Mein C3 Auto der Saison 2017-19

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So, das letzte Update ist ewig her.
      Um euch auf den stand zu bringen muss ich weit Ausholen.

      Nach Burgenland 2018, merkte ich, das Gewicht muss runter.
      Auch sind mir 2 mal die Locker aufgegangen. Dies konnte ich leicht wechseln, durch einen neuen.
      Da mir dann aber andere Achsen in die Hände gefallen sin, wurde das ganze Projekt neu Überdacht.


      Die Gewichte habe ich von Ebay.
      Nicht perfekt, deswegen musste ich sie etwas "Nacharbeiten".



      Einfach mit dem Dremel etwas nach bearbeitet.
      Jetzt konnte ich die 5mm Rad mitnehmer verwenden.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Ein neuer Rahmen lag schon etwas länger herum.
      Da ich eh Gewicht sparen wollte, musste der HRCCT Rahmen weichen.
      Eingezogen ist ein TschiParts Rahmen.


      Beeftubes habe ich auch sehr gute bekommen, die perfekt passen.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Wie dann alles zusammen gebaut war, wollte ich noch etwas kleinere Dämpfer.
      Da kann ich nur die Dravetech dämpfer empfehlen. Nicht billig aber einfach der Hammer. Immer mit green slime dichten, dann rind nix.


      Da ein Freund die gleichen nuckels hat und er das Oberteil neu entwarf. Freute ich mich sehr, das er einen Satz für mich über hatte.

      Die Lenkung ist ein recht "interessanter" Part.
      Man möchte so viel wie möglich Einschlag haben, die Cvd nicht bis auf dass letzte herraus reitzen.
      Also wurde immer wieder versucht ein neues Gestänge zu biegen.

      Leider habe ich nicht von allen versuchen Bilder gemacht.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Nachdem alle Komponenten ihren Platz gefunden haben, musste ich meine Lieblings Arbeit angehen.
      Kabelsalat schön verpacken. Echt nicht meine Lieblingsarbeit.
      Nach und nach ist es dann doch ganz ok geworden, andere die da mehr Geduld haben, ziehe ich meinen Hut.

      Die Karo war dann schon ein anderes Thema.
      Viele machen jetzt auf Käfer.
      Der eine oder andere ist als Pickup unterwegs.
      Das wollte ich nicht.
      Nach längerer Suche bin ich bei Proline gelandet und dachte das ich die perfekte gefunden habe. Ein mini hot road.
      Leider war die Karosserie dann um ein wenig zu kurz und schnell wieder weiter gegeben.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Eine bessere Karo habe ich dann bei Absima gefunden.
      Wie ein Jeep oder Jimney. Ein Mischling denke ich.
      Passt perfekt und sitz auch schön tief.
      Da der Rahmen leider zu lang war, wurde mit Mundschutz, Augenschutz und Handschuhen der Carbon Rahmen "verändert".

      Jetzt passte die Karo noch tiefer drauf.



      Leider war die Winde hinten noch nicht optimal verbaut. Die musst anders rein.
      Aber erst nach dem letzten Rennen in Retz.

      Beim Lack habe ich ein bisschen was versucht. Bin zufrieden mit dem Resultat.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Bei den ersten test läufen im eigenen Heim war das Staunen groß was der alles so schafft.

      Erste test Läufe machte ich in Kroatien.
      Vollkommen begeistert von meinem Auto, dann ist mein Sohn mit dem Trx4 sport fast das selbe gefahren.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Im Februar hatte ich endlich Zeit und Lust mal wieder etwas umzubauen.
      Da mich die Winde störte, wurde sie umgebaut und flach hingelegt.
      Auch habe ich die Kabel noch einmal schöner verlegt. Echt nicht meines.

      Bis jetzt zufrieden.
      Etwas Gewicht könnte er noch verlieren.
      Jetzt wiegt er 2663 Gramm.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Da ich mich mit der Gewicht Optimierung befassen wollte, wurden kurzerhand die Messing-Links durch Edelstahl Links ersetzt.
      So konnte ich 107 Gramm sparen.
      Ob es sich bezahlt macht wird die nächste Ausfahrt zeigen.
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    • Meine verbauten Teile bis jetzt
      TschiParts Rahmen
      Vader Delrin skid
      Axial getriebe mit Dig
      Metall-Getriebe
      Edelstahl Links
      Mip Antriebswellen
      Ottsix Tko 10 Achsen
      Passende beeftubes
      Wraith C-hub
      Nuckel weights
      Universal cvd
      Dravetech Dämpfer
      Sway Bar

      Savöx1283SG Servo
      Castle Micro X Esc
      Castle 1406-1900kv 4 Pol Sensor Brushless
      Dünnen Flächen servo 6kg stellkraft
      Eigenbau servowinde + 3s Esc
      Besser Gatsch im Reifen, als Matsch in der Birne!!!
    Powered by Gery's Modellbaublog