1. ASTS Lauf in der Abarena 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Danke für die Bilder!!

      Achje hätte ich das Reglement kurz vorher wenigstens bisschen noch gelesen, naja das kommt davon, wenn man 1 Stunde vor Mitternacht beschließt doch mitzufahren und das filmen vl. sein zu lassen :whistling:

      Habe eh so viele Reifen rumliegen. Ne Frage, habe die Flat Iron 1.52 x 4.20 (1.9er) von Proline herumliegen, nach meiner Rechnung ergibt das 106,6mm Reifendurchmesser umgerechnet, darf ich mit denen bei C1 mitfahren oder muss was anderes her?


      danke, lg
    • New

      Hallo,

      ich würde auch gerne in der C1 mitmischen da mir die C2 letzten Samstag fast etwas zu hektisch war.
      Kann ich die RC4WD Milestar Patagonia M/T 1.9" Scale Tires verwenden, in den Spezifikationen steht 4.19.

      Gruß, Manuel
    • New

      Hallo ASTS-Orga-Team,
      ich würd mich auch ganz gern mal bei einem Lauf in der Klasse C1 versuchen.
      In C2 dürfte es ja teilweise ziemlich zur Sache gehn!
      Fahrzeug: Umgebauter DEMON SG4
      Reifendurchmesser 106 - kein Problem, er bekommt neu Socken
      Fahrzeugbreite 235 ist auch im grünen Bereich
      Für die zu geringe Reifenüberdeckung gibt's 10 Punkte Abzug.
      Mein Problem und zugleich auch meine Frage an Euch:
      Das Lenkservo ist auf der Vorderachse verbaut, geht jetzt C1 gar nicht
      (siehe Regelwerk 2019 Pkt. 2.2.7 Das Lenkservo muss im Chassis montiert sein ...)
      oder kann ich bei C1 mit entsprechenderm Punkteabzug trotzdem mitfahren?

      BG Ernst
    • New

      Ernesto wrote:

      Das Lenkservo ist auf der Vorderachse verbaut, geht jetzt C1 gar nicht
      (siehe Regelwerk 2019 Pkt. 2.2.7 Das Lenkservo muss im Chassis montiert sein ...)
      oder kann ich bei C1 mit entsprechenderm Punkteabzug trotzdem mitfahren?
      Ja, sogar ohne Punkteabzug, wenn sonst alles Passt (Hardbody, kein Felgenüberstand usw....)
      Du zitierst die Fußnote Nr 7, in der erklärt wird, was ein CMS-Setup ist (Servo im Chassis - chassis mounted servo). Das ist nicht Pflicht. Dafür gibt es Bonuspunkte.
    • New

      Hallo Leute,

      ich bedanke mich für die super Veranstaltung beim Team Grasshopper. :tumbsup: Bin zwar nicht viel zum Fahren gekommen da ich leider einige technische Probleme hatte. Aber das ist halt so wenn man am Vortag im Wasser unterwegs ist....
      Sie haben sich viel Mühe gegeben (neue Tore, neue Clipboards, tolle Pokale und Tombola, usw.) und eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt.
      Und es wäre nicht die ASTS wenn nicht über Stecken Länge, Schwierigkeit, Kratzer am Auto usw. diskutiert würde. Ist ja auch ok.
      Und betreffend rauem Umgangston: Wenn es euch passiert nicht runterschlucken und ärgern sondern geht zu einem von der ORGA.
      Denn in so einem Fall gehört der Rüpel abgemahnt. :aufreg: :aufreg: Denn es ist eine Freizeitveranstaltung und die Freude am Hobby sollte im Vordergrund stehen.

      So, das wars von meiner Seite.

      LG Ricci :rock:
      team modify driver

      Wer´s nicht probiert, weiß nie ob er es geschafft hätte !!
    • New

      so Freunde der Bayer hat lange überlegt was zu schreiben.
      Ich mach es kurz(hoffe ich )
      Ich muss mich echt wundern über manche Aussagen :
      1. Was heist strecken zu schwer ich finde es gut das nicht alles einfach geht wie auf der Straße darum fahren wir doch solche Autos! Oder ?
      2. Wenn Autos nicht in ein Reglement passen ist es sicher nicht die schuld oder das Problem vom Veranstalter sondern vom dem der das Auto baut.
      3. Was den Umgangston angeht sind wir doch alle schon groß denke ich und mam macht den Mund auf und sag es dem jenigen das er sich etwas zusammen reißen soll, viel hätte eine kurze Aussprache alles geklärt und das arbeiten im Team begonnen.

      Zum Abschluss muss ich sagen fahrt mal
      Glattbahner oder slotracing da ist es stressig ich hab noch einem Wettkampf erlebt der so entspannt ist wie die Asts !
      So jetzt könnt ihr über mich herfallen was aber nichts daran ändert das ich euch wieder auf die nerven geh und mich freu die ganzen positiv verrücken wieder zu treffen
      Grüße aus München
    • New

      Chris8181 wrote:

      1. Was heist strecken zu schwer ich finde es gut das nicht alles einfach geht wie auf der Straße darum fahren wir doch solche Autos! Oder ?
      wie schon gesagt eine Glaubensfrage, dennoch finde ich sollten die Strecken dem Reglement entsprechen, oder das Reglement den Strecken ?(

      Chris8181 wrote:

      3. Was den Umgangston angeht sind wir doch alle schon groß denke ich und mam macht den Mund auf und sag es dem jenigen das er sich etwas zusammen reißen soll, viel hätte eine kurze Aussprache alles geklärt und das arbeiten im Team begonnen.
      stimmt, gerade für Neulinge ist es aber nicht immer leicht sich durchzusetzen, Zusammenhalt aller kann da aber viel bewirken!

      Chris8181 wrote:

      fahrt mal
      Glattbahner oder slotracing da ist es stressig ich hab noch einem Wettkampf erlebt der so entspannt ist wie die Asts !
      Mag sein, aber nur weil es woanders stressig ist muss es ja bei uns nicht auch so sein, oder? :/

      Ich finde es gut und wichtig dass hier über Schwierigkeiten die beim "Wettkampf" auftreten diskutiert wird, ich denke dafür gibt es Foren.... Ich halte es für wichtig dran zubleiben, und verstehe Kritik hier frei nach dem Motto: " Das können WIR doch besser! (und mit WIR meine ich uns alle, die wir uns für dieses Hobby begeistern, egal ob grüne Jacke,pinkes Kapperl oder gelber Pulli) schließlich tunen wir doch alle so gern! :D

      Wenn wir sachlich bleiben und uns respektvoll begegnen, können wir nicht genauso, sondern noch mehr Spaß haben!

      LG

      Gerhard
    • New

      Hallo, ich war leider nicht da, aber ich erinnere mich an 2015 ASTS im Eisenerz , ich habe dort einen richtige Reifen bekommen (Im C1 als Leih-Reifen, 105mm von einen Wiener), weil meine war zu klein (90mm). Vielleicht könnte auch bei nächsten Lauf so einen "Schummel" passieren dürfen mit den alle Anfänger, bei mir war einen sehr POSITIVES Erlebnis. Es ist nicht ein muss Dinge, nur denke ich, am Anfang hat man keinen großen mengen Reifen-Depo zur Verfügung.
      Ich möchte nicht an euch etwas schlechtes sagen, nur das war für mich damals einen sehr gutes Eindruck von ganze ORGA.

      Grüß
      Emanuel
      "Alles ist möglich..."
    Powered by Gery's Modellbaublog