Axial scx 10 Power Wagon Tuning Frage

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Axial scx 10 Power Wagon Tuning Frage

      Habe bereits Alulenkung (CVD Kadarn Bestellt) verbaut. Sind Alu links ein muss? Möchte gerne Proline Reifen mit Alufelgen ranmachen.
      Da diese vom Durchmesser und Höhe größer sind kann ich diese ohne die Karo wesentlich am Radkasten zu ändern nehmen? Wieviel Blei soll ich in die Felgen machen?
      Sorry für so viele Fragen. ;( Bin Anfänger und bin für jeden Ratschlag dankbar.
      Images
      • 20170503_093309.jpg

        651.07 kB, 1,365×768, viewed 124 times
    • Hallo!!!
      Also ich habe Alulinks verbaut sie rutschen einfach besser als Plastik über Hindernisse.Bei den Felgen habe ich Alufelgenwuchtgewichte verwendet einfach den Felgenring vollmachen!!!
      Bei den Reifen würde ich schauen das du dien gleichen Reifendurchmesser wie in original bestellst die Firmen bitten verschiedene Grössen an zum empfehlen wären auch vernüftige Einlagen .Z.b. bei Crazy Crawler gibt es Sets mit Laser Foam Einlagen!!!
      Lg Tom
      Hoffe das passt was ich da geschrieben habe!!! Bitte um vervollständigung :stu:
    • Hallo,
      Also die Alu Lenkung hättest du dir sparen können, wusstest es aber nicht. Habe das gleich am Anfang gemacht.
      Ich habe in meinen 2 scx eine Bta Lenkung drinnen. Durch die, steht der Kurven innere reifen, mehr in die Kurve und du kannst sie enger fahren.

      Alu links bringen dir Stabilität ins Fahrwerk.
      Die Plastik verbiegen sich viel zu leicht und du rutscht besser.

      Ich habe auch proline flat iron xl drinnen. Ja streift ihr und da manchmal, kommt aber immer auf das Gelände an und meine Fahrweise.

      Ich gebe eine runde selbstklebende bleistreifen rein. Bekommst beim reifen Händler, meist für eine kleine Café Kassen spende.

      Meine reifen wiegen zwischen 220 bis 250 gram. Kommt immer auf die Felge an, wie schwer die ist.

      Lg
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Ich würde zu billigen Variante wechseln.
      Traxxas road ends und Gewinde Stangen.
      Also 3mm Gewindestangen,dann entweder Alu oder Messing Rohre nehmen. Ist billiger und hält gleich viel aus.

      Einfach die Plastik nachbauen.
      Also Loch über Loch.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Sieht dann so aus wenn man´s selber macht, erst unlängst eingebaut.
      Hab mich nicht für Alustangen aus dem Baumarkt (links im rechten Bild) sondern für so Stangen entschieden aus denen diese Halogen-Schienen-12V Beleuchtungen gemacht sind. Keine Ahnung was das ist aber es ist zig mal robuster und auch noch schön schwer.



      Verwende zwar nicht die BTA Lenkung aber eine Version von T&F (aus Österreich). Bin damit erstklassig zufrieden.

      Was man dazu braucht hab ich im dementsprechenden Thread damals hinterlegt.


      rccrawler.at/index.php?thread/…t=trial%252Bfun#post58500
    • Habe nun mal die Originalen Links gegen Alu getauscht und den Akku zwecks Schwerpunkt tiefer gesetzt.
      CVD Kardan sind bestell und hoffe das sie bald kommen. War heute wieder am gleichen Platz zum testen und siehe da, ein komplett anderes Auto. Was die Akkuposition und die Links bewirken hätte ich mir nicht vorstellen können.
      Jetzt wird noch mit den Originaldämpfern das Setup verfeinert. Möchte diese mit den Originalfedern weiterfahren, bin mir aber von der dicke vom Öl noch nicht ganz sicher.
      Habe alles zuhause (Tourenwagen) von 10 bis 60. Was könnt ihr mir bei den Originaldämpfer raten?
      Fahre hauptsächlich im Wald. Teilweise sehr steiles Gelände mit Wurzeln, Steine und teilweise auch sehr weichen Erdboden.
      Images
      • 20170515_194824_resized.jpg

        559.44 kB, 1,365×768, viewed 52 times
      • 20170515_194833_resized.jpg

        588.95 kB, 1,365×768, viewed 52 times
    • Super das du deine Änderungen gleich getestet hast und du sie merkst.

      Ich habe in meinen Dämpfern kein Öl. Ok 4 tropfen. Aber das mag jeder anders.
      Dafür habe ich hinten noch grüne (mittlere feste) federn geholt.

      Es bringt auch schon was wenn du sie schräger befestigen kannst.
      Dann liegt dein auto tiefer und kann nicht so leicht kippen. Und die Dämpfer arbeiten ein wenig anders. Aber das kann dir ein anderer genauer erklären.

      Auf jeden Fall fahre ich so besser.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Habe soeben ein ganz dünnes Öl (100) hineingegeben.
      Dämpfer kann ich hinten und vorne um noch ein Loch schräger stellen.
      Werde ich ausprobieren.

      Was mir aufgefallen ist, die Dämpfer gehen ganz leicht mit den 100er Öl.
      Federt super leicht ein und aus. Wenn das Auto aber ca. eine halbe Stunde steht,
      stecken die Dämpfer beim ersten mal runterdrücken. Das war auch beim Originalen
      Öl was drinnen war.
      Wie kann ich dies lösen, oder brauche ich andere Dämpfer. Welche?????
      :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup: :tumbsup:
      Ach ja, Ausfederweg habe ich ca. 1/3
    • Danke, werde Morgen wieder testen wie es mit den weichen Dämpfern und schräger gestellt geht.
      Es ist halt das mich das mit den Dämpfern etwas stört. (Ich komme aus der 1:10 Tourenwagen Scene).
      Und da müssen die Dämpfer eben perfekt funktionieren. :ab:
    • Die Dämpfer sind bei den Tourenwagen sicher ein viel wichtigeres Thema. Ich bin immer mit den Originalen aus dem Baukasten und dem mitgelieferten Öl zufrieden.
      Was mir auf deinen Bildern auffällt: Das sieht so aus, als wenn du die Federn mit den Einstellringen extrem vorgespannt hättest. Ich fahre immer ohne Verspannung - also den Ring ganz oben. Vielleicht solltest du das einmal ausprobieren. Dann federt das ganze weicher und das Auto ist in Normalposition schon etwas eingefedert, womit der Schwerpunkt auch wieder tiefer kommt. Allenfalls steckt dann auch nichts mehr beim Ausfedern.

      Bei der Lenkung werden allein die CVD nicht viel bringen, außer dass es nicht mehr ruckelt. Aber dazu wurden dir ja bereits Tipps in einem anderen/ähnlichen Thread von dir gegeben.
    Powered by Gery's Modellbaublog