Mamba Monster mit 1/10er brushless sensored Motor

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mamba Monster mit 1/10er brushless sensored Motor

      Angedacht ist in einem 1:10er Auto ein Mamba Monster Regler + ein 540er Standardgröße für 1:10er brushless sensored Motor. Das Auto ist nicht direkt ein Crawler - eher ein Rock Racer (Yeti). Dachte an einen Motor mit 2200 bis 2900 kv und einen Betrieb mit 3s. Höhere KV Werte (so 3500+) enden glaub ich nur in Überhitzung.

      Ist das technisch möglich und sinnvoll oder killt das Monster den Motor?

      Da sich im Fahrzeug aktuell kein 1/8er Motor ausgeht muss ich einen 1/10er 540 oder maximal 550er verbauen. Den Mamba Monster Regler bekäme ich günstig von einem Freund (ist zwar nicht der wasserdichte, aber trotzdem was Gutes).

      Soweit ich weiß passen die Stecker nicht für den Motor (die kommen in der Regel mit unterschiedlichen Größen). Gibts da Adapter-Stecker oder müsste ich größere Kontakte bzw. dickere Kabel an den Motor löten?
    • Im Prinzip kann ein sensorless Regler auch einen sensored Motor steuern - umgekehrt geht es nicht

      Einziger Nachteil könnte(!) ein Ruckeln beim Anfahren sein > gerade beim Mamba erwarte ich das aber nicht - wenn die Übersetzung nicht ziemlich 'daneben' ist

      Nach meiner Erfahrung (allerdings aus dem Onroad Bereich) gibt es mit Castle Creations und Hobbywing da keine Probleme
      have fun,
      paul > rccarmuseum.org
    • Ok wir reden aneinander vorbei. Seht meine Frage als die eines Laien an.

      Der Mamba Monster Regler ist doch für 1:8 bis 1:6 er Modelle entwickelt. 2-6 S. Meine naive Frage war, ob ein kleiner 1:10er Motor von dem Regler zuviel Strom, Ampere, Spannung, was auch immer bekommt und damit überfordert wäre, nicht die beste Leistung bringt, überhitzt oder ähnliches.
    • Frank_Rooster wrote:

      Ok wir reden aneinander vorbei. Seht meine Frage als die eines Laien an.

      Der Mamba Monster Regler ist doch für 1:8 bis 1:6 er Modelle entwickelt. 2-6 S. Meine naive Frage war, ob ein kleiner 1:10er Motor von dem Regler zuviel Strom, Ampere, Spannung, was auch immer bekommt und damit überfordert wäre, nicht die beste Leistung bringt, überhitzt oder ähnliches.
      Ok, jetzt habe ich es verstanden! Großer Regler / Kleiner Motor ist in der Regel überhaupt kein Problem
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    • Frank_Rooster wrote:

      Ok wir reden aneinander vorbei. Seht meine Frage als die eines Laien an.

      Der Mamba Monster Regler ist doch für 1:8 bis 1:6 er Modelle entwickelt. 2-6 S. Meine naive Frage war, ob ein kleiner 1:10er Motor von dem Regler zuviel Strom, Ampere, Spannung, was auch immer bekommt und damit überfordert wäre, nicht die beste Leistung bringt, überhitzt oder ähnliches.
      Wenn der Regler 2-6s kann und Du keinen Akku mit höherer Spannung anschließt, ist das einmal kein Problem

      Der Regler liefert nämlich nur das, was sich der Motor 'holt' > soll heißen: bei halbwegs richtiger Übersetzung (entsprechend der Fahrweise und der Belastung des Motors) ist ein schwächerer Motor kein Problem ... :)
      ... andererseits ist es durchaus möglich JEDEN Regler durch falsche Behandlung (z.B. weil der Motor durch Überlastung/Blockade zu viel Strom braucht) zu zerstören ;(
      have fun,
      paul > rccarmuseum.org
    Powered by Gery's Modellbaublog