Kabel durchgeschmort - was nun?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also, ich hab jetzt einmal ein bisschen geschaut, und auch die Schrumpfschläuche vorsichtig aufgeschnitten. So schaut es drunter aus:

      Und jetzt löte ich ihm nächsten Schritt die Minus-Kabel, also die roten, auf die Position der schwarzen um, wenn ich das richtig verstanden habe. Den schwarzen Kabelstrang lass ich zusammengelötet, jedoch nicht am Schalter. An den Plus-Kabelstrang gebe ich dann das Pluskabel des Steckers für den Akku dran. Und jetzt ist noch die Frage, wo das rote Kabel vom Stecker hinkommt, aber wenn mich nicht alles täuscht, ist das egal, oder?

      Hier habe auch auf jeden Fall schon ein passendes Kabel mit Stecker gefunden:
      conrad.at/de/p/modelcraft-akku…30-00-cm-0-50-233541.html
      Das gebe auch in verdrillter Form, aber das ist glaub ich nicht nötig...
      Und ein Verbindungskabel dann von diesem Stecker zum Empfänger zu kaufen, ist nicht ratsam?

      Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten!
      LG Dominik
      Noch im Anfängerstadium mit einem Crawler...
    • WICHTIG! Nicht beide Pole an einen einpoligen Schalter anschliessen!!

      Ob der Pluspol (rot) vom Akku jetzt in der Mitte oder auf der Seite angeschlossen ist - und entsprechend die Zuleitungen zu den LEDs dann außen oder in der Mitte ist egal!
      Der andere Kabelstrang (Minus/schwarz) wird direkt mit der Zuleitung vom Akku verbunden.

      Also Anschlusskabel für den Akku besorgen und Lötkolben anheizen :)

      Versorgung geht auch vom Empfänger, ich hätte nur gemeint, wenn Du schon einen passenden Akku hast, ist das die einfachere Lösung > und im Falle des Falles auch weniger "gefährlich" - in deinem Fall hätte es z.B. den Empfänger auch beschädigen können ;(

      Aber es ist glücklicher Weise nicht viel passiert und es auch nicht sooo viel AUfwand, die paar Lötstellen neu zu machen ^^
      have fun,
      paul > rccarmuseum.org
    • Achso, ja genauso hatte ich es eh auch gemeint. Auf jeden Fall vielen Dank noch, und wenn das mit dem Empfängerakku gut funktioniert, dann Kauf ich mir um die 3€ das Verbindungskabel, dann kann ich die Beleuchtung auch über die Fernsteuerung schalten. Oder liege ich da falsch? Weil ich würde das Licht dann halt am manuellen Schalter auf "An" schalten, und mit dem dritten Kanal auf meiner Funke bestimme ich, wann es angeht und so...
      Oder ist das auch schlecht für die Kabeln?

      LG Dominik
      Noch im Anfängerstadium mit einem Crawler...
    • New

      Das Licht von der Fernbedienung aus zu schalten ist jetzt nicht so ganz einfach wie Du Dir das vorstellst denn der Empfänger schaltet die Spannung am 3. Kanal nicht einfach aus wenn Du den Schalter auf "Aus" stellst - auch wenn Du diesen Kanal als "Schaltkanal" konfigurierst.

      Kurzerklärung: Am Empfänger hat ja jeder Kanal 3 Pole (Pins). Davon sind zwei die Versorgungsspannung (+ und -) für die Teile die man dort anschließt. Diese Spannung ist aber IMMER aktiv solange der Empfänger auch mit Strom versorgt wird. Mit deiner Fernsteuerung beeinflußt Du nur den dritten Pol(Pin), die eigentliche "Signalleitung".
      Diese Signalleitung ist wirklich als Signalleitung zu verstehen denn sie ist codiert und nicht einfach dauerhaft auf ein oder aus - auch wenn Du einen "Schaltkanal" auf Deiner Fernbedienung einstellen kannst. Dort kommen lauter kurze Pulse heraus und deren Dauer korrespondiert mit dem was Du auf der Fernsteuerung vorgibst.
      Um damit LEDs ein- auszuschalten benötigst Du einen "RC Schalter" wie zb. den hier: -Link RC Schalter. Dieser kleine Baustein macht dann aus den vielen kurzen Pulsen ein schönes "EIN" oder "AUS" für die LEDs. Dessen Anschluß ist aber für einen Anfänger vielleicht noch etwas heftig, da wärs vielleicht am einfachsten wenn Du Dich mal kurz vorstellst mit Wohnort. Vielleicht ist ja zufällig wer um die Ecke aus dem Forum der Dir beim Anschluß helfen kann.

      Langerklärung:
      -Link zur PWM Wiki
      Hier wird erklärt wie die Empfängersignale zu verstehen sind.
      Es wird prinzipiell alle 20ms ein Impuls ausgegeben. Dessen Dauer korrespondiert mit der Stellung Deines Schalters oder Deines Gasfingers oder des Lenkrades auf der Fernsteuerung. Dort ist auch ein Beispiel mit link/rechts angegeben. Da siehst Du zb. wenn Du links lenkst dann sind es lauter kurze Pulse, wenn Du rechts lenkst dann sind es lauter lange Impulse. Und genau so funktioniert auch der Schaltkanal. "Aus" bedeutet zb. lauter kurze Impulse und "Ein" bedeutet zb. lauter lange Impulse. Und der RC Schalter wandelt das eben in ein Dauer-Ein oder Dauer-Aus um.

      Kleiner Tipp fürs Löten:
      Wenn Du mehrere Drähte an etwas anlöten musst dann verdrille diese vorher. Isoliere sie dazu etwas länger ab, verdrille/verzwirble alle zu einem einzigen dickeren Strang. Dann verzinne diesen mal nur mit Lötzinn damit alle Adern miteinander verlötet sind. Gib dann dort wo Du die Drähte anlöten möchtest auch etwas Lötzinn drauf und anschließend verbinde beide Teile mit genug Hitze und ein bissi Lötzinn dazu. Die Drähte sollten wenn möglich nicht zu lange sein, zwick sie ab sodass die Isolierung dort aufhört wo Du die Drähte am Schalter anlötest. Es sollten keine einzelnen Litzen wegstehen und mit Lötzinn nicht unbedingt sparen bzw. vielleicht auch etwas mehr Hitze/länger anheizen. Der Schrumpfschlauch soll ja nicht ausschließlich dazu dienen seine "Schandtaten" zu verstecken :)

    • New

      Hier noch einmal zur Sicherheit, bevor ich den Akku anschließe :D . Es ist auch noch nichts angelötet, da warte ich noch auf eine Rückmeldung...
      Passt das so?

      Also das Pluskabel des Akkus würde ich in der Mitte anschließen, den Plus-Kabelstrang der Beleuchtung, lasse ich, wo er vorhin war...
      (Das schwarze rechts ist kein Kabel, sondern was anderes im Hintergrund! :P )

      ...und die beiden Minus.Kabel löte ich zusammen, oder?!

      LG Dominik
      Noch im Anfängerstadium mit einem Crawler...

      The post was edited 1 time, last by Dominik ().

    Powered by Gery's Modellbaublog