Proline Hyrax 1.9

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich bin damit auf Steinen gefahren und die gehn echt gut. Fast besser wie die Voodoos.
      Kleben wie Kaugummi.

      Habe aber gehört das sie im Wasser nichts sind bzw wenn sie mal nass sind rutschen sie dann.
    • Die pit bull sind meiner meinung besser überall weil wenn die nass sind haben die auch nen guten gripp, nur kleiner sind sie halt.

      Die hyrax sind so perfekt sofern sie nicht nass werden ;)

      Und die Lösung wären Voodoos weil sie die gleiche größe wie die Hyrax haben und überall tauglich sind.


      Man mus halt auch abwiegen passen sie zu dem auto und was hat man vor damit.
    • Hallo
      Habe die Hyrax vorgestern im trockenen getestet. Sehr steiles Gelände mit Erde Steinen Wurzeln und auch vielen Fichtennadeln. Muss sagen bin sehr zufrieden damit.
      Es hat die ganze Nacht geregnet . Werde heute die gleiche Strecke im nassen Zustand fahren. Somit habe ich einen guten vergleich zu verschiedenen verhältnissen.
      Werde kurz berichten.
    • Muss sagen bin sehr zufriden mit den Reifen und den Originalen Einlagen. Mein Kolege hatte ander Proline und die machten durch den feuchten Untergrund das Profil mit Walderde zu und rutschte im steilen Gelände weit mehr als ich. Ich hatte vorne 190g und hinten 170g pro Reifen an Gewicht. Jetzt wird noch der Aku tiefer gelegt damit derr Schwerpunkt nach unten geht.
    • Hat wer die Hyrax 1.9 (mit etwas Blei od. einfach schweren Felgen) an einem Ascender montiert und zufällig einen ungefähr 20kg Servo
      Hab gestern diese Kombi gesehen und die Lenkung schafft es nicht diese brutalen Reifen zu drehen. Lenkhebel, Kugelköpfe der Lenkstangen und Radträger verbiegen sich vorher aber die Reifen stehen still. Servohorn bewegt sich aber voll, der Rest gibt nach. Der hat offensichtlich soviel Grip denn mit kleineren Reifen und nicht so brachialem Profil funktionierts einwandfrei.
      Im steinigen Gelände selbst merkt man es nicht so deutlich aber auf Wiese zb. gibts mit den Hyrax im Stand keine Lenkung.
      Od. anders gefragt - hat noch wer festgestellt dass die Lenkung etwas schwerwiegender geht mit diesen brutal großen und breiten Reifen?
    • Danke, BEC is drinnen und funktioniert. Der Servo dreht ja auch schön aber die ganzen Teile rundherum wie Lenkstangenaugen, Radträger und Lenkhebeln verbiegts ziemlich weil der Hyrax offensichtlich mehr Grip hat als die Plastikteile an Kraft übertragen können. Lenkstangen selbst sind schon Alu, jetzt kommt mal der Rest auch in Alu.
    • Soda - heute ausprobiert!

      ´Problem` ist bei mir auch - hat aber grundsätzlich mit den Hyrax aber nichts zu tun, passierte mir auch mit meinen kleinen 1.55er!
      Wenn die Reifen irgendwo leicht blockieren, hebt sich beim Lenkeinschlag der Rahmen nach oben (wo auch der Servo verbaut ist) und der Winkel von der Steuerstange zum Lenkhebel
      wird extrem groß, sodaß der Servo die Lenkbewegungen nicht mehr schafft (hoffe ich hab das halbwegs verständlich geschrieben).
      Bei mir kommt noch hinzu das ich die Achsen verkürzt habe und das Lenkgestänge natürlich auch kürzer wurde - mit daraus resultierendennoch steileren Winkel vom Servowinde zum Lenkhebel!
      Wenn du die Reifen in Geradeausstellung feststellst und voll einschlägst merkst du, wie sich der Rahmen hebt und der Winkel von Lenkgestänge extrem steil wird!

      Hab die Hyrax dann bei meinem Sohn´s SCX10 mit BTA-Lenkung probiert und da ist überhaupt kein Unterschied zu anderen Reifen - lenkt extrem leicht (mit schwächerem Servo)
    • Vielen Dank für Deine Rückmeldung @apehanger., schon klar dass die Hyrax nicht per se die Schuldigen sind - andere Reifen mit viel Grip und Breite würden natürlich auch so reagieren. Habe es in diesem Thread gepostet weil die Hyrax momentan boomen und daher ich annehme dass viele vor kurzem umgestiegen sind. Da ist die Erinnerung in eventuellen Änderungen im Fahrverhalten noch frisch.
      Versteh was Du meinst, so genau ist mir das noch nicht aufgefallen mit der Rahmenhebung. Werde es weiterleiten bzw. am Samstag treffen wir uns eh alle - zumindest theoretisch.
      Die BTA Lenkung ist ja voll Metall und auch die Lenkhebeln sind dann Metall (also die High Clearance nehm ich an). Das könnte dieses Problem lösen und probieren wir auch. Rückmeldung dauert jetzt halt ein wenig bis das Zeug da ist.
    Powered by Gery's Modellbaublog