Final Destination R1- Recycling C3 von Triffnix

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Final Destination R1- Recycling C3 von Triffnix

      Ja, wieder mal ein Recyclingprojekt von mir, aber da ist man ja nichts anderes gewohnt :xxx:

      Als Namen hab ich "Final Destination R1" gewählt, weil das (hoffentlich) der letzte Einbauort für die R1-Achsen sein soll :rock: Nach diversen Projekten, und dem persönlichen Reinfall als U4-Racer, dürfen sie nun als C3-Gerät zeigen ob sie würdig sind!

      Desweiteren hab ich soweit es ging auf bestehendes Material zurückgegriffen. Neu sind nur der Rahmen, Shockkeys und Servowinde von CBE RC FAB und die Karo von RCLightModel. Eine AX10-Skid trägt das Axial-Getriebe mit VP-Dig, JunFac-Stahl CVD´s komplettieren den Antriebsstrang zu den R1-Portalachsen. Diese hängen an diversen vorhanden gewesenen Links, und für Beweglichkeit der Achsen sorgen GMade G-Transition. Befeuert wird der Gerät von einem RCBM 35t Handwound, der sein Futter von einem Tekin FXR bekommt. Gelenkt wird durch ein Hitec HSR 5995TG (30kg Stellkraft an 7,4V). Seitlich am Rahmen hängt noch je ein kleiner 2s-LiPo, die parallel am Regler hängen. Als Bereifung kommen wahlweise beschnittene RC4WD Baja Claw TTC oder wie auf den Fotos JConcepts Scorpios zum Einsatz, jeweils auf Axial SCX10-Beadlocks.

      Nun zu den Bildern:












      Performance ist gar nicht schlecht, mal sehen wie er sich im Bewerb schlägt!
      Team Eastside Crawlerz
      Division Austria
    • Nachdem bei der letzten Ausfahrt meine Italo-Hiluxkaro auch zerbröselt ist, musste ein Proline Ford Ranger dran glauben...





      Vorne kommen noch böse Scheinwerfer neben den Grill, und div Sticker kommen noch drauf, dann is er ready for G6 ;)
      Und danach wieder seine ursprüngliche Bestimmung, C3
      Team Eastside Crawlerz
      Division Austria
    • Triffnix wrote:

      Nachdem bei der letzten Ausfahrt meine Italo-Hiluxkaro auch zerbröselt ist, musste ein Proline Ford Ranger dran glauben...





      Vorne kommen noch böse Scheinwerfer neben den Grill, und div Sticker kommen noch drauf, dann is er ready for G6 ;)
      Und danach wieder seine ursprüngliche Bestimmung, C3
      Wie groß sind die und sind das net eigentlich Crawler Reifen ?
      :rock: Grüssle Martin :rock: , msc-asbach.com , freestyle-trial.de
      Anti RC4WD Käufer und Anti-Winch Driver :bou:

      8) 2.2er Driver of the Day G6 Erzberg 2015 / 2016 8)
    • Gelistet sind sie als "All Terrain Truck Tire", sie wurden in grauer Vorzeit als Crawlerreifen genutzt, aber mangels Performance am Fels nutzt sie keiner... Am Scaler beißen sie gut, aber mit 129mm Durchmesser nirgends zu fahren, außer G6 und just4Fun. Die Italiener stehen bei C3 angeblich drauf, allerdings verkleinert auf 120mm...
      Team Eastside Crawlerz
      Division Austria
    • Möglich... Aber ich hab sicher noch alte, und bin trotzdem sehr zufrieden damit. Wobei ich der Meinung bin, die Badlands sind besser als ihr Ruf. Guter Grip, gute Selbstreinigung, nur eben leider in 2,2 und zu groß für "normale" Scaler.
      Team Eastside Crawlerz
      Division Austria
    • Nachdem das Ding den G6 anstandslos gemeistert hat, aber beim Nightrun irgendwas in Rauch aufging, hab ich gestern mal zerlegt... Die schwachen Akkukabel sind abgebrannt, ob der Regler auch was abgekriegt hat muss ich erst probieren, die Ursache für den Kurzschluss hab ich allerdings gleich gefunden:





      Wicklungsbruch am handgewickelten RCBM-Triebwerk :(
      Team Eastside Crawlerz
      Division Austria
    Powered by Gery's Modellbaublog