(M)ein Hilux

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • (M)ein Hilux

      Hallo,
      Stelle hier mal den Fortschritt meines aktuellen Modells vor. Die Idee dazu ist schon vor 3 Jahren entstanden und viele Teile liegen seitdem bereit.
      Ursprünglich wollte ich eine 4Runner Resin Karosserie umbauen; habe diese auch erstanden, allerdings ist sie so verzogen, dass sie unbrauchbar ist.

      Nach langem Suchen konnte ich dann einen Street Jam Hilux Lexan Body ergattern der als Basis für die neuen Tiefzieh-Formen verwendet wurden.

      Da das umgebaute Trail Finder Chassis schon seit letztem Jahr bereitsteht wurde es Zeit endlich mit dem Bau der Karosserie zu beginnen.

    • Derzeit bin ich gerade mit dem Interior beschäftigt. Entsteht auch dieses Mal wieder aus Vakuform-Teilen.
      Fotos hab ich noch keine, aber hier ein paar Fotos vom Chassis und den Umbauten.



      Die Rails wurden vorne nach innen gekröpft um einen größeren Lenkeinschlag zu ermöglichen. Die Motorhalterung am Getriebe ist nach rechts gedreht um Platz für den Lenkservo und einen niedrigeren Schwerpunkt zu erreichen.
      Damit die hintere Kardanwelle mittig verläuft ist ein Triton 1:1 Verteilergetriebe verbaut - leider steht es wegen des gekröpften Rahmens sehr weit außen. Lasse ich vorerst aber so.



      Die Yota II Achsen wurden mit "Verstärkungen" aus Alu versehen um dem Aussehen der Originalachsen näher zu kommen.
      Die Federaufnahmen der Vorderachse wurden entfernt und durch neue mit geringerem Abstand - entsprechend dem schmälerem Rahmen - versehen.
      Die Federn sind mit Brieden, hergestellt aus 2 mm Schweißdraht, auf der Achse befestigt.

      Zum Schluss erhielten die Achsen noch Federplatten, Dämpferhalter, Bremsennachbildungen, Ölschrauben und diverse Leitungen.
      Bin echt gespannt wie empfindlich die Details im Geländeeinsatz sind.
    • Sehr cool!
      Die Anordnung der hinteren Dämpfer hab ich noch nie gesehen? Deine Idee oder "abgekupfert"?

      Mit dem Hammer Transfer Case (1.47/1) hättest dann vorne Overdrive, oder?
      gestartet mit: Axial SCX10 Jeep Wrangler Unlimited Rubicon RTR

      aktuell:
      SCX10 Chassis, Deadbolt und 1.55er Patschen

      zerlegt: Gmade R1, Axial Wraith, Amewi Jeep JK, Losi MRC usw usf
    • Die Anordnung der hinteren Dämpfer ist leider nicht meine Idee.
      Stammt vom "großen Hilux", da ist der Tank auf der rechten Seite verbaut. Durch diese Anordnung ist der vordere (linke) Dämpfer kürzer.
      Gibt sicher optimalere Anordnungen aber in diesem Fall halte ich mich ans Vorbild :)
    • Jeans habe ich noch keine gebastelt :) aber das Interior ist soweit fertig.



      Eingebaut sieht das dann so aus:



      Als Nächstes kommen die Scheiben dran. Spannend wird die Windschutzscheibe - bin gespannt ob ich sie als Tiefziehteil schön hinbekomme!
      Die hinteren Scheiben werden getönt, habe sogar noch Reste von der originalen Folie!

      Probehalber sind hier die 1.55 Growler montiert. Leider sind sie etwas zu groß.
      Warte jetzt auf die neuen 1.55 Braven Berserker, die sollten ziemlich genau passen. Habe sie gestern bei RPP vorbestellt!
    • So, Scheiben sind drin!
      War ganz schön aufwändig eine einigermaßen schöne Windschutzscheibe tiefzuziehen. Meine übliche Gips-Positivform hat keine zufriedenstellende Oberfläche geliefert, die Form ist dann aus PU-Gießharz entstanden.
      Das Ergebnis ist zwar nicht perfekt aber kann mit den normalen Lexan-Bodies mithalten.
      Die Frontscheibe ist jetzt aus 1mm PET-G, die restlichen Scheiben aus 0,5mm PVC.



      Eingeklebt sind die Scheiben mit Sekundenkleber und Epoxy.
      Einige weitere Details wie Haltegriffe, Innenspiegel, Sonnenblenden, Dachkonsole, Lichtergläser und das Toyota Emblem sind auch noch fertig geworden.



      Hier noch Bilder von den möglichen Reservereifen mit gedruckten Felgen und vom Zyklonfilter.

    • Wolf schrieb:

      So, Scheiben sind drin!
      War ganz schön aufwändig eine einigermaßen schöne Windschutzscheibe tiefzuziehen. Meine übliche Gips-Positivform hat keine zufriedenstellende Oberfläche geliefert, die Form ist dann aus PU-Gießharz entstanden.
      Das Ergebnis ist zwar nicht perfekt aber kann mit den normalen Lexan-Bodies mithalten.
      Die Frontscheibe ist jetzt aus 1mm PET-G, die restlichen Scheiben aus 0,5mm PVC.



      Eingeklebt sind die Scheiben mit Sekundenkleber und Epoxy.
      Einige weitere Details wie Haltegriffe, Innenspiegel, Sonnenblenden, Dachkonsole, Lichtergläser und das Toyota Emblem sind auch noch fertig geworden.



      Hier noch Bilder von den möglichen Reservereifen mit gedruckten Felgen und vom Zyklonfilter.


      ärgstens
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    • Sieht aus wie ein schwarzes Schmuckstück im RC :). Gefällt mir!

      LG Adam
      Du lebst nicht mein Leben, Du fühlst nicht meine Schmerzen und Du stellst Dich nicht meinen Hindernissen und Herausforderungen im Leben!
      Also, hast Du auch nicht das Recht über mich zu urteilen.

      Der Körper eines Menschen ist nur das Werkzeug für die Seele um alle Sinne zu fühlen, den Geist zu lehren und sich für das wahre Leben nach dem Tod vorzubereiten.

      (Adam D. 2018)
    • Danke für eure super Feedbacks!

      Heute sind endlich die 1.55 Braven Berserker gekommen! Ein gute Gelegenheit für ein Update.



      Die Reifen Sind um einiges kleiner als die Growler und etwa gleich groß wie die Pibull 1.55 Rock Beast - zumindest auf diesen Felgen.
      Unmontiert sind die Rock Beast sogar etwas größer! (Berserker 3,95", Rock Beast 3,85" :rolleyes: )





      Außerdem ist die Stoßstange, der vordere Querträger und das Gitter fertig geworden.
      War wieder mal eine gute Abwechslung etwas aus Metall und nicht aus Kunststoff zu bauen :D

      Die Spiegel und das Motorhaubenemblem wurden wieder aus flexiblem PU gegossen.



      So soll auch der Schnorchel entstehen, muss hier aber die Form nochmals machen weil das Harz nicht sauber aushärtet - vermutlich gast noch etwas aus!
      Deshalb ist auf den Fotos nur der Prototyp aus hartem PU zu sehen.
      Bilder
      • IMG_3732.JPG

        127,92 kB, 1.024×768, 36 mal angesehen
      • IMG_3731.JPG

        113,27 kB, 1.024×768, 34 mal angesehen
      • IMG_3730.JPG

        158,93 kB, 969×768, 24 mal angesehen
      • IMG_3737.JPG

        158,46 kB, 1.024×768, 35 mal angesehen
      • IMG_3715.JPG

        115,09 kB, 575×768, 25 mal angesehen
      • IMG_3735.JPG

        80,64 kB, 1.366×443, 27 mal angesehen
    • Hab wieder ein paar Kleinigkeiten zum Herzeigen fertig bekommen!



      Die Kabine ist jetzt soweit abgeschlossen; habe noch gedruckte Nebelscheinwerfer, die gegossenen Spiegel und den Schnorchel - beides aus gummiartigem PU - ergänzt.
      Außerdem habe ich die Mitnehmer (die an den Felgen) um 1,5mm abgedreht und 4mm Hexes verwendet um so schmal wie möglich zu werden. Dank der schmalen Federspur bleibt aber der volle Lenkeinschlag erhalten.
      Mit den 5mm Kotflügelverbreiterungen passt es jetzt ziemlich gut :)

      Der Grundrahmen der Pritsche mitsamt den Rahmenbefestigungen ist auch schon herzeigbar.
      Wurde aus 1mm Alu-Profilen gelötet.

      Hier noch ein Foto von dem Teil, dass ich vermutlich als letztes verbauen werde:



      Hilux Kühlerfigur ebenfalls aus flexiblem PU :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolf ()

    • Kühlerfigur ist montiert!



      Somit ist das Modell nach ca. 8 Monaten Bauzeit fertig!
      Schade eigentlich - jetzt muss ich mich auf ein Neues einlassen. Aber Ideen gibt es genug.



      Fügt sich auch gut in die Reihe seiner Scalekollegen - nur der 1:1 ist leider nicht mehr dabei :(





      Die erste Ausfahrt steht noch aus - da gibt es dann auch mal Bilder mit adäquatem Hintergrund :)
    Powered by Gery's Modellbaublog