Corefires Belly Drager

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Corefires Belly Drager

      Ein neues Projekt. Es soll tief und leicht werden. Im Prinzip ein Shafty mit C3 Zulassung.

      Baugrund: Ich habe von Christopher die Druckdaten und Partsliste für die neue Version seines Overdrivegetriebes bekommen

      Diesmal erstmal keine Portale. Wenn dann nur hinten.

      Rahmen wird ein antikes made in Austria sein, damit ich super Steigfähigkeit erhalte

      Felgen diesmal auch aus dem Drucker. 1.9 und Reifen verklebt, damit es endlich mal ein leichtes Auto wird

      Antrieb Outrunner an 3 bzw. 4s


      Die ersten Teile sind in der Pipeline. Nun heisst es erstmal warten.

      The post was edited 1 time, last by corefire ().

    • au backe. das wird hoffen und bangen ob die nötigen ritzel für das getriebe auch lieferbar sind. der österreichische distributor muss sie auch bestellen :(

      wenn ich richtig gerechnet habe erhalte ich ca. 75% overdrive über das getriebe. aber bei sowas bekomme ich immer kopfweh und rechne falsch
      Images
      • Screenshot_20200519-153809_Samsung Internet.jpg

        17.3 kB, 487×768, viewed 4 times
      • Screenshot_20200519-153830_Samsung Internet.jpg

        22.86 kB, 439×768, viewed 4 times
      • Screenshot_20200519-153911_Samsung Internet.jpg

        25.28 kB, 373×768, viewed 4 times

      The post was edited 1 time, last by corefire ().

    • der albtraum geht weiter. shapeways will mir meine motorplatte nicht drucken.

      jetzt habe ich versucht kugellager in 5x4x10 und 5x4x11 mit flansch zu bekommen. es gab mal welche von axial. aber nirgends verfügbar.

      jetzt denke ich das ich einfach zwei 2.5mm cfk platten laminiere. die bekommen ihr 10mm loch damit das kugellager sauber sitzt. damit es nicht durchrutscht kommt dann auf die 5mm dicke motorplatte noch ein 8mm cfk mit 5.1mm löchern für die wellen. so werden die kugellager gestoppt ?(
    • corefire wrote:

      superfein danke dir :love:



      und wo ich 48dp zahnräder mit 5mm bohrung verfügbar finde weisst du auch zufällig?

      ich brauche 17, 26, 29, 39, 45

      bei mk hab ich welche von robinson racing gefunden aber die werden da auch nur ewig bestellt
      das kann man in europa knicken...... AMAIN via UPS nicht USPS
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    • @daniels also wird das ein ewiges abenteuer ;(



      reifenfrage.

      die dravtech felgen sind 1.9 und werden verklebt. ich muss also genau überlegen was ich mache.
      wegen covid hab ich keine lust in den usa was zu bestellen und monate zu warten.

      eigentlich wäre mein traumgewicht vom komplettrad 100gr. inkl. dravtech direktmount mitnehmern
      wobei auch optik eine rolle spielen sollte, ich hätte es gern schmal.


      ich habe da

      rc4wd baja mtz, wiegt 55gr, mit einlage 63gr, aber die habe ich als 2.2 narrow schon an 3 anderen builds, breite 4.5cm und alte mischung

      rc4wd baja claw ttc, wiegt 105gr, mit einlage 115gr, neue super soft, super sticky mischung. breite 4.6cm. aber ich hab da noch nie jmd. mit fahren sehen und müsste schauen wie ich sie beschneide. als 2.2XL hatte ich sie am yeti, da war der seitenhalt mau und sie waren immer sofort zu

      mst cfxW baukasten reifen, 93gr. mit einlagen 110gr. das gummi fühlt sich in der hand gut an, die stollen haben schöne harte kannten, ich hatte sie schon mal beschnitten. breite 4cm
      Images
      • 20200519_202207.jpg

        120.31 kB, 1,024×768, viewed 4 times
    • ja danke :) es gibt immerhin zwei größen von den 5 die ich brauche. die 17er sind out of stock und nicht absehbar wieder lieferbar, und 39/45 gibt es leider garnicht. ;(

      ich könnte alternativ mal versuchen das gehäuse selber zu fummeln, dann könnte ich mit den ritzeln arbeiten die ich habe.
    • New

      uff. so. habe jetzt die ritzel in 5 verschiedenen shops bestellt. irgendwas wird schon ankommen. ich denke mal wartezeiten. kleinere ritzel für andere übersetzungen sind kein problem, aber ich will ja ein sehr hohes overdrive

      axial slipperpads, shafts und kugellager kommen problemlos vom berliner laden.

      hauptzahnrad wird axial stahl 60t und ritzel traxxas 9t in 32 dp. eventuell passt auch ein 64er, hoch kann ich bis auf 56

      ich habe jetzt alle stl files um die gehäuse+, motorplatten, skids und die lehre zum bearbeiten der shafts selber drucken zu können.

      also habe ich es dann leicht 35 bis 75% overdrive zu fahren.
      die kombination um hinten portal und vorne straight fahren zu können muss ich noch rechnen

      ein komplettes gehäuse mit skid kostet mich dann bei shapeways dann ca. 60€ als multijet PA 12 version mit 40% Glass Beads damit es noch stabiler wird. farblich dann nur in grau.

      das zubehör kommt ca.70€

      also komplett dann bei ca. 130,-

      wenn man es bei christopher in den USA kauft kostet es 160,- ohne optionen, mit shipping ,zoll und postgebühr kommt man auf weit über 220,-
      Images
      • Screenshot_20200520-191410_Samsung Internet.jpg

        12.64 kB, 325×768, viewed 6 times
      • Screenshot_20200520-191251_Samsung Internet.jpg

        22.09 kB, 1,166×722, viewed 3 times

      The post was edited 1 time, last by corefire ().

    • New

      glück gehabt, ich hab noch alle teile für meine SSD pro 44 achsen da. konnte damit nie etwas anfangen. aber jetzt soll die zipfelmütze von Dravpnir hinten drauf.
      Images
      • 20200520_195011.jpg

        150.84 kB, 1,095×768, viewed 5 times
      • Screenshot_20200520-195430_Gallery.jpg

        40.45 kB, 732×768, viewed 4 times
    • New

      ich hab mich für die baja mtz entschieden

      alle 4 wiegen soviel wie 2 von den anderen :D oder wie 1 klr/m lol :/

      größtes problem wird nun sein die papierdünnen reifenflanken stabil zu bekommen

      also dualstage foams. mit cuttermesser, wasser und kühlschrank sollte das gut gehen. triplestage traue ich mir nicht nohmal zu, in meinen X4 schiebt die es etwas hin&her
      Images
      • 20200520_210153.jpg

        55.84 kB, 1,024×768, viewed 4 times
      • 20200520_212243.jpg

        86.05 kB, 1,024×768, viewed 2 times
    • New

      hat jemand von euch schon armaflex oder yogamatten als first ply in den reifen ausprobiert? damit könnte ich ganz einfach die erste schicht basteln um eine stabile reifenflanke zu erreichen.

      was ist eigentlich aus Gerry's flankenscheiben geworden? hatte das funktioniert oder war das schlussendlich nicht so optimal?
      Images
      • IMG_4111.jpg

        43.16 kB, 800×533, viewed 6 times

      The post was edited 1 time, last by corefire ().

    • New

      provisorischer aufbau

      ich hab mich entschieden diamond gehäuse zu nehmen da sie sich doch besser bebasteln lassen.

      die achsen sind schon erstaunlich schwer dann ssd guss pipes, die plastik waren mir einfach viel zu weich. so bleibt mir nur noch 1kg luft für den ganzen rest

      da ich jetzt schon bei 60/40 bin muss ich wohl auf jeden fall auch an kw halter im heck denken

      da ich mit dem auto dann nur geradeaus fahren werde brauch ich an den ar44 unis nichts weiter machen.

      spurbreite schaffe ich minimal auf 22cm, problem wird eher breit genug zu werden, wird wohl bei ner 26/25 rauskommen

      radstand hätte ich gerne lang, aber das wird mit sicherheit kompliziert
      Images
      • 20200521_173535.jpg

        192.61 kB, 1,024×768, viewed 8 times
    • New

      corefire wrote:

      hat jemand von euch schon armaflex oder yogamatten als first ply in den reifen ausprobiert? damit könnte ich ganz einfach die erste schicht basteln um eine stabile reifenflanke zu erreichen.

      was ist eigentlich aus Gerry's flankenscheiben geworden? hatte das funktioniert oder war das schlussendlich nicht so optimal?
      Bei Bloccatutto Felgen ist es Anders - da ist der Innenring "höher".
      So wie die Felge ist vom Reglement her eher schwierig denke ich wenn 2.2 das Maximum ist.
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    • New

      das reglement sagt glaub ich nur maximal 4.75" räder, dann könnte die ansich felge auch 3" sein 8o

      schade das es keine ordentlichen mischungen/profile für 2.2/3" felgen gibt

      wobei, eventuell proline badlands M2
      die wären 4.6" hoch und 44mm breit

      gibt es als 2.2/3.0

      oder noch besser als 1:8 buggy komplettrad
      Images
      • Screenshot_20200523-113802_Samsung Internet.jpg

        54.91 kB, 722×768, viewed 1 times
      • Screenshot_20200523-113953_Samsung Internet.jpg

        49.54 kB, 1,118×768, viewed 1 times
    Powered by Gery's Modellbaublog