Camp N Comp 22 Retz, Austria

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Da muss ich mich als Mitveranstalter jetzt einklinken:

      Man muss besonders wenn man eine in einer Region eher unübliche Klasse (ist bei PScale in Ostösterreich so) versucht zu etablieren etwas toleranter sein als wenn man ein Comp in einer etablierten Klasse veranstaltet. Es geht ja darum dass Leute mit bestehendem Equipment mitfahren können ohne große Investitionen zu tätigen. Wenn die Klasse wächst, kann man dann auf internationale Standards gehen.
    • Anzeige:

      Anzeige FMS powered by D-Power
    • netz-wrangler wrote:

      proper wrote:

      Das war das PScale-Auto vom Bálint Czere (Mitgründer von Procrawler/Flatgekko) d.h. ich geh stark davon aus, dass das Auto nach dem ISRCC-Regelwerk gebaut wurde
      Ach so !
      Awer -

      daniels wrote:

      12.06 Performance Scale nach WRCCA ohne Kotflügel und Grill Regel
      Und da sind auch aufgeklebte Scheinwerfer Pflicht ! :whistling:
      Iss ja schön das Ihr in AT auch nach dem WRCCA - Regelwerk fahren tut.

      Awer warum müsst Ihr dann genauso wie die in DE an dem Regelwerk rumpfuschen und einzelne Elemente raus nehmen. :stu:

      Iss mit Sicherheit net der Grundgedanke von so einem internationalem Regelwerk, daß jeder Veranstalter sich net dran hält und macht was Er gerade will. :doo:
      Hi
      Ich gebe dir recht!
      Es ging bei Camp N Comp aber darum das möglichst viele mitfahren und Feuerfangen!
      Darum war ich bei der Karo Regel wie schon in der Ausschreibung Angekündigt tolerant.
      LG
      Daniel
      Team RC4WD - Team Tekin Racing - Team Stonerockers Austria
    • daniels wrote:

      Darum war ich bei der Karo Regel wie schon in der Ausschreibung Angekündigt tolerant.
      Soweit so gut.

      Awer hoffentlich in Zukunft und bei weiteren Veranstaltung strickt nach Regelwerk.
      :rock: Grüssle Martin :rock: freestyle-trial.de
      Anti-elektro-Winch Driver :bou:

      8) 2.2er Driver of the Day G6 Erzberg 2015 / 2016 8)

      The post was edited 1 time, last by netz-wrangler ().

    • Anzeige:

      Anzeige FMS powered by D-Power
    • Im Grunde haste recht, wenn man sowas ab und zu mal machen möchte.

      Wenn man jedoch so etwas etablieren möchte, dann sollte man auch bei ner Fun Veranstaltung schon das Regelwerk in vollem Umfang verwenden.

      Sonst wirds das gleiche desaster wie in DE.


      Nur mal so als Beispiel:

      Bei einer Fun Comp ( so wie in Retz ) lässt man Teile vom Regelwerk raus.
      Dann stellt man fest das da doch Interesse dafür besteht.
      Jetzt will man da auch weiter machen.
      Jedoch wenn man dann das Regelwerk durchsetzen will, hat plötzlich ein Teil der Interessenten keine Lust mehr.
      Weil Sie müsste ja das Fahrzeug neu abstimmen und auch ne neue Karo, Farbe und und und investieren.

      Info zu meiner Person :
      Ich fahre jetzt schon seit fast 20 Jahren Meisterschaftswettbewerbe im RC-Offroad Bereich.
      Und da sind auch welche dabei, bei deren Gründung ich mit dabei war.
      Bei allen wurde zum Anfang des Jahres das Regelwerk bekannt gegeben und währen der Saison nie was dran weggelassen oder verändert.
      :rock: Grüssle Martin :rock: freestyle-trial.de
      Anti-elektro-Winch Driver :bou:

      8) 2.2er Driver of the Day G6 Erzberg 2015 / 2016 8)
    • Anzeige:

      Anzeige FMS powered by D-Power
    • netz-wrangler wrote:

      daniels wrote:

      12.06 Performance Scale nach WRCCA ohne Kotflügel und Grill Regel
      Und da sind auch aufgeklebte Scheinwerfer Pflicht ! :whistling:
      Iss ja schön das Ihr in AT auch nach dem WRCCA - Regelwerk fahren tut.

      Awer warum müsst Ihr dann genauso wie die in DE an dem Regelwerk rumpfuschen und einzelne Elemente raus nehmen. :stu:

      Hast du das Regelwerk überhaupt gelesen? Ich glaube nämlich nicht...

      2.6 - Performance Scale Class:
      **** Local event organizers are free to modify these rules to suit your local events, however, all state, regional, national and world championship events should follow the official rule set****

      The post was edited 1 time, last by Dani-K ().

    • Anzeige:

      Anzeige FMS powered by D-Power
    • Dani-K wrote:

      Hast du das Regelwerk überhaupt gelesen? Ich glaube nämlich nicht...

      2.6 - Performance Scale Class:
      **** Local event organizers are free to modify these rules to suit your local events, however, all state, regional, national and world championship events should follow the official rule set****

      " Lokalen Veranstaltern steht es frei, diese Regeln zu ändern, um sie an ihre lokalen Veranstaltungen anzupassen, jedoch sollten alle Landes-, Regional-, National- und Weltmeisterschaftsveranstaltungen dem offiziellen Regelwerk folgen. "

      Deshalb macht Ihr in DE nur einzelne Veranstaltungen und keine Meisterschaftsläufe.

      Awer einmal im Jahr dann sowas - rockcrawler.de/thread/47510-de…aft-im-performance-scale/ - machen wollen.

      Dort muss/sollte dann das Regelwerk umgesetzt werden.

      Also warum dann net scho bei den anderen Veranstaltungen auch ?
      :rock: Grüssle Martin :rock: freestyle-trial.de
      Anti-elektro-Winch Driver :bou:

      8) 2.2er Driver of the Day G6 Erzberg 2015 / 2016 8)
    • Du kennst keinerlei Details oder Hintergrund Geschichten. Dieser Meisterschaftslauf hat eigentlich nichts mit der diesjährigen Serie zu tun. Und eine Meisterschaft in irgendwas kann auch einmal jährlich veranstaltet werden. Diese Veranstaltung die du hier anführst war so ein Event. Das ist aber hier fehl am Platz und hat nichts mit den Veranstaltern dieses Jahr zu tun.



      Luca hat hier (noch) keinen Account:

      Anbei ein Zitat von Luca (Rolling Stone im deutschen Forum)

      Hi,
      Möchte mich nur kurz zu dem Thema äußern. Als Veranstalter der "Witzveranstaltung" muss ich ja quasi kurz drauf eingehen, auch wenn ich das eigentlich nicht möchte.

      Finde es super wie ihr die Sache anpackt und versucht eine neue Klasse bei euch zu integrieren und zu veranstalten. Wir standen letztes Jahr vor der gleichen Problematik und haben es jetzt mit kleinem Starterfeld fest installiert. 15-20 Starter sind für einen Tag Wettbewerb super. Bei mehr wird es fast schwierig, alle ohne Zeitdruck den Kurs fahren zu lassen.

      Am Anfang stand bei uns auch die Frage nach geeigneten Reglement. Wir haben das ganze immer demokratisch abgestimmt und sind offen für Kritik und Verbesserungen. Aus diesem Grund sind wir nach einer Testveranstaltung (mit Änderungen am Regelwerk) auch von den internationalen Reglement abgewichen. Da es für alle Teilnehmer und die es werden wollen keinen Unterschied in der Performance des Autos macht, aber es mehr Freiheiten zu lässt.

      Dies ist auch ausdrücklich beim internationalen Reglement geschrieben: nationale Abweichungen sind möglich.

      Wer natürlich seinem Dunstkreis mal verlässt und wie wir zum Beispiel nach Finnland fährt, muss sich dann komplett ans internationale Regelwerk halten. Genau das ist auch der Grund warum ich das komplette Regelwerk auf Deutsch übersetzt habe und dann die Änderungen farblich abgesetzt habe.
      So hat jeder die Möglichkeit zu entscheiden wie er sein Auto baut.

      An den netzwrangler, dessen Aussage mich überhaupt hierzu Stellung beziehen lässt:

      Bitte komm doch zu einer Veranstaltung und bild dir deine Meinung vor Ort. Bisher warst du nicht dabei und ich finde deshalb deine Aussagen: "Witzveranstaltung" &"Sonst kommt bei Euch in AT das gleiche raus wie in DE."
      Ziemlich beschissen.

      Damit machst du eine Veranstaltung schlecht, welche du nie besucht hast.

      An Daniel Siegl: leider hat Retz dieses Jahr nicht bei mir reingepasst, aber ich werde versuchen bei euren Veranstaltungen in der Zukunft dabei zu sein. Bei euch scheint auch das Miteinander und der Spaß am Hobby im Vordergrund zu stehen (wenn man sich so die Bilder anschaut)

      Bis dann und erfolgreichen Start einer neuen Klasse.
      Gruß Luca Vesper (Rolling Stone)
    • Anzeige:

      Anzeige FMS powered by D-Power