Hasbro Willys Jeep 1:6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hasbro Willys Jeep 1:6

      Servus zusammen,
      Wie vor einigen Wochen in meiner Vorstellung angekündigt habe ich nun endlich mit meinem ersten Crawler Projekt angefangen. Wie in der Überschrift schon geschrieben handelt es sich hierbei um einen Willys Jeep von Hasbro. Ich habe zwei Exemplare auf Ebay ersteigern können... Einer davon ist noch in der original Verpackung samt GJ Joe. Der zweite kam mit ein paar Figuren und einiges an Zubehör wie Waffen, Bekleidung usw. Hier nun mal das Fahrzeug in Original Zustand...



      Begonnen habe ich mit dem entfernen der original Achsen und einem Stück Rahmen vorne mittels Drehmel.
      Als dann meine Bestellung von div. Händler bei mir eingetroffen ist konnte ich mit dem Anpassen der Achsen beginnen. Entschieden habe ich mich für SCX 2 Achsen. Um die richtige Spurbreite zu erreichen wurden vorne und hinten 12mm Wheel Widener verbaut. Die Links und die Stoßdämpfer stammen von Rc4wd. Ebenfalls von Rc4wd sind die 2.2 Beadlok Felgen und die Wrangler Bereifung... BILDERS :)








      Von welchem Hersteller das Verteilergetriebe ist weiß ich nicht genau... Bekommt man auf Ebay um ca.15Euro.Das Hauptgetriebe stammt wieder von Rc4wd.Eingebaut habe ich es mal stehend.. Mal schaun ob es so bleibt.



      Und als der Jeep dann auf den Rädern stand.. Booaaa :rock:







      Als nächstes geht es ans Bestellen weiterer Teile wie Kardanwellen, Motor, Regler,Servo, Winde... Usw....
      Gruß Christian
      Ps: ich hoffe ich habe den Bericht im richtigen Thema eingestellt.. Ansonsten bitte ein Admin ändern. Danke!
    • Servus zusammen
      Und Danke für Eure Posts! :thumbup:
      Da ich die Tage wieder eine kleine Bestellung erhalten habe konnte ich übers Wochenende wieder ein wenig am Jeep weiterbasteln. Bestellt habe ich die Kardanwellen, einen Lenkservo, eine Winde und einen Motor. Als der Motor am Getriebe angeflanscht war habe ich festgestellt das selbiger um 3mm zu lang ist und somit am Kühlergrill ansteht.Einfach ein Loch in die Grillrückwand bohren und somit für den Motor Platz machen wollte ich nicht, also habe das Getriebe noch mal abgeschraubt und Getriebeseitig ein Stück herausgesägt. Durch einsetzen eines um 3mm dünneren Alublechs konnte so der nötige Platz für den Motor gewonnen werden...





      Danach konnten die massiven Stahlkardanwellen von Rc4wd auf die richtige Länge gebracht und angeschraubt werden... Der Lenkservo hat auch seinen Platz gefunden..






      Die Frontstossstange wollte ich weiter verwenden.. Diese musste aber dazu in der Breite um ca 15mm verschmälert werden um den vollen Lenkeinschlag zu gewährleisten... Danach wurde die Winde und die Abschleppschäckel montiert.



      Die Schnittstellen an der Stoßstange werden dann noch bearbeitet.. Da kennt man dann nix mehr

      Gruß Christian
    • Servus!
      Danke für den Tipp, ich werde das mit den Abstandhaltern im Auge behalten und nötigenfalls verbessern.
      Welchen Regler könnt ihr mir empfehlen?
      Die Auswahl ist ja nicht gerade klein und ich habe da überhaupt keine Ahnung von.. ?(
      Danke Christian
    Powered by Gery's Modellbaublog