66 mal angesehen
      • Motorhaube-Front-Blende-Ansicht1.jpg

        109,87 kB, 1.000×748, 63 mal angesehen
      • Motorhaube-Front-Blende-geklebt.jpg

        122,93 kB, 1.000×748, 65 mal angesehen
      • Motorhaube-Front-Blende-Seitenansicht.jpg

        118,35 kB, 1.000×748, 66 mal angesehen
      • Motorhaube-Front-Blende-Seitl-Ansicht1.jpg

        125,73 kB, 1.000×748, 69 mal angesehen
      • Motorhaube-geschliffen1.jpg

        133,71 kB, 1.000×748, 67 mal angesehen
      • Motorhaube-Teile-geklebt-Frontansicht1.jpg

        132,58 kB, 1.000×748, 58 mal angesehen
      • Motorhaube-Teile-geklebt-Seitl-Nahaufnahme.jpg

        126,94 kB, 1.000×748, 67 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Letzte Nacht habe ich mich an die Dachkonstruktion gewagt und mich doch
      für die vordere Abschrägung (Typisches Defender Merkmal) zur
      Windschutzscheibe beim Dach entschieden. Geplant war, das gesamte Dach
      "horizontal/waagrecht" gleich zu bauen weil es einfacher wäre aber dann
      habe ich mich doch für die aufwendigere Version mit größerer
      Herausforderung entschieden. Für das Dach habe ich eine PS 2mm starke
      Platte genommen um mehr Stabilität allgemein zu haben. 2
      Querverstrebungen unterhalb habe ich mit einer 3mm starken Guttagliss
      Hobbycolor Kunststoffplatte angeklebt um die Spannungen aus den Platten
      zu nehmen und die Stabilität der gesamten Konstruktion zu erhöhen.

      Für die vordere Dachabschrägung "aus einem Teil" zur Windschutzscheibe
      ist mir die 2mm PS Platte ausgegangen und daher habe ich meine Reste
      hergenommen und diesen Abschnitt 3 mal gestückelt. Verklebt wurden die
      2mm PS Platten mit einem Ruderer Kleber 530 und die restliche Nacht
      hatte es Zeit zu trocken.

      Der nächste Schritt wird das Verkleben aller Dachteile von der
      Innenseite um den Halt der Teile zu verstärken und um es zu versiegeln.
      Danach werden von der Aussenseite auch noch alle Fugen/Ritzen mit dem
      Ruderer Kleber 530 gefüllt und nach der Aushärtung abgeschliffen. - Nachtrag - Verkleben und Fugen/Ritzen auffüllen ist schon erledigt.

      Dann sollte die Dachkonstruktion einiges an Stürtzen mit Überschlägen aushalten.

      Anbei auch die Fotos dazu.

      LG Adam
      Bilder
      • Dachverstrebung-Front-Ansicht01.jpg

        94,55 kB, 574×768, 62 mal angesehen
      • Dachverstrebung-Seiten-Ansicht01.jpg

        86,35 kB, 958×410, 68 mal angesehen
      • Dachverstrebung-Heck-Ansicht01.jpg

        97,2 kB, 574×768, 64 mal angesehen
      • Seitliche-Dachteile-geklebt-Ansicht.jpg

        149,7 kB, 1.000×748, 63 mal angesehen
      • Seitliche-Dachteile-geklebt-Ansich-Beifahrert.jpg

        142,55 kB, 1.000×748, 67 mal angesehen
      • Front-Ansicht-Dach-Abschrägung.jpg

        66,29 kB, 505×768, 68 mal angesehen
      • Seitliche-Ansicht-Dach-Fahrerseite.jpg

        76,88 kB, 973×427, 66 mal angesehen
      • Dach-Heckansicht.jpg

        79,71 kB, 757×597, 65 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Nach etlichen Stunden Schleif- und Spachtelarbeiten und wieder
      Schleifarbeiten letzte Nacht habe ich heute am frühen Abend mit der
      Grundierung der Karo begonnen. Das Verspachteln etlicher Ritzen und
      Übergänge von der Dachkonstruktion war viel aufwendiger und schwieriger
      als gedacht und das vorläufige Endergebnis ist nocht so, wie ich es mir
      gewünscht habe aber mit der heutigen Grundierung wollte ich einmal
      ausprobieren, wie die Haftung der Grundierung für Kunststoffe auf den
      verwendeten PS Platten und den Hartschaum Platten ist. Es deckt und
      haftet perfekt. Jetzt habe ich auch gesehen, dass ich noch etliche
      Stellen an der Karo unde dem Dach selbst mit einem viel feineren
      Schleifpapier als 320er nachschleifen muss und die "besser sichtbaren"
      Fugen und Ritzen am Dach werde ich auch noch nachbearbeiten. OMG, eine
      Mega Sauerei ..das Schleifen und das Sauber machen danach....da muss ich
      durch.

      Zumindest kann man sich ein besseres Bild von der Karo nach der Grundierung machen, wie die ungefähr aussehen wird.
      Tja..."Learning by doing" heißt es ja....und jede Menge Staub.

      LG Adam
      Bilder
      • Karo-geschliffen-Start-Grundierung-vorab.jpg

        66,44 kB, 857×433, 66 mal angesehen
      • Karo-geschliffen-Grundierung-2te-Schicht.jpg

        84,35 kB, 959×444, 68 mal angesehen
      • Karo-geschliffen-Start-Grundierung-nach5-Schichten.jpg

        115,19 kB, 964×381, 63 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Endlich konnte ich heute Nachts wieder an meiner DIY
      Karo weiter arbeiten und habe die "erste Runde" mit einem 600er
      Naßschleifpapier über eine kleine Plastikbox im Keller geschliffen.
      Einen Schwamm, eine Spritzflasche mit reichlich Wasser und genug
      Küchenrolle habe ich hergerichtet und dann meine ersten Erfahrungen mit
      dem Naßschleifen gemacht. Leider ist die Revell Plasto Modeliermasse
      nicht für meine Ausbesserungen geignet gewesen und das meiste ging beim
      Naßschleifen wieder runter. Jetzt habe ich die kleinen Fugen/Ritzen mit
      meinem Ruderer Kleber L530 und einem schmalen Pinsel schön aufgefüllt
      und nach dem Austrocknen des Klebers, so gegen frühen Nachmittag, werde
      ich die zweite Runde mit einem 800er Naßschleifpapier angehen. Nur die
      ausgebesserten Stellen werden nachgeschliffen und am Montag möchte ich
      nochmal mit dem Prisma Primer Grundierungslack über die gesamte Karo
      drüber lackieren und dann mit dem 800er Naßschleifpapier den finalen
      Naßschliff verpassen.

      Man sieht zwar nicht viel von dem Naßschliff auf den Fotos aber
      zumindest die ausgebesserten Stellen kann man sehen. Auf der Heckseite
      sind auch kleine Ausbesserungen gemacht worden, die auch gut geklappt
      haben.
      Bilder
      • Runde1-600er-naß-geschliffen-Ansicht-Oben-Beifahrer.jpg

        136,17 kB, 972×507, 64 mal angesehen
      • Runde1-600er-naß-geschliffen-Seitenansicht-Fahrer.jpg

        102,59 kB, 989×515, 63 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Heute nur ein kleiner Fortschritt und ein smartes Update.
      Gestern Abend habe ich meine Karo, nach erneuten kleinen Ausbesserungen
      mit dem Naßschleifpapier 600, ein zweites mal mit einem Prisma Primer 2
      Schichten Grundierung aufgetragen und an ganz kleinen Stellen etwas mehr
      (Foto mit Flecken auf der Karo) damit die 1mm Ritzen aufgefüllt werden.
      Den zweiten Naßschleifdurchgang mit einem 800er werde ich hoffentlich
      spätestens am Mittwoch machen weil mir meine liebe Frau für morgen eine
      tolle Arbeit verschafft hat, die sicher den halben Tag in Anspruch
      nehmen wird. Das Material ( 1 x WC + Spühlkasten + Sitzdeckel) haben
      wird zum Glück heute, nach 5 Std. Bauhäuser abklappern, alles
      eingekauft. Ach ja, einen neuen Einhandmischer (auch heute gekauft) für
      die Küche muss ich auch noch morgen gegen den undichten und verkalkten
      austauschen. Soviel mal als ein smartes Update.

      Die Karo ist nach dem ersten Naßschleifdurchgang mit einem 600er
      Naßschleifpapier doch etwas glatter geworden, was mich natürlich sehr
      freut. Denke mal mit einem 800er wird sie noch einen Tick glatter und
      optimal für die erste Farblackierung.

      LG Adam
      Bilder
      • 2te-Grundierung-2_Schichten-Ansicht-von-Oben-Front-Dach.jpg

        73,59 kB, 425×728, 62 mal angesehen
      • 2te-Grundierung-2_Schichten-Seitenansicht-Fahrer.jpg

        87,43 kB, 970×369, 60 mal angesehen
      • 2te-Grundierung-2_Schichten-Seitenansicht-Beifahrer.jpg

        75,24 kB, 962×409, 60 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Nach einer kurzen Verzögerung habe ich heute Nacht die Karo mit einem
      800er Naßschleifpapier bearbeitet, die Karo mit einem kleinen
      Heizstrahler getrocknet und mit einem Dupli Color Effect Edelstahl Lack
      insgesamt 4 Schichten lackiert. Zwischen jeder Schicht habe ich ca.
      10-15 min. pausiert und den Raum ordentlich gelüftet. Die restliche
      Nacht kann die Karo noch ordentlich trocknen und am frühen Nachmittag
      gehts weiter mit der nächsten Lackierung. Wenn nichts dazwischen kommt.

      Geplant ist der obere Teil der Motorhaube, das gesamte Dach und die
      unteren Teile der Fahrer- und Beifahrertür in einem glänzenden Schwarz
      zu lackieren und danach dann der Klarlack als Finishlackierung.

      Mal überlegen ob ich es so, wie geplant, lackieren werde.

      LG Adam
      Bilder
      • Lackierung-1-Schicht-Edelstahl-Effect.jpg

        85,21 kB, 857×450, 62 mal angesehen
      • Lackierung-4-Schichten-Edelstahl-Effect-Ansicht-Fahrer.jpg

        100,62 kB, 915×537, 60 mal angesehen
      • Lackierung-4-Schichten-Edelstahl-Effect-Ansicht-Beifahrer.jpg

        125,07 kB, 832×612, 61 mal angesehen
      • Lackierung-4-Schichten-Edelstahl-Effect-Ansicht-Front.jpg

        64,21 kB, 485×562, 59 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • So....vor 3 Std. habe ich die Motorhaube und das Dach von der Karo abgedeckt und 4 Schichten Acryl Lack für Kunststoffe in Schwarz glänzend lackiert. Ging soweit alles gut und jetzt lasse ich wieder die Karo bis morgen ordentlich trocknen. Die Fotos mit schwarzem Lack sind gleich nach Auftragen der 4. Schicht entstanden und vorhin habe ich nochmals nachgesehen und der Lack verteilt sich schön gleichmäßig.
      Bilder
      • Motorhaube-Dach-abgegedeckt-Front-Ansicht.jpg

        72,8 kB, 444×768, 60 mal angesehen
      • Motorhaube-Dach-abgegedeckt-Fahrer-Seiten-Ansicht.jpg

        121,83 kB, 934×497, 62 mal angesehen
      • Motorhaube-Dach-4-Schichten-Schwarz-lackiert-Front-Seitlich-Ansicht.jpg

        122,12 kB, 630×768, 61 mal angesehen
      • Motorhaube-Dach-4-Schichten-Schwarz-lackiert-Front-Ansicht.jpg

        73,57 kB, 451×768, 61 mal angesehen
      • Motorhaube-Dach-4-Schichten-Schwarz-lackiert-Heck-Ansicht.jpg

        80,39 kB, 513×657, 65 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Huch....jetzt ein paar Fotos nach dem Entfernen der Abdeckungen. Ja,
      es kommen einfache Fender rauf als Kotflügelverbreiterung und dann hat
      die Karo ca. 23,6cm Gesamtbreite. Auf der Beifahrerseite in Höhe der
      Seitenspiegelposition war leider ein kleiner schwarzer Lackfleck durch
      die Abdeckung geflossen und da musste ich etwas nachbessern aber wenn
      dieser Lack trocken ist, sollte man nichts davon merken.

      Ich überlege ob ich die unteren rechteckigen Teile der Fahrer- und
      Beifahrertür auch in Schwarz lackieren soll damit es seitlich nicht so
      nackt aussieht?

      LG Adam
      Bilder
      • Ergebnis-Schwarz-Lackierung-Schräge-Fahrer-Ansicht.jpg

        115,18 kB, 862×533, 69 mal angesehen
      • Ergebnis-Schwarz-Lackierung-Beifahrer-Ansicht.jpg

        105,37 kB, 986×496, 61 mal angesehen
      • Ergebnis-Schwarz-Lackierung-Front-Ansicht.jpg

        131,35 kB, 631×763, 62 mal angesehen
      • Ergebnis-Schwarz-Lackierung-Heck-Ansicht.jpg

        139,89 kB, 799×643, 63 mal angesehen
      • Fender.jpg

        26,27 kB, 414×476, 61 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Ich habe jetzt mal die Karo ins Wohnzimmer mit den Fendern auf einer
      Seite PROFORMA mit einem Klebeband befestigt. Als eine Vorschau wie es
      mit den Fendern aussehen wird. Die genaue Höhe der Fender wird erst
      festgelegt, nachdem ich mich für eine Karo Halterung (wie auch immer die
      sein wird) entgültig entschieden habe und diese Halterung auch mit der
      Karo angepasst habe.

      Beim Heckfoto sieht man auf der linken oberen Stelle, bei Beginn der
      Dachschräge, einen kleine Lackpatzer den ich versucht habe auszubessern

      . Leider hat das nicht so gut geklappt, wie gewünscht. Mal sehn,
      vielleicht werde ich diese Stelle mit einem Anbau-Detail später etwas
      verdecken können.

      Klarlack Lackierung folgt noch nur bin ich noch nicht fertig und werde
      vielleicht noch die Tür-Scharniere basteln, lackieren, draufkleben und
      erst dann mit dem Klarlack versiegeln.

      LG Adam
      Bilder
      • Fender-Proforma-Seitenansicht1.jpg

        74,59 kB, 908×384, 59 mal angesehen
      • Karo-mit-Fendern-Vorschau-Fahrer-Seitenansicht.jpg

        88,13 kB, 937×431, 61 mal angesehen
      • Karo-mit-Fendern-Vorschau-Front-Fahrer-Schrägansicht.jpg

        89,77 kB, 756×555, 65 mal angesehen
      • Karo-mit-Fendern-Vorschau-Heckansicht.jpg

        75,62 kB, 691×503, 64 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Nach vielen Tagen Kellerentrümpelung, gemeinsam mit meiner tollen Frau
      und zig Schachteln und Kartons durchstöbern, raufschleppen und am Bauhof
      entsorgen, hatte ich wieder etwas Zeit für dieses Projekt. Sind aber
      noch nicht fertig mit dem Keller.
      Eeeeeeendlich konnte ich letzte Nacht und heute wieder ein wenig an meiner DIY
      Karo weiter arbeiten. Wie auf den aktuellen Fotos zu sehen ist, habe
      ich die Fahrer- und Beifahrertür doch schwarz lackiert weil auf der
      erwähnten Beifahrerseite in Höhe des Seitenspiegels und unterhalb des
      Fensterrahmens sich ein Daumen großer Schandfleck (wollte kleine
      Lackfehlerstelle ausbessern) entwickelt hat, der unbedingt weg musste.
      Letzte Nacht habe ich mein hier erworbenen gebrauchten Axial Ripsaw
      Reifen auf die Felgen um montiert und nochmals den Radstandmittelpunkt
      am vorderen und hinteren Radkasten markiert. Somit konnte ich die genaue
      Position der Reifen einrichten, den Radstand
      auf 309mm (ist vom Vorbesitzer so eingestellt worden) setzen und den
      Radkasten vorne und hinten noch verbreitern/nach korrigieren damit die
      Reifen nicht anstehen oder beim Einlenken vorne streifen.
      Danach habe ich die Fender mit 2mm dünnem doppelseitigen Klebeband für eine Vorschau provisorisch angeklebt.
      Ich warte noch auf die neu gekauften Stoßstangen vorne+hinten (auch hier
      am Marktplatz) um mir dann über die Karohalterung und der endgültigen
      Höhenposition der Karo Gedanken zu machen. Ich glaube aber, dass es mit
      dieser Höhenposition der Karo gar nicht so schlecht aussieht, oder?


      LG Adam
      Bilder
      • Radkasten-Vorderteil-Fahrer-Ansicht.jpg

        114,46 kB, 886×639, 62 mal angesehen
      • Radkasten-Heckteil-Fahrer-Ansicht.jpg

        133,64 kB, 872×722, 54 mal angesehen
      • Radkasten-Karo-Gesamt-Fahrer-Ansicht.jpg

        135,54 kB, 959×512, 58 mal angesehen
      • Fender-Vorschau-Vorderteil-Fahrer-Ansicht.jpg

        128,18 kB, 848×708, 60 mal angesehen
      • Fender-Vorschau-Gesamt-Karor-Fahrer-Ansicht.jpg

        110 kB, 960×512, 61 mal angesehen
      • Fender-Vorschau-Heckteil-Fahrer-Ansicht.jpg

        162,66 kB, 938×686, 62 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • errorwolfi schrieb:

      Hallo Adam

      Wirklich gelungene, feine Arbeit.

      Wolfgang
      Vielen Dank Wolfgang. Es gibt aber noch eine Menge zu basteln bis die Eigenbau Karo zumindest einmal Fahrtauglich ist.

      LG Adam
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Ja einfach mal der Hammer.
      Super das du uns Schritt für schritt alles miterleben läßt.
      Da ich so etwas auch bald vor habe, steigt bei mir die Nervosität. Na mal schauen.

      Ich bleibe bei dir auf jeden Fall dran.
      Auch wenn der eine oder andere Fehler passiert, da sieht man wenigstens, dass es selbst gebaut wurde und nicht aus der Box kommt.
      Ich ziehe meine Hut vor dir.
      LG Matthias
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • @kochracer

      Herzlichen Dank Matthias für Dein Lob und die netten Worte und ich mache mir die Mühe mit dem Baubericht weil ich damit auch andere vielleicht dazu motivieren kann, die "GENAUSO WIE ICH" da absolute Neulinge sind und es einfach mal versuchen wollen. Es ist auch für mich eine geniale Möglichkeit um meine Gedanken abzuschalten wenn mich wiedermal gewisse Situationen seelisch sehr belasten.

      Ja, es ist nicht Fehlefrei bis dato abgelaufen und es werden sicher noch da und dort wieder neue Fehler entstehen, gibt ja noch jede Menge zu basteln bis es fertig ist, aber das stört mich nicht. Dafür wird es für mich ein "Unikat" welches nur ich habe. :)

      "learning by doing" ist hier das Motto.

      LG Adam
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Letzte Nacht habe ich endlich eine Karohalterung aus einem
      Alu-Winkelprofil 20x15x1,5mm und einem Alu-U-Profil 10x10x1,5mm
      angefertigt, die kostengüstig war und mir auch die Möglichkeit gibt, mir
      vorne und hinten unterhalb der Karohalterung die Stoßstangenaufnahmen
      in angepasster Höhe zu montieren. Dafür muss ich auch noch eine eigene
      Haltevorrichtung basteln.


      Die Standard SCX1O II Karohalter wollte ich nicht verwenden um einen
      höheren Scalefaktor auf meiner Karo zu haben und die Magnethalter mit
      der Brücke sind mir momentan zu teuer. Es war zumindest mal eine
      schnelle Lösung und die Alu-Profile auf der Karo Innenseite habe ich
      vorläufig mit einem doppelseitigen Klebeband fixiert.
      Jetzt muss ich mir nur noch eine Schnellverschlußlösung für die
      Fixierung der Karo auf die beiden Haltevorrichtungen überlegen. Das
      Endstück auf der hinteren Karoverlängerung wurde mit einem Universal
      Sekunden Gel-Kleber geklebt.


      Wenn mir die Lösung bei Fertigstellung zusagt, dann werde ich alles
      zergelgen, in schwarz lackieren und neu montieren. Die Alu-Halterungen
      an der Karo Innenseite werden dann auch verklebt.


      Falls jemande Verbesserungsvorschläge oder andere Lösungen hat, könnt Ihr es gerne auch mit Fotos hier posten.


      LG Adam
      Bilder
      • Karo-Alu-Halterung-amChassis-Front01.jpg

        108,02 kB, 772×484, 58 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-amChassis-Front02.jpg

        93,01 kB, 720×586, 55 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-amChassis-Heck02.jpg

        89,39 kB, 717×549, 55 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-amChassis-Heck01.jpg

        96,73 kB, 594×568, 54 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-an-KARO-innen-Front01.jpg

        77,13 kB, 800×598, 55 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-an-KARO-innen-Heck01.jpg

        93,33 kB, 799×521, 54 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-Ansicht-innen-Front01.jpg

        89,74 kB, 800×598, 54 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-Ansicht-innen-Heck01.jpg

        81,52 kB, 800×598, 54 mal angesehen
      • Karo-Alu-Halterung-Ansicht-innen-Heck02.jpg

        85,71 kB, 800×598, 54 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • So....erst gerade fertig geworden, habe ich auch diese vergangene Nacht
      weiter gearbeitet und einmal die hintere Stoßstangenhalterung gebastelt
      und mit der Stoßstange montiert. Vorher musste ich nochmals die
      Querstreben hinten neu verkleben weil es nicht so fest war, wie ich es
      wollte.

      Da werde ich später noch eine kleine Haube als Verkleidung unterhalb mit
      einer 1,5mm PS Platte basteln damit es geschlossen ist und sich weniger
      Schmutz ansammeln kann.

      Ich habe mich erstmal für eine Stoßstange ohne Reserveradhalterung
      entschieden, die ich die hier vom Marktplatz günstig erworben habe und
      wegen dem ungünstig höheren Schwerpunkt am Heck.

      LG Adam
      Bilder
      • Heck-Stoßstangenhalterung-Vorschau.jpg

        103,74 kB, 800×598, 58 mal angesehen
      • Heck-Stoßstangenhalterung-montiert-Ansicht-oben.jpg

        69,92 kB, 784×476, 58 mal angesehen
      • Heck-Stoßstangenhalterung-montiert-Ansicht-unten.jpg

        138,89 kB, 800×598, 63 mal angesehen
      • Heck-Stoßstange-Ansicht.jpg

        95,27 kB, 800×598, 63 mal angesehen
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • @Cybergreeny

      Ja, da sind schon etliche Nächte und Stunden draufgegangen und es werden noch etliche folgen aber es macht mir unheimlich viel Spaß. Nur mein gedachtes und geplantes Budget mit max. 600,- Euro nach vielen Infos, was man so bezahlt für gute gebrauchte Crawler ist längst "EXPLODIERT". Vorallem das Drum herum, wie Funke+Ladegerät, Werkzeug, Lackdosen und noch tausende Sachen :).

      Die Karo hat derzeit keine Fixierungsmöglichkeit, nur die Alu-Profile Vorrichtung vorne und hinten damit sie einmal angelegt werden kann und die Höhe/Position hält. Sonst hätte ich die exakte Fenderhöhe und Radkastenauschnitte vorne+hinten nicht ausmessen können.

      Eine Magnethalterung wird wahrscheinlich eh die beste Wahl für eine einfache und schnelle Haltevorrichtung werden. Mal sehen ob mir da noch eine andere Lösung zufliegt weil ich noch so einiges basteln muß. Vielleicht mache ich ja hinten eine Rückbank und da könnte ich die Magnethalterung darunter montieren.

      Derzeit kann ich sowieso nicht mit der Karo rumfahren. Mist...muß ja auch noch die Chevy Blazer Karo endlich mal fertig basteln, damit ich zumindest diese zum Rumfahren verwenden kann.
      Bei der Elektrik, speziell alles wasserdicht machen, würde ich deine Hilfe brauchen und mich bei Dir melden wenn es für Dich in Ordnung ist?

      Mann, Mann.....noch so viel zu tun.

      LG Adam
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    Powered by Gery's Modellbaublog