Land Cruiser J7 - diesmal noch etwas kürzer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Land Cruiser J7 - diesmal noch etwas kürzer

      Beim ASTS 2018 in Retz ist Simons Defender komplett ausgefallen - daher haben wir, auch auf "massiven" Druck unser Team- und Partnerteam Kollegen, beschlossen, dass es Zeit für ein neues Auto ist!
      Auf der Heimfahrt wurde schon mal eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Teile gemacht und potentielle Konzepte und Vorbilder diskutiert.
      Als wir dann nach 5 Stunden zu Hause waren, stand der Plan fest:

      Karosserie: Killerbody LC70 gekürzt auf den 73er Radstand, ohne Dach aber mit Überrollbügel - umgebaut mit tiefgezogenen Teilen
      Rahmen: SCX10 (China) Längsträger mit selbst gebauten Querträgern und Anbauteilen
      Getriebe: RC4WD R2 Single Speed mit 45T RC4WD Motor und 3S Akku
      Achsen: Umgebaute MST CFX-W Achsen - Achskörper 3D gedruckt, optisch an die Toyota Achsen angelehnt und verschmälert
      Fahrwerk: Vorne 3 Link mit Panhardstab, hinten 4 Link mit Cantilever Stoßdämpfern
      Reifen: Proline Super Swamper
      usw...
      Bau wurde auch gleich im Oktober gestartet und Ende Jänner stand der Land Cruiser (ist ein UZJ74 geworden) dann fertig da!



      The post was edited 1 time, last by Wolf ().

    Powered by Gery's Modellbaublog